News und Gerüchte zum FC Schalke 04

Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl

Der FC Schalke 04 und Hamza Mendyl könnten schon bald endgültig getrennte Wege gehen. Jochen Schneider bestätigte, dass dem S04 Anfragen vorliegen.

+++ Das Transfer-Fenster ist offiziell vom 1. Juli bis 31. August 2020 geöffnet. Eventuell wird der Zeitraum wegen der Corona-Krise noch angepasst, wie RUHR24.de* berichtet. Wir fassen hier alle Gerüchte und News zum FC Schalke 04* zusammen. +++

Update, Donnerstag (9. Juli), 11.17 Uhr: Der erhoffte Transfer von Hamza Mendyl (22) könnte bald über die Bühne gehen. In persona Jochen Schneider (49) bestätigte der FC Schalke 04 der WAZ (Bezahlartikel), dass Anfragen aus Frankreich vorliegen.

Transfer-News FC Schalke 04: S04 bestätigt vorliegende Anfragen für Hamza Mendyl

Welcher Verein an den Diensten des marokkanischen Außenverteidigers interessiert ist, wolte der Sportvorstand nicht verraten. Ein französisches Portal hatte Girondins Bordeaux zuletzt Interesse nachgesagt.

In der vergangenen Saison spielte der 22-Jährige als Leihgabe für den französischen Erstligisten FCO Dijon. In Pokal und Liga kam Hamza Mendyl auf insgesamt 20 Einsätze und konnte einen Treffer erzielen.

Beim S04 hat der für seine oftmals unbedarfte Zweikampfführung berüchtigte Linksfuß noch Vertrag bis 2023. Die "Knappen", ohnehin zum Sparen verdammt, würden das Gehalt liebend gerne einsparen.

Hamza Mendyl (r.) spielte in der vergangenen Saison als Leihgabe für FCO Dijon.

Update, Mittwoch (8. Juli), 10.57 Uhr: Die Transferplanungen beim FC Schalke 04 stehen in diesem Sommer ganz unter dem Zeichen des selbstauferlegten Sparkurses. Da wundert es kaum, dass der S04 einem Bericht der Bild (Bezahlartikel) zufolge von möglichen Verpflichtungen von Jeremy Ngakia (19) und Malang Sarr (21) Abstand nimmt.

Transfer-News FC Schalke 04: Jeremy Ngakia und Malang Sarr wohl kein Thema mehr

Letzterer wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach mit den "Knappen" in Verbindung gebracht. Laut Bild sehen sich die Verantwortlichen in der Defensive, wo der momentan vereinslose Malang Sarr in der Vergangenheit beim OGC Nizza überwiegend eingesetzt wurde, gut aufgestellt. Der S04 hatte zuletzt den Vertrag mit dem Eigengewächs Malick Thiaw (18) verlängert.

Rechtsverteidiger Jeremy Ngakia, der bis zum 30. Juni noch bei West Ham unter Vertrag stand, wird wohl in Zukunft ebenfalls nicht für Königsblau auflaufen. Der Engländer wurde auf Schalke als möglicher Neuzugang gehandelt, weil der Klub mit Jonjoe Kenny (23) in der vergangenen Saison gute Erfahrungen mit einem jungen englischen Außenverteidiger gemacht hatte.

Abgekühlt sei überdies auch das Interesse am früheren Düsseldorfer Kevin Stöger (26), mit dem sich die S04-Verantwortlichen intensiv beschäftigt hatten. Der 26-Jährige wäre in diesem Sommer ablösefrei zu haben.

Kevin Stöger, der zuletzt bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag stand, wird wohl nicht zum S04 wechseln.

Update, Montag (6. Juli), 13.40 Uhr: Satte 6 Millionen Euro überwies der FC Schalke 04 im Sommer 2018 für Hamza Mendyl (22) an den OSC Lille. Überzeugen konnte der Linksverteidiger aber nicht, weswegen die Königsblauen den heute 22-Jährigen nach nur einem Jahr nach Frankreich verliehen.

Transfer-News FC Schalke 04: Hamza Mendyl im Fokus von Girodins Bordeaux

Beim Erstligisten FCO Dijon zählte Hamza Mendyl zu den Stammkräften und absolvierte bis zum Saisonabbruch 18 Spiele (ein Tor) in der Liga. Wo die Zukunft liegt, ist derzeit aber noch unklar. Klar ist nur, dass der FC Schalke 04 auf eine Rückkehr gut verzichten kann.

Dem FC Schalke 04 liegen Anfragen für Hamza Mendyl vor.

