S04 gibt US-Nationalspieler ab

Schalke 04: Transfer von Matthew Hoppe perfekt – Ziel und Ablöse überraschen

Jetzt ist der Abgang von Matthew Hoppe offiziell perfekt. Der FC Schalke 04 gibt den Stürmer fest ab. Sowohl das Ziel als auch die Ablösesumme überraschen.

Update, Mittwoch (1. September), 8.39 Uhr: Matthew Hoppe ist weg, doch ein Ersatz ist nicht gekommen. Der FC Schalke 04 hatte laut dem Journalisten Sacha Tavolieri ursprünglich Yuma Suzuki vom belgischen Erstligisten VV St. Truiden verpflichten wollen.

Matthew Hoppe: FC Schalke 04 wollte Yuma Suzuki als Nachfolger – Transfer geplatzt

Am Ende scheiterte der Transfer von offenbar an der knappen Zeit. In Deutschland schloss das Transferfenster am 31. August um 18 Uhr. Zu dem Zeitpunkt war der Wechsel von Matthew Hoppe nach Mallorca nicht endgültig umgesetzt.

Jetzt könnte der FC Schalke 04 nur noch vereinslose Stürmer verpflichten. Aktuell sind nur Simon Terodde, Marius Bülter und Marvin Pieringer für zwei Positionen da. Yuma Suzuki hätte der Offensive aber nicht nur quantitativ weitergeholfen.

Update, Dienstag (31. August), 22.22 Uhr: Jetzt ist der Deal auch offiziell durch: Matthew Hoppe wechselt vom FC Schalke 04 nach Spanien, zu RCD Mallorca. Der Erstligist hat den Stürmer fest verpflichtet und ihm einen Vierjahres-Vertrag gegeben.

PersonMatthew Hoppe
Geboren13. März 2001 (Alter 20 Jahre), Yorba Linda, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Aktueller VereinFC Schalke 04

Matthew Hoppe (FC Schalke 04): Transfer nach Mallorca perfekt – Ablösesumme überrascht

Laut Medienberichten kassiert der FC Schalke 04 kassiert zunächst 3,5 Millionen Euro Ablösesumme. Darüber hinaus können noch Bonuszahlungen hinzukommen.

Nach RUHR24-Informationen hatte der Bundesliga-Absteiger einst gehofft, wenigstens doppelt so viel für Matthew Hoppe zu erhalten. Über die Höhe der möglichen Bonuszahlungen ist aktuell nichts bekannt.

Matthew Hoppe (FC Schalke 04): 2019 aus den USA zum S04 und sechs Tore in 25 Spielen

„Der wirtschaftliche Rahmen des Angebotes war so, dass wir es in unserer aktuellen finanziellen Situation annehmen mussten“, lässt sich Sportdirektor Rouven Schröder in der offiziellen Pressemitteilung zitieren. Der Verein wünsche Matthew Hoppe „alles Gute für seine private und sportliche Zukunft.“

Der 20-Jährige war im Sommer 2019 aus einer Akademie des FC Barcelona in den USA nach Gelsenkirchen gewechselt. In 25 Pflichtspielen für den FC Schalke 04 gelangen dem US-Nationalspieler sechs Tore und eine Tor-Vorlage.

Schalke 04: Transfer von Matthew Hoppe nach Mallorca jetzt fix – Foto aufgetaucht

Update, Dienstag (31. August), 21.40 Uhr: Es hat lange gedauert und auf die letzten Meter wurde es nochmal spannend, aber inzwischen ist offenbar alles unter Dach und Fach. Matthew Hoppe wechselt vom FC Schalke 04 zu RCD Mallorca.

Fotos auf Twitter zeigen den Spieler mit dem Trikot des spanischen Erstligisten in der Hand. Schon am Dienstagnachmittag sind bereits erste Bilder erschienen von dem S04-Stürmer in dem Büro des Klubs. Die Vereine haben den Wechsel allerdings noch nicht bestätigt.

Matthew Hoppe (FC Schalke 04): Transfer vor Abschluss – Medizincheck beim RCD Mallorca

Update, Dienstag (31. August), 13.50 Uhr: Geht jetzt alles ganz schnell? Laut dem spanischen TV- und Radio-Sender Esports IB3 absolviert Matthew Hoppe aktuell schon seinen Medizincheck auf Mallorca für den Erstligisten RCD.

Keine Komplikationen vorausgesetzt, könnte der Transfer also tatsächlich noch heute über die Bühne gehen. Unklar ist, ob der FC Schalke 04 den Stürmer nur verleiht oder verkauft.

Spanische Medien hatten zuvor berichtet, dass RCD Mallorca drei Millionen Euro Ablösesumme bietet. Eigentlich zu wenig für den S04-Geschmack.

Matthew Hoppe (FC Schalke 04) vor Abgang: S04 will im Sturm noch einmal nachrüsten

Fakt ist: Matthew Hoppe fehlt heute beim Training des FC Schalke 04, wie Sky-Reporter Dirk große Schlarmann berichtet. Zuletzt hatte der US-Nationalspieler vereinzeltes Interesse aus der Premier League auf sich gezogen.

Wenn der S04 den 20-Jährigen tatsächlich noch abgibt, ganz gleich wohin, will er eigentlich noch nachrüsten. Ansonsten blieben für zwei Stürmer-Positionen nur noch Simon Terodde, Marius Bülter und Marvin Pieringer übrig.

FC Schalke 04: Matthew Hoppe begehrt – RCD Mallorca peilt Transfer an

Update, Dienstag (31. August), 08.44 Uhr: Gibt der FC Schalke 04 tatsächlich noch auf dem letzten Drücker Matthew Hoppe ab? ESPN berichtet, wonach der spanische Erstligist RCD Mallorca nun in konkreten Verhandlungen mit dem Bundesliga-Absteiger ist.

