Kaufoption bei S04-Leihgabe

Schalke bangt um Millionen-Summe: FC Liverpool plant jetzt neu mit Ozan Kabak

Aktuell ist Ozan Kabak vom FC Schalke 04 an den FC Liverpool verliehen - inklusive einer Kaufoption. Die werden die „Reds“ aber wohl nicht ziehen.

Gelsenkirchen – Auf den letzten Drücker ging der Transfer von Ozan Kabak vom FC Schalke 04 zum FC Liverpool über die Bühne. Die „Reds“ liehen den türkischen Nationalspieler Anfang Februar aus - mit der Option, den 21-Jährigen nach der laufenden Saison fest zu verpflichten.

NameOzan Kabak
Geboren25. März 2020 (Alter 20 Jahre), Ankara, Türkei
Größe1,86 Meter
Gewicht86 Kg
Aktuelle TeamsFC Liverpool, Türkische Nationalmannschaft
Bisherige VereineJanuar 2019 VfB Stuttgart, Juli 2019 FC Schalke 04, Februar 2021 FC Liverpool

Ozan Kabak (FC Schalke 04): Transfer zum FC Liverpool sollte dem S04 langfristig Millionen bescheren

Ein unter dem Strich cleverer Deal vom mittlerweile geschiedenen S04-Sportvorstand Jochen Schneider (50). Denn beim schon im Januar stark abstiegsgefährdeten FC Schalke 04 hätte sich Ozan Kabak nicht mehr groß in ein Schaufenster für den Sommer spielen können. Der Marktwert des nach wie vor großen Talents wäre noch weiter in den Keller gesunken.

Anders sieht es beim FC Liverpool aus, der in der Premier League zwar überraschend weit abgeschlagen von der Tabellenspitze die Meisterschaft nicht wird verteidigen können. Doch zum einen hat das Team von Trainer Jürgen Klopp (53) schwere Ausfälle in der Innenverteidigung zu verkraften und zum anderen stehen sie im Champions-League-Viertelfinale.

Ozan Kabak (FC Schalke 04): Leistungen nach Transfer sind beim FC Liverpool schwankend

So gesehen bot sich für Ozan Kabak die große Chance an, bei einem europäischen Schwergewicht auf Top-Niveau spielen zu können. Und der Plan geht bislang auf - zumindest teilweise.

Der Innenverteidiger darf sich zum Stammpersonal der „Reds“ zählen. Doch die Krise vom FC Schalke 04 nahm der 21-Jährige zum FC Liverpool mit.

Ein Bild aus alten Tagen: Ozan Kabak im Trikot des FC Schalke 04. Womöglich könnte es zu einem Wiedersehen kommen.

Ozan Kabak (FC Schalke 04) kassiert mit dem FC Liverpool viele Pleiten in der Premier League

In der Premier League kassiert das Klopp-Team seit Anfang Februar ungewohnt viele Niederlagen. Mal ist Ozan Kabak direkt an den Gegentoren beteiligt, mal schwingt er sich in Pflichtspielen zum „Spieler des Spiels“ auf.

Schwankungen, die für einen 21-Jährigen alles andere als ungewöhnlich sind. Allerdings sind die Ansprüche beim englischen Meister andere als beim FC Schalke 04.

Ozan Kabak (FC Schalke 04): FC Liverpool steht vor Transfer von Ibrahima Konaté von RB Leipzig

Da überrascht es weniger, dass der FC Liverpool in größeren Dimensionen und offenbar über einen spektakuläreren Transfer nachdenkt, als über den von Ozan Kabak. Zum Leidwesen des FC Schalke 04.

Ozan Kabak (r.) ist derzeit vom FC Schalke 04 an den FC Liverpool verliehen.

Die für gewöhnlich gut unterrichtete englische Sport-Webseite The Athletic berichtet, wonach Jürgen Klopp gerne Ibrahima Konaté (21) von RB Leipzig zu sich locken möchte. Die Chancen stünden sogar gut, da die Verhandlungen angeblich weit fortgeschritten seien.

Ozan Kabak (FC Schalke 04): Ibrahima Konaté wertvoller und teurer als der S04-Spieler

Demnach sei der FC Liverpool bereit, die Ausstiegsklausel bei Ibrahima Konaté zu ziehen und 40 Millionen Euro an RB Leipzig zu überweisen. Der Marktwert des französischen U21-Nationalspielers liegt laut Transfermarkt.de fünf Millionen Euro niedriger.

Das Portal stuft Ozan Kabak derzeit bei 25 Millionen Euro ein. Eine Summe, die der FC Schalke 04 ungefähr für den kommenden Sommer anvisiert hatte.

Ozan Kabak (FC Schalke 04): FC Liverpool verzichtet auf Transfer - S04 bekommt Talent zurück

Jetzt sieht es allerdings so aus, dass der FC Schalke 04 dieses Geld zumindest nicht vom FC Liverpool einkassieren könnte. Denn eine Kaufpflicht haben die „Reds“ laut übereinstimmenden Medienberichten nicht.

Stand jetzt, kehrt Ozan Kabak nach der laufenden Saison also wieder nach Gelsenkirchen zurück, um sich dann unter anderem auf Jahn Regensburg statt Manchester City vorzubereiten. Dass sowohl der türkische Nationalspieler als auch der S04 andere Pläne verfolgen, ist ein offenes Geheimnis.

Ozan Kabak (FC Schalke 04): S04 hofft auf Transfer-Millionen wie bei Weston McKennie

Denn die „Knappen“ müssen ihren Etat für die 2. Liga drastisch kürzen und sind darüber hinaus auf hohe Millionen-Einnahmen angewiesen. Solche, wie sie Weston McKennie mit seinem nun festen Transfer zu Juventus Turin einspielt.

Ob das bei Ozan Kabak auch gelingt, scheint nun erst einmal in den Sternen zu stehen. Denn unabhängig von Ibrahima Konaté kehren im Sommer auch die aktuell verletzten Top-Innenverteidiger Virgil van Dijk (29) und Joe Gomez (23) in den Kader des FC Liverpool zurück. Ganz zu schweigen vom Ex-Schalker Joel Matip (29), der ebenfalls lange ausfällt. Bleibt die Hoffnung, dass sich Ozan Kabak bis Saisonende noch für andere Klubs in den Fokus spielen kann und gesund bleibt.

Rubriklistenbild: © Attila Kisbenedek/AFP

Mehr zum Thema