Das französische Online-Portal Girondins33 berichtet nun, dass Girondins Bordeaux den marokkanischen Nationalspieler zur kommenden Saison ausleihen möchte. Der S04 hingegen strebe einen Verkauf an.

Transfer-News FC Schalke 04: Hamza Mendyl beim S04 noch bis 2023 unter Vertrag

Auf Schalke hat Hamza Mendyl noch einen bis Sommer 2023 gültigen Vertrag. Sein Marktwert wird von Transfermarkt.de auf 2,8 Millionen Euro geschätzt.

Update, Dienstag (29. Juni), 18.50 Uhr: Der FC Schalke 04 soll Kevin Stöger von Fortuna Düsseldorf ein Angebot unterbreitet haben. Der Spieler verlässt den Klub aufgrund des Abstiegs ablösefrei. 

FC Schalke 04: Transfer von Daniel Caligiuri zum FC Augsburg ist offiziell perfekt

Update, Montag (29. Juni), 19.45 Uhr: Es ist offiziell. Daniel Caligiuri verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich zur neuen Saison dem FC Augsburg an. Der 31-Jährige wechselt ablösefrei. 

Update, Freitag (26. Juni), 09.32 Uhr: Das Online-Portal FussballTransfers berichtet, wonach der FC Schalke 04 Adil Aouchiche (17) ein Angebot unterbreitet hat. Der offensive Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain, der am 15. Juli erst 18 Jahre alt wird, ist allerdings sehr begehrt.

Transfer-News FC Schalke 04: S04 mit Angebot für Adil Aouchiche von Paris Saint-Germain

Dem Bericht nach haben allein aus der Bundesliga neben dem FC Schalke 04 auch der BVB, RB Leipzig und Bayer Leverkusen Adil Aouchiche ein Angebot unterbreitet. Nun würden die Klubs daran arbeiten, den Franzosen für sich zu überzeugen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Adil Aouchiche (@a.aouchiche) am

Darüber hinaus sollen auch die französischen Erstligisten AS St. Étienne, Stade Rennes und der OSC Lille Interesse an einem Transfer haben. Kein Wunder, läuft der Vertrag des französischen U18-Nationalspielers doch am 30. Juni aus, wodurch keine Ablösesumme fällig ist.

Transfer-News FC Schalk 04: Adil Aouchiche passt ins Beuteschema des S04

Dass Adil Aouchiche Paris Saint-Germain verlassen will, gilt als beschlossen. Dem 17-Jährigen sei demnach die Perspektive wichtiger, als die finanziellen Aspekte. 

Darüber hinaus berichtet das Online-Portal, dass die Spur in die Bundesliga immer heißer wird. Ein Transfer des FC Schalke 04 würde ins Beuteschema jung und kostengünstig passen. Allerdings stellt sich die Frage, ob sich der S04 gegen die mächtige Konkurrenz durchsetzen kann.

Transfer News FC Schalke 04: Adil Aouchiche hat bislang kaum Profi-Erfahrung

Adil Aouchiche, dessen Marktwert von Transfermarkt.de auf 5,4 Millionen Euro eingeschätzt wird, durchlief bei Paris Saint-Germain die Jugend und absolvierte bislang drei Pflichtspiele für die Profis. Sein Debüt unter Trainer Thomas Tuchel (46) absolvierte der offensive Mittelfeldspieler am 30. August 2019.

Update, Mittwoch (24. Juni), 09.21 Uhr: Nach Informationen der Sport Bild beschäftigt sich der FC Schalke 04 mit Dusan Vlahovic (20) vom AC Florenz. Der serbische U21-Nationalspieler ist Mittelstürmer und passt zur Suche der Königsblauen nach einem klassischen Mittelstürmer.

Transfer-News FC Schalke 04: Dusan Vlahovic (AC Florenz) angeblich im S04-Visier

Wie das Sportmagazin aber zurecht in seiner aktuellen Ausgabe (24. Juni) anmerkt, ist es fraglich, ob sich der FC Schalke 04 einen Transfer von Dusan Vlahovic leisten kann. Der 20-Jährige hat beim AC Florenz einen Vertrag bis Sommer 2023 und hat laut Transfermarkt.de einen Marktwert von 16 Millionen Euro. Geld, das die "Knappen" nicht ansatzweise haben.

