S04 nähert sich idealer Kadergröße

Mittelfeld-Profi vor Schalke-Abschied: Zwei Klubs sind bereits im Gespräch

Der FC Schalke 04 könnte vor dem nächsten Verkauf stehen. Ein weiterer Mittelfeldspieler will gehen und hat schon zwei potenzielle Interessenten an der Angel.

Gelsenkirchen – Jetzt könnte es beim FC Schalke 04 Schlag auf Schlag gehen. In den Tagen vor dem Trainingsauftakt am Donnerstag (17. Juni) gaben die Königsblauen gleich zwei Abgänge bekannt. Mit Mark Uth, der den S04 wohl zum 1. FC Köln verlässt, dürfte der dritte Spieler folgen. Nummer vier führt bereits Transfer-Gespräche.

NameOmar Mascarell
Geboren2. Februar 1993 (Alter 28 Jahre), Santa Cruz de Tenerife, Spanien
Größe1,81 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#6 / Mittelfeld)

FC Schalke 04: Weiterer Mittelfeld-Profi will gehen – Suat Serdar und Sebastian Rudy sind schon weg

Nachdem der S04 Reinhold Ranftl als neuen Rechtsverteidiger verpflichtet hatte, musste der FC Schalke 04 einen Transfer-Stopp einlegen. „Wir wollten eine gewisse Anzahl an Spielern im Kader nicht überschreiten und jetzt haben wir 30“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. Demnach könnten erst weitere Neuzugänge dazu kommen, wenn die „Knappen“ einige Profis loswerden würden.

Den Anfang machte Suat Serdar mit seinem Wechsel vom S04 zu Hertha BSC. Der Mittelfeldspieler wechselt laut Medienberichten für rund 8 Millionen Euro. Mit Sebastian Rudy löste Schalke 04 den Vertrag wiederum auf. Jetzt forciert offenbar ein weiterer Spieler seinen Abgang.

FC Schalke 04: Omar Mascarell möchte den S04 verlassen

Bereits im März offenbarte Omar Mascarell beim FC Schalke 04 seinen Transfer-Plan. So sei es sein „größter Wunsch, woanders ein neues Abenteuer zu suchen“. Zwischenzeitlich kamen zwar noch einmal Gerüchte auf, dass der FC Schalke 04 seinen Leader trotz Wechsel-Wunsch halten wolle, doch mittlerweile ist klar: Der Spanier möchte die Gelsenkirchener verlassen. Beim Trainingsauftakt nun fehlte er laut Klub-Angaben wegen einer Mittelohrentzündung.

Einst kam er für 10 Millionen Euro von Real Madrid, doch mehr als eine gute Bundesliga-Hinrunde 2019 bleibt bei Omar Mascarell wohl nicht in Erinnerung. Als Kapitän konnte er den S04 nicht aus der Krise führen, im Januar 2021 musste der 28-Jährige die Kapitänsbinde an Rückkehrer Sead Kolasinac abgeben.

Omar Mascarell (r.) möchte den FC Schalke 04 verlassen. Zwei Klubs führen schon Transfer-Gespräche.

FC Schalke 04: Omar Mascarell führt bereits Transfer-Gespräche mit Villarreal und Besiktas

Bei einem Verbleib beim S04 müsste Omar Mascarell in der zweiten Liga wohl auf einen Teil seines Gehalts verzichten. Doch die Ambitionen des Spaniers scheinen größer zu sein. Bereits im Januar bekundete der FC Valencia sein Interesse am Mittelfeld-Profi.

Jetzt soll wiederum ein Liga-Konkurrent von Valencia bereits Transfer-Gespräche mit Omar Mascarell führen. Der FC Villarreal soll nach Informationen von Sky an einer Verpflichtung interessiert sein. So suche der Klub einen Ersatz für Francis Coquelin, der wohl zu Olympique Marseille wechseln könnte. Dazu wird auch Besiktas Istanbul nachgesagt, den 28-Jährigen holen zu wollen.

FC Schalke 04: Ablöse für Omar Mascarell wohl unter Marktwert

Auf eine hohe Ablöse wird sich der FC Schalke 04 wohl nicht einstellen dürfen. Der Marktwert des Mittelfeldspielers beträgt aktuell 4,5 Millionen Euro. Laut Sky würde der S04 auch gar keine allzu hohen Ablöseforderungen stellen. Gespräche mit den Blau-Weißen hätten allerdings auch überhaupt noch nicht stattgefunden, lediglich mit der Spielerseite.

Omar Mascarell (l.) wird von zwei Klubs umworben: dem FC Villarreal und Besiktas.

Sollte der Spanier die „Knappen“ verlassen und würde darüber hinaus auch Mark Uth gehen, hätten die Königsblauen binnen weniger Tage ihren Kader auf 26 Spieler inklusive drei Keepern minimiert. Der Idealzustand, wie ihn Sportdirektor Rouven Schröder beschrieb, soll eine Mannschaft mit 22 Feldspielern und drei Torhütern sein. Davon wäre der S04 dann nicht mehr weit entfernt.

FC Schalke 04: Der aktuelle Kader für die Saison 2021/22

  • Tor: Ralf Fährmann, Markus Schubert, Michael Langer
  • Abwehr: Malick Thiaw, Timo Becker, Kerim Calhanoglu, Marcin Kaminski, Salif Sané, Matija Nastasic, Ozan Kabak, Hamza Mendyl, Thomas Ouwejan, Reinhold Ranftl
  • Mittelfeld: Mehmet-Can Aydin, Florian Flick, Can Bozdogan, Nassim Boujellab, Levent Mercan, Danny Latza, Victor Palsson, Omar Mascarell, Amine Harit
  • Sturm: Matthew Hoppe, Simon Terodde, Ahmed Kutucu, Benito Raman, Mark Uth, Rabbi Matondo

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema