S04 gibt weiter Vollgas

Transfer wird jetzt richtig heiß: Schalke 04 trifft sich schon mit Wunschspieler

Der FC Schalke 04 plant die Mission „Wiederaufstieg“. Dabei soll ein Transfer eines Wunsch-Stürmers helfen. Ein erstes Treffen soll es bereits gegeben haben.

Gelsenkirchen – Am Bundesliga-Abstieg des FC Schalke 04 bestehen aktuell kaum noch Zweifel. Wenig verwunderlich ist es daher, dass die Verantwortlichen der „Knappen“ im Hintergrund bereits auf Hochtouren für den Zweitliga-Kader der kommenden Saison arbeiten.

NameSerdar Dursun
Geboren19. Oktober 1991 (29), Hamburg
Größe1,90 Meter
Aktuelles TeamSV Darmstadt

FC Schalke 04: S04 an Zweitliga-Stürmer Serdar Dursun interessiert – konkrete Transfer-Pläne

Im Zentrum der Planung steht dabei Peter Knäbel, der neue Sportvorstand des FC Schalke 04. Der arbeitet jetzt offenbar mit Hochdruck an einem Transfer-Coup.

Denn im Rahmen der Abstiegs-Planungen nahm Schalke 04 auch das Zweitliga-Duo um Victor Palsson (29) und Serdar Dursun (29) ins Transfer-Visier. Insbesondere um Letzteren scheinen sich die Pläne jetzt offenbar zu konkretisieren.

Transfer bei Schalke 04: S04-Sportvorstand Peter Knäbel trifft sich mit Serdar Dursun

Die Bild berichtete, dass S04-Sportvorstand Peter Knäbel sich schon mit Serdar Dursun getroffen haben soll. Der Stürmer von SV Darmstadt 98 passt perfekt ins Beuteschema des Königsblauen.

Schließlich kann Serdar Dursun, den S04-Trainer Dimitrios Grammozis (42) noch von seiner Zeit bei den Darmstädtern kennt, die Lilien im Sommer ablösefrei verlassen. Das käme dem FC Schalke 04, dem laut aktuellem Geschäftsbericht ein hoher Schuldenberg zulasten liegt, sehr gelegen.

Der FC Schalke 04 soll sich schon einmal mit Serdar Dursun vom SV Darmstadt getroffen haben.

Schalke 04: Transfer-Chancen für Serdar Dursun steigen – S04 würde torgefährlich Stürmer bekommen

Was die Chancen der Blau-Weißen auf einen Transfer zusätzlich erhöht: Bisher hat offenbar noch kein anderer Bundesliga-Klub Interesse an dem Stürmer angemeldet. Was verwundert angesichts seiner Bilanz in der 2. Liga. Serdar Dursun traf in 27 Spielen 17-mal. Nur Simon Terodde (33), zu dem Schalke 04 auch schon Kontakt aufgenommen haben soll, erzielte beim Hamburger SV mehr Tore (20) in der Spielklasse.

Aber Serdar Dursun ist nicht nur torgefährlich, er ist auch ein Teamplayer. Sechs Tore bereitete der Deutsch-Türke in der laufenden Spielzeit vor. Auch das passt ins Suchraster des FC Schalke 04. Denn sollte der 29-Jährige zum S04 wechseln, würde das nicht automatisch das Ende von Klaas-Jan Huntelaar (37) bedeuten.

Schalke 04 mit zwei Stürmern: Dursun-Transfer hieße nicht das Huntelaar-Aus beim S04

Wie die Bild berichtet, könnten sich S04-Sportvorstand Peter Knäbel und Trainer Dimitrios Grammozis durchaus beide Angreifer im Schalke-Kader für die 2. Liga vorstellen. Auch für den Niederländer scheint die Rente kein Thema mehr zu sein.

Zuletzt überraschte Klaas-Jan Huntelaar auf Schalke mit seinen Plänen zum Karriereende. Es klang danach, als würde der Stürmer den Knappen auch noch in der 2. Liga treu bleiben (wollen).

Mission „Wiederaufstieg“: Serdar Dursun ist Wunsch-Stürmer von Schalke 04 – S04 mit Transfer-Plan

Ablösefreier Wechsel, dem Trainer bekannt und mit der 2. Liga vertraut: Serdar Dursun dürfte sicherlich ein Wunsch-Stürmer des FC Schalke 04 sein. Den Grundstein für einen erfolgreichen Wechsel könnte Peter Knäbel mit dem ersten Treffen gelegt und die neue Transfer-Strategie für den S04 verfolgt haben.

Teil dieses Transfer-Plans ist nicht nur kostengünstiger aber trotzdem passender Spieler-Zuwachs, sondern auch auf Nachwuchsspieler zu setzen. Das hat Schalke 04 mit der Verlängerung des Vertrags mit Verteidiger Timo Becker (22) schon erstmals unter Beweis gestellt.

Rubriklistenbild: © Karsten Rabas/FC Schalke 04/dpa

Mehr zum Thema