Noch dazu sollen auch Klubs wie Juventus Turin und AS Rom am Mittelstürmer Interesse haben. Konkurrenz, mit der sich der S04 nicht messen kann. Schon gar nicht, wenn er wie in der kommenden Saison nicht einmal mit einem internationalen Wettbewerb zusätzlich locken kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@acffiorentina

Ein Beitrag geteilt von Vlahovic Dusan (@vlahovicdusan) am

Transfer-News FC Schalke 04: Dusan Vlahovic (AC Florenz) ist für S04 zu teuer

Zwar schreibt die Sport Bild zu dem Transfer-Gerücht weiter, dass mögliche Neuzugänge von den Erlösen im Sommer abhängen. Doch selbst mit diesen passt Dusan Vlahovic wohl eher weniger zu dem Spar-Kurs, den der FC Schalke 04 wird fahren müssen.

Update, Montag (22. Juni), 12.11 Uhr: Der FC Schalke hat im Rennen um Union-Talent Fisnik Asllani (17) offenbar das Nachsehen. Wie die Bild-Zeitung berichtet wird der Stürmer wohl zu Ligakonkurrent TSG Hoffenheim wechseln.

Transfer-News FC Schalke 04: Fisnik Allsani wechselt offenbar nicht zum S04

Am Montag soll Fisnik Asllani einen Vierjahresvertrag bei den Kraichgauern unterschreiben. Zuvor soll der S04 großes Interesse am Stürmer signalisiert haben. Sein Berater sagte kürzlich: "Hoffenheim, Schalke, Hertha und die Bayern haben Interesse. Am Ende soll nun die TSG den Zuschlag bekommen haben. 

Update, Sonntag (21. Juni), 13.32 Uhr: Wie geht es nach dieser Saison mit Mark Uth (28) weiter? Der Stürmer ist aktuell an den FC Köln ausgeliehen und hatte offenbar nicht den Wunsch, zum S04 zurück zu kehren.

Transfer-News FC Schalke 04: Mark Uth (FC Köln) möchte nicht zum S04 zurückkehren

Für ihn ist stattdessen ein Verbleib in Köln denkbar. Das machte er am Samstag am Sky-Mikro deutlich. "Ich kann es mir vorstellen", sagte Mark Uth da. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen worden. "Wir werden uns bald unterhalten, dann schauen wir mal", sagte der gebürtige Kölner.

Sein aktueller Coach Markus Gisdol würde einen Verbleib des 28-Jährigen definitiv begrüßen: „Ich glaube, ich spreche im Namen des Verein und ich glaube, ich spreche auch im Namen von allen Fans, dass wir uns wünschen, dass Mark bleibt."

Transfer-News FC Schalke 04: S04 fordert zehn Millionen für Mark Uth (FC Köln)

Er sei sich sicher, dass auch Mark Uth selbst gerne in Köln bleiben möchte. "Jetzt geht es um die Umsetzung, da muss alles passen." Dafür wird sich der FC Köln an den FC Schalke 04 wenden müssen.

Die Zukunft von Mark Uth beim FC Schalke 04 ist unklar.

Der S04 fordert zehn Millionen Ablösesummer für Mark Uth und will auch nicht von dieser Forderung abweichen. Sollte Köln diese Summer nicht bezahlen, will Schalke Mark Uth zurück fordern. Auf Schalke hat er einen Vertrag bis 2022.

Transfer-News FC Schalke 04: Mark Uth (FC Köln) konnte beim S04 nie überzeugen

Die Knappen hatten den Torjäger nach einer torlosen Hinrunde an die Kölner ausgeliehen. Hier überzeugte Uth mit fünf Toren und sechs Vorbereitungen in 14 Spielen.

Update, Samstag (20. Juni), 17.35 Uhr: Die Jugend-Offensive beim FC Schalke 04 scheint weiter zu gehen. Nun sollen die "Knappen" an der Verpflichtung eines Sturm-Talents von Bundesliga-Konkurrent Union Berlin interessiert sein.

Transfer-News FC Schalke 04: S04 soll an Fisnik Asllani von Union Berlin interessiert sein

Wie die Berliner Zeitung berichtet, könnte sich Fisnik Asllani (17) aus der U18 von Union Berlin im Sommer dem FC Schalke 04 anschließen. "Hoffenheim, Schalke, Hertha und die Bayern haben Interesse. Einer von diesen vier Vereinen könnte es werden", wird sein Berater Kadir Özdogan (46) zitiert.

Noch 2019 und 2020 nahm die Bundesliga-Mannschaft von Union Berlin den Youngster mit ins Winter-Trainingslager. Doch einen Profi-Vertrag gab es nicht bei den Eisernen. Der 17-Jährige soll sich nun nach einem anderen Verein umsehen.

