S04-Transfer in letzter Minute

Schalke-Trainer verrät Details: So lief der Deal mit Shkodran Mustafi und Ozan Kabak

Der FC Schalke 04 verstärkte sich mit Shkodran Mustafi und gab Ozan Kabak ab. S04-Trainer Christian Gross verrät jetzt, dass ein BVB-Profi hinter dem Deal steckte.

Gelsenkirchen – Der letzte Tag des Winter-Transferfensters hatte es beim FC Schalke 04 nochmal in sich. Shkodran Mustafi (28) ersetzte Ozan Kabak (20) beim S04, die Details dabei überraschten. Ersterer löste seinen Vertrag beim FC Arsenal auf und kam ablösefrei zu den „Knappen“, der Youngster ging auf Leihbasis inklusive Kaufoption zum FC Liverpool.

NameShkodran Mustafi
Geboren17. April 1992 (Alter 28 Jahre), Bad Hersfeld
Größe1,84 Meter
EhepartnerinVjosa Kaba (verh. 2016)
ElternKujtim Mustafi, Fatime Mustafi
BeraterfirmaSBE-Management
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#30 / Abwehr)

FC Schalke 04: Shkodran Mustafi übernimmt beim S04 direkt die Fehler-Analyse

Der 28-jährige Neuzugang stand bei seinem ersten Einsatz für den S04 auch direkt in der Startelf. Im Anschluss an die 0:3-Pleite gegen RB Leipzig zeigte Shkodran Mustafi in einer knallharten Analyse die Probleme des FC Schalke 04 auf. „Ich denke, wir werden bei Standards einiges analysieren müssen“, sagte er unter anderem nach zwei Gegentoren nach ruhenden Bällen.

Schalke-Trainer Christian Gross (66) erhofft sich durch die Verpflichtung von Shkodran Mustafi mehr Verantwortung und Erfahrung auf dem Platz: „Er hat die Mannschaft stabilisiert und Anweisungen gegeben. Er wird in der Zukunft ein wichtiger Transfer für uns sei und uns enorm helfen“, sagte er nach dem Leipzig-Spiel.

FC Schalke 04: Ex-BVB-Profi hat großen Anteil an den Transfers von Mustafi und Kabak

Der Coach hält große Stücke auf den deutschen Weltmeister von 2014 und hatte deshalb auch einen großen Anteil an der Verpflichtung des Innenverteidigers. Doch wie Christian Gross jetzt verrät, kam der Tausch auf Schalke von Ozan Kabak zu Shkodran Mustafi erst durch einen einen ehemaligen Spieler des BVB zustande.

Dabei handelt es sich um den heutigen Spielerberater Philipp Degen (37), der Mitte Januar bereits auf dem Vereinsgelände der Königsblauen in Gelsenkirchen gesichtet wurde. Schalke-Trainer Christian Gross dementierte aber daraufhin ein Transfer-Gerücht. Damals ging es dem Vernehmen nach um den Rechtsverteidiger Kevin Rüegg (22) von Hellas Verona. Das angebliche S04-Interesse bestätigte sich nicht.

Shkodran Mustafi stand für den FC Schalke 04 bei seinem Debüt gegen RB Leipzig direkt in der Startelf.

An einem anderen Deal hatte der FC Schalke 04 aber sehr wohl Interesse. Denn Philipp Degen, der mittlerweile als Spielerberater arbeitet, rief den früheren BVB- und heutigen Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (53) an.

FC Schalke 04: Philipp Degen sorgte für den Kontakt zwischen Liverpool und dem S04

Christian Gross verrät im Interview mit der Schweizer Tageszeitung Blick die Details: „Weil Philipp wusste, dass Liverpool einen Innenverteidiger sucht. Und er fragte, ob Liverpool an Ozan Kabak interessiert sei. So wusste Philipp, dass Schalke Kabak möglicherweise an Liverpool abgeben könnte und er Mustafi zu Schalke bringen könnte.“

Tatsächlich suchte der FC Liverpool noch einen Innenverteidiger, da mit Virgil van Dijk (29), Joe Gomez (23) und dem Ex-Schalker Joel Matip (29) gleich drei zentrale Abwehrspieler langfristig ausfallen.

Das Interesse des englischen Meisters hielt sich bereits länger in Gelsenkirchen. So gab es sogar im Dezember 2020 das Transfer-Gerücht beim FC Schalke 04 um einen Mega-Tausch mit Ozan Kabak. So hätte der FC Liverpool den Türken nach England geholt, und wiederum Stürmer Divock Origi (25) an den S04 abgegeben.

FC Schalke 04: Christian Gross hat eine Verbindung zur Beraterfirma von Philipp Degen

Letztlich klappte ein anderer Deal. „Die Wechsel von Kabak und Mustafi kamen jedenfalls auch dank dem Einsatz von Philipp Degen zustande“, so Christian Gross. Womöglich steckt aber auch noch ein anderer Grund hinter dem Tausch.

Die Verbindung zwischen dem S04-Trainer und Philipp Degen sorgte bereits, kurz nachdem das Gerücht um Kevin Rüegg aufkam, für Gesprächsstoff. Nicht ohne Grund: Denn Christian Gross wird auf der Homepage der Beraterfirma SBE-Management des früheren Profis als Partner aufgeführt.

FC Schalke 04: Christian Gross und Shkodran Mustafi gehören zur gleichen Beraterfirma

So habe Christian Gross vor seinem Engagement gemeinsam mit Philipp Degen an einem Projekt als Trainer-Berater gearbeitet. „Jeder Trainer stößt einmal an und da stand ich mit absoluter Diskretion zur Verfügung“, verriet der Coach dem Blick.

Doch das ist noch nicht alles: Shkodran Mustafi wird ebenfalls von SBE Management beraten. Sein Vater Kujtim Mustafi arbeitet als Berater für die Firma. Ozan Kabak, beraten von der türkischen Beraterfirma F-F Sport, verließ wiederum den S04.

Rubriklistenbild: © Jürgen Fromme/firo-Pool via Christopher Neundorf/Kirchner Media