Demnach bietet RCD Mallorca dem S04 angeblich drei Millionen Euro Ablösesumme an. Ob die „Knappen“ da schwach werden?

Klar ist, dass der FC Schalke 04 einen möglichen Transfer von Matthew Hoppe immer für möglich gehalten hat – bei einem entsprechenden Angebot. In diesem konkreten Zusammenhang stellen sich aber zumindest zwei Fragen.

FC Schalke 04: Bei Abgang von Matthew Hoppe bräuchte S04 noch einen Sturm-Ersatz

Zum einen, ob dem FC Schalke 04 das Millionen-Angebot schon reicht. Zum anderen, ob sie dann noch selbst kurzfristig reagieren können.

Falls Matthew Hoppe den S04 noch verlässt, hatten die Verantwortlichen schon angedeutet, dass dann für den Sturm nachgerüstet werden müsste. Ansonsten blieben nur noch Simon Terodde, Marius Bülter und Marvin Pieringer für zwei Positionen.

Update, Sonntag (29. August), 11.15 Uhr: Auch S04-Trainer Dimitrios Grammozis meldete sich in der Personalie Matthew Hoppe zu Wort. Nach dem 3:1-Sieg von Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf sagte er in einer Medienrunde über einen möglichen Transfer: „Ist immer schwer zu sagen. (...) Wir müssen abwarten, was bis zum Ende der Transfer-Periode passiert.“

Der Trainer hält sich offenbar bedeckt. Doch ein Lob für den Youngster hat er trotzdem übrig. Gegen die Fortuna habe der Stürmer bei seinem Einsatz ab der 73. Minute gezeigt, dass er viel Energie geben könne. Es sei wichtig jemanden auf der Bank zu haben, „der läuferisch Akzente setzt.“

Schalke 04: Transfer-Gerüchte um S04-Stürmer Matthew Hoppe erhärten – Rouven Schröder mit Details

Update, Samstag (28. August), 20.05 Uhr: Rouven Schröder äußerte sich jetzt nochmal deutlich zu einem möglichen Transfer von Matthew Hoppe. Dieser bestätigte bei Sport1, dass der S04-Stürmer gefragt sei. Und weiter: Man müsse „das Budget im Blick“ haben.

Allerdings sei der Sportdirektor von Schalke 04 auch nicht traurig, wenn Hoppe bleiben würde. Neben Matthew Hoppe gibt es eine weitere heiße Personalie in Gelsenkirchen: Amine Harit steht vor einem Transfer vom S04 zu Olympique Marseille. Der Mittelfeldakteur ist bereits in Frankreich gelandet. Laut Rouven Schröder befänden sich beide Klubs in guten Gesprächen.

Schalke 04: S04-Stürmer Matthew Hoppe gefragt – Transfer in die Premier League ist denkbar

Gelsenkirchen – In der vergangenen Saison hatte der FC Schalke 04 nicht viele Möglichkeiten zu glänzen. Ein S04-Stürmer erlangte in der pechschwarzen Abstiegssaison Ansehen: Matthew Hoppe.

Schalke 04: Transfer-Gerüchte um Matthew Hoppe reißen nicht ab – FC Brentford als neuer Interessent

Unter anderem mit seinem Hattrick gegen die TSG Hoffenheim schoss Matthew Hoppe Schalke 04 fast im Alleingang zu drei der insgesamt 16 Punkte der Spielzeit 2020/21. Nicht verwunderlich, dass der US-Amerikaner sich mit solchen Leistungen und dem Gold-Cup-Sieg in den Transfer-Fokus anderer Vereine spielte.

Besonders in der Premier League ist S04-Stürmer Matthew Hoppe gefragt. Nachdem über das Interesse von Tottenham Hotspur, Newcastle United, der FC Southampton und die Wolverhampton Wanderers bereits berichtet wurde, reiht sich jetzt auch der Aufsteiger FC Brentford in die Liste der Interessenten ein. Das berichtete der Telegraph-Journalist Mike McGrath.

Schalke 04 winken mehrere Millionen: S04-Stürmer Matthew Hoppe vor Transfer in die Premier League

Auch Sky-Reporter Dirk grosse Schlarmann bestätigte, dass es Interesse am S04-Stürmer gibt. Es gebe aber noch keine Verhandlungen (mehr Transfer-News zum S04 auf RUHR24).

Ein Transfer von Matthew Hoppe würde Schalke 04 gelegen kommen, immerhin winken mehrere Millionen Euro. Gern gesehen, in Zeiten, in denen der Verein nur wenige finanzielle Mittel zur Verfügung hat.

Matthew Hoppe ist in der Premier League gefragt. Jetzt winken dem FC Schalke 04 mehrere Millionen.

Matthew Hoppe (Schalke 04): S04 erhofft sich acht Millionen von Transfer zum FC Brentford

Offenbar erhofft sich der S04 acht Millionen Euro von einem Transfer des US-Amerikaners, wie die WAZ berichtet. Bis zum 31. August können Interessenten wie der FC Brentford ein Angebot abgeben. Rouven Schröder ist jedenfalls vorbereitet: Dass der 18-Jährige die „Knappen“ noch verlässt, „ist auch ein denkbares Szenario“, sagte der Sportdirektor in einer digitalen Medienrunde.

Nach dem Gold-Cup hatte der Youngster vorerst mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen. Bei der 1:4-Pleite des S04 gegen Jahn Regensburg war er dann wie gewohnt im Kader – kam aber an Stürmer Simon Terodde nicht vorbei.

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO/Tim Rehbein