Verstärkung für die S04-Verteidigung

Passt exakt ins neue Beuteschema: Schalke 04 nimmt talentierten Rechtsverteidiger ins Visier

Die Mannschaft des FC Schalke 04 mit Trainer Dimitrios Grammozis (m.)
+
Die Mannschaft des FC Schalke 04: Glaubt man einem Transfer-Gerücht aus den Niederlanden, könnte bald Verstärkung eintreffen.

Der FC Schalke 04 beginnt die Weichen für die kommende Saison zu stellen. Ein neues Transfer-Gerücht besagt, dass der S04 ein Abwehr-Talent genau unter die Lupe nimmt.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 geht beim Scouting bekanntlich neue Wege. In Zukunft möchten sich die Königsblauen bei der Talent-Suche vermehrt auf Spieler aus Ligen konzentrieren, mit denen man in der Vergangenheit Erfolge erzielte.

NameMilan van Ewijk
Geboren8. September 2000 (Alter 20 Jahre), Amsterdam, Niederlande
Größe1,75 Meter
Aktuelles TeamADO Den Haag (#2 / Abwehrspieler)

Schalke 04: Neues Scouting soll zu erfolgreichen Transfers führen

Nach der Trennung von Kaderplaner Michael Reschke (63) im November 2020 hat der FC Schalke 04 sein Scouting nach Talenten umgestellt. Es sollen wieder mehr Transfers von aussichtsreichen Spielern aus den Nachbarländern getätigt werden.

„Wir haben relevante Märkte definiert, die zu Schalke passen, mit Mut zur Lücke. Da sind auch Länder dabei, mit denen Schalke in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht hat“, sagte Ex-S04-Sportvorstand Jochen Schneider (50) zwei Wochen vor seiner Freistellung in der vereinseigenen Gesprächsrunde „mitGEredet“.

Schalke-Gerücht: Interesse an Transfer von Abwehr-Talent aus den Niederlanden

Vor allem Spieler aus den Niederlanden prägten die erfolgreiche Zeit des FC Schalke 04 um die Jahrtausendwende. Nicht nur die älteren S04-Fans werden sich an die Eurofighter Youri Mulder (51), Johan de Kock (56) oder Marco van Hoogdalem (48) erinnern.

Obwohl inzwischen ein neuer S04-Sportdirektor als Nachfolger von Jochen Schneider feststehen soll, hat das veränderte Scouting den FC Schalke 04 jetzt offenbar zu einem Abwehr-Talent aus den Niederlanden geführt. Das berichtet zumindest das niederländische Fußball-Magazin „Voetbal International“.

Der FC Schalke 04 hat angeblich Interesse an einem Transfer von Abwehr-Talent Milan van Ewijk (m.).

Schalke 04: Transfer-Gerücht zu Milan van Ewijk - Rechtsverteidiger ist offenbar begehrt

Dem Gerücht zufolge handelt es sich dabei um Rechtsverteidiger Milan van Ewijk (20) von ADO Den Haag. Bereits „seit einiger Zeit“ soll Schalke den Spieler beobachten, der ursprünglich aus der Feyenoord-Jugend stammt.

Nicht nur dem S04 wird aber Interesse an einem Transfer nachgesagt. Auch der Hamburger SV und Darmstadt 98 gelten als interessiert an dem Abwehr-Talent. Ebenso wie der amtierende schottische Meister Celtic Glasgow, KAA Gent aus Belgien und Vereine aus der Eredivisie.

Schalke-Gerücht: Abwehr-Talent Milan van Ewijk ist Stammspieler bei ADO Den Haag

Milan van Ewijk steckt mit seinem Klub, ebenso wie der FC Schalke 04, derzeit mitten im Abstiegskampf der höchsten Spielklasse seines Landes. Nur 15 Punkte aus 24 Spielen konnte man in der Eredivisie einfahren. Aber: Der 1,75-Meter-große Rechtsverteidiger gilt als einer der wenigen Lichtblicke beim Tabellensiebzehnten.

Er ist absoluter Stammspieler, kam in jedem Spiel von Beginn an zum Einsatz (ein Tor, zwei Vorlagen). Nur einmal musste Milan van Ewijk angeschlagen ausgewechselt werden, ansonsten spielte er immer 90 Minuten lang durch.

Schalke 04: Transfer-Gerücht zu Milan van Ewijk - Wechsel angeblich wahrscheinlich

Dieser Transfer würde für Schalke also bedeuten: Abkehr von strauchelnden Stars mit großen Namen, die bei ihren Vereinen auf das Abstellgleis geraten sind. Hin zu einem entwicklungsfähigen 20-Jährigen, der bei seinem Verein trotz seines jungen Alters und der besorgniserregenden Tabellensituation über alle Zweifel erhaben ist.

Milan van Ewijk ist bei ADO Den Haag noch bis 2022 gebunden. Der Verein würde den Vertrag mit seinem Juwel gerne verlängern. Dem Gerücht zufolge besteht aber „eine gute Chance“, dass für den Rechtsverteidiger schon im Sommer ein Wechsel ansteht.

Dimitrios Grammozis ist der neue Trainer des FC Schalke 04. Ob er in Zukunft Milan van Ewijk trainieren wird, ist noch fraglich.

Schalke 04 (Transfer-Gerücht): Timo Becker als Back-Up für Milan van Ewijk als Rechtsverteidiger

Der FC Schalke 04 hätte auf dieser Position Bedarf. Neuzugang William wurde bislang in einer offensiveren Rolle eingesetzt und konnte dort nicht überzeugen. Er wird zum VfL Wolfsburg zurückkehren, wenn seine Leihe am Saisonende endet.

Aktuell füllt Timo Becker die Rolle als Rechtsverteidiger auf Schalke aus, sein Vertrag soll verlängert werden. Der gelernte Innenverteidiger war ursprünglich für die U23 in der Regionalliga eingeplant. Wechselt Milan van Ewijk zum S04, könnte er dann die Backup-Rolle des Niederländers einnehmen.

Schalke 04 im Video: Der neue Trainer Dimitrios Grammozis stellt sich vor

Schalke 04: Berater von Abwehr-Talent hält sich zu Transfer-Gerücht noch bedeckt

Das Abwehr-Talent möchte sich aber vorerst auf die verbleibende Saison mit ADO Den Haag konzentrieren. Sein Berater Style de Jong sagt über das Transfer-Gerücht: „Er lässt sich nicht von all dem Interesse ablenken.“

Aber, und hier dürfen Schalke-Fans hellhörig werden: „Darüber hinaus haben wir gemeinsam einen Step-by-Step-Plan erstellt, um die besten Entscheidungen in seiner frühen, aber vielversprechenden Karriere zu treffen.“

Nicht ausgeschlossen also, dass das neue Scouting des S04 Früchte trägt. Und Milan van Ewijk sich ab Sommer anschickt, die erfolgreiche Tradition von Niederländern in Gelsenkirchen fortzusetzen.

Mehr zum Thema