Verteidiger geht nach England

Schalke 04: Transfer von Ozan Kabak offiziell – Details zum Coup überraschen

Der FC Schalke 04 wird auch seinen letzten Ladenhüter los. Ozan Kabak wechselt in die Premier League. Der Deal ist jetzt perfekt.

Update, Montag (30. August), 19:50 Uhr: Der Wechsel von Ozan Kabak zu Norwich City ist perfekt. Der Innenverteidiger wird in der kommenden Saison in der Premier League spielen.

Transfer perfekt: Ozan Kabak wechselt zu Norwich City – S04 verrät Details

Ozan Kabak wechselt auf Leihbasis vom FC Schalke 04 zu Norwich City. Der Premier-League-Aufsteiger besitzt für den Innenverteidiger eine Kaufoption, die „unter bestimmten Bedingungen“ zu einer Kaufpflicht wird.

Über die weiteren Transfer-Modalitäten vereinbarten alle beteiligten Parteien Stillschweigen. Das teilte der S04 am Montag (30. August) mit. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll die Leihgebühr für den 21-Jährigen bei 4 Millionen Euro liegen. Nach Sky-Informationen soll das Gesamtvolumen des Transfers 17 Millionen Euro betragen.

FC Schalke 04: Ozan Kabak wechselt zu Norwich City – Rouven Schröder bezieht Stellung

Offiziell steht Ozan Kabak noch bis Ende Juni 2024 beim FC Schalke 04 unter Vertrag. „Wir sind sehr froh, dass wir diese für beide Seiten gute Lösung in den letzten Tagen der Wechselperiode realisieren konnten“, so Sportdirektor Rouven Schröder.

„Unter den gegebenen Voraussetzungen ist der Leihtransfer inklusive der Möglichkeiten zur Weiterverpflichtung wirtschaftlich ein gutes Paket für uns. Ozan wiederum kann sich erneut in England zeigen und beweisen, wie viel Potenzial in ihm steckt. Wir wünschen ihm für die Saison alles Gute“, führt 45-Jährige fort.

Ozan Kabak verbrachte bereits die vergangene Saison in der englischen Premier League. Während seiner Leihe beim FC Liverpool kam der Innenverteidiger in neun Ligaspielen sowie vier Champions-League-Partien zum Einsatz.

Update, Montag (30. August), 15.50 Uhr: Nach Informationen von Transfer-Experte Fabrizio Romano sind die Vertragsinhalte bereits vollständig ausgehandelt. Es fehlt lediglich die Unterschrift. Die Gesamtablösesumme, also Leihgebühr plus anschließende Kaufoption, soll demnach bei rund 15 Millionen Euro liegen.

Gelsenkirchen – Es war ein langes hin und her bei Ozan Kabak und dem FC Schalke 04. Die Gerüchte um seine Zukunft häuften sich wöchentlich. Nun scheint endlich ein Ende in Sicht. Ein Klub aus der Premier League macht nach Informationen von Sky offenbar ernst. Überraschend sind jedoch die Begleitumstände. Es wird eine Leihe samt Kaufoption forciert.

NameOzan Muhammed Kabak
Geboren25. März 2000 (21 Jahre), Ankara (Türkei)
Größe1,86
Aktuelles TeamFC Schalke 04

FC Schalke: Transfer von Ozan Kabak zu Norwich City steht unmittelbar bevor

Diese soll bei mehr als 10 Millionen Euro liegen. Ozan Kabak wird am Dienstag zum Medizincheck in Norwich erwartet. Bei den „Kanarienvögeln“ trifft er unter anderem auf den Ex-Schalker Teemu Pukki. Dort soll er vor allem die schwache Defensive des Aufsteigers stabilisieren.

Nach drei Spieltagen weilt Norwich City mit 0 Punkten und 1:10 Toren im Tabellenkeller der Premier League. Der S04 würde mit dem Transfer üppige Gehaltszahlungen einsparen und womöglich im kommenden Jahr auch noch einen zweistelligen Millionenbetrag als Ablöse kassieren.

Transfer von Ozan Kabak: FC Schalke hofft auf Verkauf in der nächsten Saison

Vom Klub gab es zu dem geplanten Deal noch keine offizielle Bestätigung. Diese wird wohl erst nach dem obligatorischen Medizincheck am Dienstag erfolgen. Für Ozan Kabak ist es dann vorerst das Ende einer durchwachsenen Zeit auf Schalke. Zwar kam er bei Königsblau insgesamt in 55 Bundesligaspielen (6 Tore, 1 Vorlage) zum Einsatz, jedoch konnte er die Erwartungen der Verantwortlichen nicht wirklich erfüllen.

In der Saison 2019/2020 wechselte der Innenverteidiger für stolze 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum S04. Im vergangenen Winter folgte zunächst eine Leihe zum FC Liverpool. Nun soll es das nächste Leihgeschäft geben.

Ein Transfer von Ozan Kabak steht unmittelbar bevor.

Transfer vom FC Schalke: Mit Ozan Kabak wird der S04 den letzten Großverdiener los

Mit dem bevorstehenden Abgang von Ozan Kabak hat es der FC Schalke 04 nun geschafft alle Großverdiener loszuwerden. Kurz zuvor gab es bereits die Transfers von Matija Nastasic zum AC Florenz und Amine Harit zu Olympique Marseile. Letzterer ist zwar noch nicht offiziell vom S04 bestätigt, jedoch hat sich der Marokkaner bereits emotional via Instagram verabschiedet.

Insgesamt haben die Verantwortlichen des Bundesliga-Absteigers also zumindest unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ganze Arbeit in diesem Transfer-Sommer geleistet. Aus S04-Sicht bleibt nun zu hoffen, dass die Kader-Qualität trotz der namhaften Abgänge für die Saisonziele ausreicht.

Rubriklistenbild: © Jürgen Fromme/Kirchner Media

Mehr zum Thema