S04 sucht weiteren Stürmer

Schalke-Transfer von Serdar Dursun stockt: Zwei Probleme bahnen sich an

Serdar Dursun soll in Transfer-Gesprächen mit dem FC Schalke 04 sein. Doch die Vollendung des Wechsels zieht sich, denn zwei Probleme tun sich auf.

Gelsenkirchen – Die Transfer-Planungen sind beim FC Schalke 04 in vollem Gange. Mit Simon Terodde hat der S04 bereits einen Stürmer verpflichtet. Doch dabei soll es nicht bleiben. Auch Serdar Dursun von Darmstadt 98 spielt in den Gedanken der Königsblauen eine Rolle. Die „Knappen“ könnten die beiden aktuell besten Stürmer der 2. Liga in der Saison 2021/22 im Kader haben.

NameSerdar Dursun
Geboren19. Oktober 1991 (Alter 29 Jahre), Hamburg
Größe1,90 Meter
Aktuelles TeamSV Darmstadt (#19 /Stürmer)

FC Schalke 04: Transfer-Gespräche mit Serdar Dursun – anderer Stürmer schon da

Der FC Schalke 04 soll sich schon mit Serdar Dursun getroffen haben, doch nach Mitte April wurde es ruhiger um einen Transfer des 29-Jährigen. Möglicherweise spielte der fixe Wechsel von Simon Terodde zum S04 eine Rolle. Denn wenn die Königsblauen den besten Stürmer der letzten Zweitliga-Jahre im Kader haben, warum brauchen sie dann noch den aktuell zweitbesten Torjäger der 2. Liga?

Doch mit dem Transfer des 33-Jährigen haben sich die weiteren Planungen des S04 wohl noch nicht erledigt. Serdar Dursun gehört weiter zum Stürmer-Plan des FC Schalke 04. Ein Grund könnte sein: Im Falle einer Verletzung von Simon Terodde bräuchten die „Knappen“ noch einen zweiten treffsicheren Angreifer in ihren Reihen. Zumal das alte Sprichtwort gilt: „Konkurrenz belebt das Geschäft.“

FC Schalke 04: Transfer von Serdar Dursun wird von Zukunft von Klaas-Jan Huntelaar beeinflusst

Demnach soll das Interesse des S04 am ablösefreien Serdar Dursun, dessen Vertrag in Darmstadt ausläuft, immer noch verbrieft sein. Ex-Darmstadt-Trainer Dimitrios Grammozis solle sich um den 29-Jährigen bemühen. Allerdings tun sich bei den Gelsenkirchenern zwei Probleme auf.

Das Hauptproblem ist bekannt: die unklare Zukunft von Klaas-Jan Huntelaar auf Schalke, dessen Tendenz aber positiv scheint. Wie auch Sky-Reporter Dirk große Schlarmann am Mittwochabend (12. Mai) während des S04-Spiels gegen Hertha BSC bestätigte, sollen sowohl die Königsblauen als auch der Niederländer an einer Weiterbeschäftigung in der 2. Liga interessiert sein.

Der Transfer von Serdar Dursun zum FC Schalke 04 stockt. Jetzt ergeben sich zwei neue Probleme.

FC Schalke 04: Serdar Dursun kommt bei Verbleib von Klaas-Jan Huntelaar wahrscheinlich nicht

Allerdings wolle der 37-Jährige wohl noch abwarten, wie sich die Kaderzusammenstellung bei den „Knappen“ entwickele. Schließlich wolle der Stürmer mit dem FC Schalke 04 den direkten Wiederaufstieg anpeilen.

Eine Verlängerung mit Klaas-Jan Huntelaar dürfte wiederum wohl Gift für den Transfer-Plan mit Serdar Dursun sein. Dass der 29-Jährige zum S04 wechselt, obwohl die Blau-Weißen dann mit dem Niederländer und Simon Terodde schon zwei Mittelstürmer im Kader hätte, scheint unwahrscheinlich.

FC Schalke 04: Konkurrenz bei Transfer von Serdar Dursun aus Hamburg und Istanbul

Doch die Frage wäre auch, ob Serdar Dursun den FC Schalke 04 überhaupt als erste Wahl sehe. Das Interesse des wahrscheinlich künftigen Ligakonkurrenten des S04, des Hamburger SV, ist verbrieft. Bei den Hanseaten könnte er die Nachfolge von Simon Terodde antreten und wäre wohl Stürmer Nummer eins. Zudem ist der 29-Jährige in der Hansestadt aufgewachsen.

Zudem mischt jetzt ein noch größere Transfer-Konkurrent mit. Wie hr-sport zuerst berichtete, liegt Serdar Dursun ein Angebot vom aktuellen türkischen Tabellenführer Besiktas vor. Die Istanbuler könnten sich am Samstag (15. Mai) zum Meister krönen und würden damit in der kommenden Saison in der Champions League auflaufen. Das könnten sowohl der HSV als auch der FC Schalke 04 nicht bieten.

FC Schalke 04: Wirrwarr um Serdar Dursun – Berater in der Türkei und in Deutschland

Allerdings dürfte Serdar Dursun in Istanbul angesichts der Konkurrenz mit Larin Cyle und Aboubakar Vincent, die in dieser Saison 19- beziehungsweise 15-mal trafen, wohl kaum als Stürmer Nummer eins gelten. Zumal Besiktas-Trainer Sergen Yalcin von einem Transfer wohl nicht sehr angetan sei, der 29-Jährige sei eher eine Wunschlösung des Präsidiums.

Dazu führt der Transfer laut hr-sport ein wenig in Richtung Absurdistan. Denn angeblich habe der türkischstämmige Serdar Dursun zwei Berater – einen in Deutschland und einen in der Türkei. Ersterer habe die Angebote des S04 und des HSV entgegengenommen, Letzterer die Offerte von Besiktas.

FC Schalke 04: Verbleib von Serdar Dursun in Darmstadt scheint ausgeschlossen

Demnach pokere der Angreifer in alle Richtungen. Nur eine Sache soll komplett ausgeschlossen sein: ein Verbleib beim SV Darmstadt 98. Doch ob der Weg von Serdar Dursun schließlich zum FC Schalke 04 führt, hängt wohl ungeachtet anderer Offerten zunächst erst einmal von der Zukunft von Klaas-Jan Huntelaar ab.

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media/David Inderlied

Mehr zum Thema