Vorstand des S04 verrät Details

Schalke 04: Jochen Schneider verrät Details und gibt Fans ein Transfer-Versprechen

Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zu den Transfer-Plänen des FC Schalke 04 geäußert.
+
Sportvorstand Jochen Schneider hat sich zu den Transfer-Plänen des FC Schalke 04 geäußert.

Klare Kante von Jochen Schneider bei Schalke 04. Der Sportvorstand des S04 hat den Fans ein Versprechen gegeben, was die Transfer-Pläne angeht.

Gelsenkirchen - Finanziell ist der FC Schalke 04 nicht auf Rosen gebettet. Dennoch will Sportvorstand Jochen Schneider (50) nicht ausschließen, dass der S04 in dieser Transfer-Periode einen Spieler verpflichtet.

Name

Jochen Schneider

Verein

FC Schalke 04

Geboren

13. September 1970 (Alter 50 Jahre), Mutlangen

Schalke 04: Jochen Schneider gibt Transfer-Update

Dass auch für den finanziell klammen FC Schalke 04 namhafte Zugänge möglich sind, bewies man mit der Verpflichtung von Vedad Ibisevic. Der ablösefreie Angreifer kostet nur ein Grundgehalt von 100.000 Euro und ist entsprechend günstig zu haben.

Dazu kommen laut kicker noch 12.000 Euro pro Punkt, den Schalke in der Bundesliga holt. So wird das Gehalt je nach Erfolg der Mannschaft entsprechend deutlich ansteigen. Dennoch steht am Ende ein vergleichsweise schmaler Betrag, der Jochen Schneider in dieser Personalie vom ursprünglich angedachten Jugend-Kurs abweichen ließ (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). 

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider freut sich über Transfer von Vedad Ibisevic

Der Sportvorstand des FC Schalke 04 ist von dem Transfer des 36-jährigen Routiniers überzeugt und stellt im Interview mit Sport1 klar: "Als die Möglichkeit bestand, Vedad für uns zu verpflichten, war es klar, dass wir in unserer Situation zuschlagen."

Der Grund: "Ich kenne ihn sehr gut aus unserer gemeinsamen Stuttgarter Zeit. Vedad ist ein Torjäger im reinsten Sinne, der darüber hinaus eine tolle Persönlichkeit hat. Er hat nach wie vor eine unglaubliche Qualität im Strafraum, und er ist ein Wettkämpfer, der nicht einmal ein Trainingsspiel verlieren möchte."

Trotz der Verpflichtung von Vedad Ibisevic könnte der FC Schalke 04 noch auf dem Transfer-Markt tätig werden.

Schalke schließt weitere Transfers nicht aus: Jochen Schneider hält die Augen offen

Trotz der finanziell brisanten Situation auf Schalke möchte Jochen Schneider nicht ausschließen, dass der FC Schalke 04 in dieser Transfer-Periode noch ein weiteres Mal auf dem Markt zuschlägt. Schließlich halte jeder Fußballverein stets die Augen offen.

"Wenn es eine gute Option gibt, dann werden wir die prüfen", lautet die Ansage. Die Frage sei lediglich, was seriös umsetzbar ist, weshalb Jochen Schneider bei den Fans um Geduld bittet. "Wenn es soweit ist und wir einen neuen Spieler holen", werde man das aber erfahren.

Schalke-Sportdirektor Jochen Schneider äußert sich zu möglichem Transfer von Ozan Kabak

Ganz klar positioniert sich der FC Schalke 04 unterdessen, was einen Transfer von Ozan Kabak (20) angeht. Die Bild hatte zuletzt berichtet, man sei in diesem Sommer bereit, den talentierten Innenverteidiger für 35 Millionen Euro abzugeben.

Schalke: Jochen Schneider gibt den Fans ein Transfer-Versprechen

Besonders die Premier League gilt als reizvolles Ziel, auch Lazio Rom war im Gespräch. Doch Jochen Schneider erteilt einem Transfer bei Sport1 eine klare Absage. 

Man sei überaus glücklich, dass es im vergangenen Sommer gelungen sei, "das größte Talent in Europa" auf der Innenverteidiger-Position zu verpflichten. Jochen Schneider schickte sogleich ein Versprechen an die Anhänger von Schalke hinterher: "Ich kann alle Fans beruhigen: Ozan wird nicht abgegeben."