Transfer-News FC Schalke 04: Fisnik Asllani von Union Berlin könnte S04-Offensive beleben

Aktuell ist die S04-Offensive mehr als ungefährlich. Ein Transfer des jungen Fisnik Asllani wäre trotzdem wenn dann eher ein Vorgriff für die Zukunft statt einer sofortige Hilfe. In der laufenden Saison in der U19-Bundesliga Nord/Nordost konnte der deutsche U18-Nationalspieler in 16 Spielen 15 Tore erzielen und sieben weitere Treffer vorbereiten.

Kaderplaner Michael Reschke (l.) und Sportvorstand Jochen Schneider planen Transfers von jungen und möglichst ablösefreien Spielern für den FC Schalke 04.

Update, Donnerstag (18. Juni), 21.58 Uhr: In der Offensive könnte sich der S04 zudem ebenfalls verstärken. Schalke soll den polnischen Stürmer Bartosz Bialek im Visier haben.

Update, Donnerstag (18. Juni), 10.50 Uhr: Der Transfer von Daniel Rose (16) zum FC Schalke 04 ist perfekt. Zwar ist der junge Torwart erst einmal nur für die "Knappenschmiede" vorgesehen.

Doch Dan Rose, wie er gerufen wird, gilt als großes Talent und könnte somit in ein paar Jahren die neue Nummer eins bei den S04-Profis werden. Der irländische U17-Nationaltorwart kommt von der U18 des FC Everton und unterschrieb am Mittwoch (17. Juni) einen Vertrag in Gelsenkirchen, wie er stolz auf seinem Instagram-Profil dokumentierte.

Transfer-News FC Schalke 04: Torwart Dan Rose kommt vom FC Everton zum S04

"Ich freue mich, für S04 unterschrieben zu haben. Ich kann es kaum erwarten, zu starten. Wir leben dich", schrieb der 16-Jährige dort tatsächlich auch auf Deutsch.

Damit rüstet der FC Schalke 04 seine U19 weiter auf und investiert kräftig in seine Zukunft. Vor dem Transfer von Dan Rose waren schon Kerim Calhanoglu (17), Luca Campanile (17, beide TSG Hoffenheim) und Elias Kurt (17, Eintracht Frankfurt) verpflichtet worden.

Transfer-News FC Schalke 04: Jeremy Ngakia könnte beim S04 auf Jonjoe Kenny folgen

Update, Dienstag (16. Juni), 12.30 Uhr: Haben die Königsblauen ihren Nachfolger für Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny gefunden, der nach der Saison zum FC Everton zurückkehren muss? Jeremy Ngakia (19) von West Ham United soll im S04-Visier stehen.

Update, Freitag (12. Juni), 09.34 Uhr: Die belgische Boulevardzeitung La Dernière Heure berichtet, wonach Selim Amallah (23) von Standard Lüttich im Visier des FC Schalke 04 steht. Allerdings soll es mit dem FC Valencia und mit dem angeblich stark interessierten Newcastle United mächtig Konkurrenz für die Königsblauen geben.

FC Schalke 04: Selim Amallah angeblich im Transfer-Visier des S04

Selim Amallah ist offensiver Mittelfeldspieler und seit November 2019 marokkanischer Nationalspieler. Sofern der FC Schalke 04 einen Transfer des 23-Jährigen vollzieht, wäre dieser somit gleich in doppelter Hinsicht ein Konkurrent von Amine Harit (22).

Selim Amallah (l.) von Standard Lüttich soll im Visier des FC Schalke 04 stehen.

Bis zum Saisonabbruch in Belgien wegen des Coronavirus gelangen dem gebürtigen Belgier sieben Tore und vier Vorlagen in 25 Ligaspielen. In der Europa League kamen zwei Treffer in fünf Spielen hinzu. Einmal traf er gegen Eintracht Frankfurt (1:2) und einmal gegen den FC Arsenal (2:2).

FC Schalke 04: Selim Amallah (Standard Lüttich) auch im Visier von Newcastle United

Transfermarkt.de schätzt seinen Marktwert auf 4,8 Millionen Euro ein. Der Vertrag von Selim Amallah bei Standard Lüttich ist noch bis Sommer 2023 gültig.

Nicht nur deswegen könnte es für den klammen FC Schalke 04 eine Herkulesaufgabe werden. Sofern Newcastle United tatsächlich in Kürze von saudischen Investoren übernommen wird und der Klub aus der Premier League beim offensiven Mittelfeldspieler Ernst macht, wäre der S04 bei einem möglichen Transfer vermutlich chancenlos.

Update, Donnerstag (11. Juni), 11.04 Uhr: Laut der türkischen Zeitung Takvim hat Fenerbahce Istanbul ein Auge auf Levent Mercan (19) geworfen. Der zentrale Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 soll demnach zu der Verjüngungskur des türkischen Erstligisten zählen.

FC Schalke 04: S04-Talent Levent Mercan im Visier von Fenerbahce Istanbul

Fenerbahce Istanbul steht nach 26 von 34 Spieltagen auf Platz Sieben der Süper Lig. Levent Mercan soll wie vier weitere Youngster aus der Bundesliga, die türkische Wurzeln haben, den überalterten Kader auffrischen.

Levent Mercan (l.) vom FC Schalke 04 soll das Interesse von Fenerbahce Istanbul geweckt haben.

Der 19-Jährige hatte erst im August beim FC Schalke 04 seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben und durfte nach Lobeshymnen von U19-Trainer Norbert Elgert (63) sowie David Wagner (48) die Vorbereitung bei den Profis absolvieren. Bis auf vier Kurz-Einsätze durfte sich der gebürtige Recklinghäuser, der 2016 von Rot-Weiss Essen in die U17 der "Knappenschmiede" wechselte, aber noch nicht beweisen.

FC Schalke 04: Zukunft von Levent Mercan beim S04 unklar

Wie die kurzfristige Zukunft von Levent Mercan aussieht, ist daher nicht klar. Der 19-Jährige gilt als sehr ehrgeizig, wissbegierig und im positiven Sinne selbstbewusst. Ob ihn die Situation beim FC Schalke 04 frustriert?

Der zentrale Mittelfeldspieler könnte sein Glück daher über ein Leihgeschäft bei einem anderen Klub suchen. Darüber hinaus ist derzeit noch unklar, mit welchem Kader der S04 in die Saison 2020/2021 gehen wird.

FC Schalke 04: So sieht der aktuelle Kader des S04 aus

Torhüter: Alexander Nübel, Markus Schubert, Michael Langer

Abwehr: Jonjoe Kenny, Timo Becker, Benjamin Stambouli, Ozan Kabak, Salif Sané, Jean-Clair Todibo, Matija Nastasic, Bastian Oczipka, Juan Miranda

Mittelfeld: Daniel Caligiuri, Omar Mascarell, Levent Mercan, Nassim Boujellab, Weston McKennie, Suat Serdar, Alessandro Schöpf, Amine Harit

Sturm: Ahmed Kutucu, Guido Burgstaller, Michael Gregoritsch, Benito Raman, Rabbi Matondo

FC Schalke 04: Diese Zugänge hat der S04 im Sommer 2020

Nach derzeitigem Stand hat der FC Schalke 04 noch keinen neuen Spieler verpflichtet. Zahlreiche Akteure sind aber ausgeliehen, weswegen der S04 offiziell viele Zugänge im Sommer 2020 verzeichnet.

  • Ralf Fährmann (Brann Bergen, Leihende)
  • Pablo Insua (SD Huesca, Leihende)
  • Jonas Carls (Viktoria Köln, Leihende)
  • Hamza Mendyl (FCO Dijon, Leihende)
  • Sebastian Rudy (TSG Hoffenheim, Leihende)
  • Nabil Bentaleb (Newcastle United, Leihende)
  • Cedric Teuchert (Hannover 96, Leihende)
  • Steven Skrzybski (Fortuna Düsseldorf, Leihende)
  • Mark Uth (1. FC Köln, Leihende)

FC Schalke 04: Diese Abgänge hat der S04 im Sommer 2020

Drei Spieler müssen den FC Schalke 04 verlassen, weil das Leihgeschäft endet und der S04 keine Kaufoption vereinbaren oder die vereinbarte sich nicht leisten kann. So ergeben sich automatisch einige Abgänge. Unklar ist noch die Situation bei den auslaufenden Verträgen wie zum Beispiel bei Benjamin Stambouli oder Daniel Caligiuri.

  • Alexander Nübel (FC Bayern München)
  • Jonjoe Kenny (FC Everton, Leihende)
  • Timo Becker (unbekannt, Vertrag läuft aus)
  • Benjamin Stambouli (unbekannt, Vertrag läuft aus)
  • Jean-Clair Todibo (FC Barcelona, Leihende)
  • Daniel Caligiuri (unbekannt, Vertrag läuft aus)
  • Michael Gregoritsch (FC Augsburg, Leihende)

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Marius Becker/dpa