Abwehr-Ass stark umworben

Schalke 04 sagt Thiaw-Transfer ab: AC Mailand erfüllt S04-Forderung nicht

Der AC Mailand war offenbar am Transfer eines S04-Juwels interessiert. Der junge Verteidiger soll aber bei Schalke 04 bleiben.

Update, Mittwoch (26. Januar), 17.15 Uhr: Der Transfer von Malick Thiaw zur AC Mailand ist offenbar geplatzt. Laut Bild-Zeitung hat Sportdirektor Rouven Schröder das Angebot abgelehnt, das insgesamt bei 6,5 Millionen Euro inklusive Boni gelegen haben soll.

Dem Bericht zufolge hätte Schalke 04 mindestens 10 Millionen Euro gefordert. Sollten die Italiener ihr Angebot noch einmal aufbessern, könnten die Transfer-Verhandlungen aber doch noch einmal in die nächste Runde gehen, heißt es.

Schalke 04 schlägt Transfer-Alarm: AC Mailand möchte S04-Juwel sofort holen

Erstmeldung: Der FC Schalke 04 war im Winter-Transferfenster bereits aktiv. Mit Marius Lode und Andreas Vindheim verpflichtete der S04 zwei Norweger für die Abwehr, wiederum zwei Defensivkräfte verließen den Klub. Timo Becker (zu Hansa Rostock) und Dries Wouters (zum KV Mechelen) wurden verliehen. Jetzt deutet sich der nächste Abgang an.

NameMalick Thiaw
Geboren8. August 2001 (Alter 20 Jahre), Düsseldorf
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinFC Schalke 04

Im Juli 2020 unterschrieb Malick Thiaw einen Profi-Vertrag beim FC Schalke 04 und gilt mittlerweile als unumstrittene Stammkraft. Der 20-Jährige absolvierte in der aktuellen Zweitliga-Saison alle bisherigen 20 Spiele von Beginn an und wurde nur einmal vorzeitig ausgewechselt. In Gelsenkirchen werden große Hoffnungen in den deutschen U21-Nationalspieler gesetzt.

Erst im September 2021 stieg das Gehalt von Malick Thiaw beim S04 laut Informationen der Sport Bild aufgrund einer Vertragsklausel von 750.000 auf 950.000 Euro an. Womöglich verdient der Youngster bald nach einem Transfer noch mehr. Denn die AC Mailand möchte das Schalke-Juwel verpflichten – noch im Januar.

Schalke 04: AC Mailand möchte Malick Thiaw noch im Januar als Kjaer-Ersatz verpflichten

Wie Manuel Baiocchini, Reporter von Sky Sport in Italien, zuerst berichtete, soll der AC bereits mit Schalke 04 in Kontakt getreten sein. Nachdem sich Stamm-Innenverteidiger Simon Kjaer im Dezember einen Kreuzbandriss zuzog und lange ausfallen wird, sucht Milan nach einem Ersatz. Sportdirektor Paolo Maldini poche dabei auf eine langfristige Lösung und keine Kurzschlusshandlung.

Malick Thiaw würde mit seinen 20 Jahren in diese Kategorie fallen, wenngleich dem Deutsch-Finnen mit senegalesischen Wurzeln aktuell noch die internationale Erfahrung fehlt. Der Verteidiger kann bislang erst sechs U21-Nationalspiele vorweisen, eine Champions-League- oder Europa-League-Partie aber nicht.

Der AC Mailand möchte offenbar das S04-Juwel Malick Thiaw (l.) sofort verpflichten – noch im Januar.

Schalke 04: Malick Thiaw hat einen Marktwert von 5 Millionen Euro

Zwar soll der AC Mailand auch Transfer-Konkurrenz durch den FC Liverpool haben, wie Manuel Baiocchini berichtet, die Spur nach Italien sei aber heißer. Laut Sport1 gebe es bereits „intensive Verhandlungen“ zwischen Milan und den „Knappen“. Billig dürfte eine Verpflichtung nicht werden. Der Marktwert des 20-Jährigen, der noch bis zum 30. Juni 2024 beim FC Schalke 04 unter Vertrag steht, beläuft sich laut Transfermarkt.de auf 5 Millionen Euro. Gezwungen, sein Abwehr-Juwel im Januar abzugeben, wäre der S04 aus sportlicher und finanzieller Sicht nicht.

Daher dürfte der S04 sein Talent wohl kaum für eine geringere Summe ziehen lassen, sondern eher noch die eine oder andere Million mehr aushandeln wollen. In Italien ist von 8 bis 10 Millionen Euro die Rede. Immerhin haben die Königsblauen aber für einen etwaigen Abgang schon vorgesorgt. Mit Marius Lode verpflichtete der FC Schalke 04 am 14. Januar einen weiteren Innenverteidiger. Neben dem Norweger stehen mit Salif Sané, Marcin Kaminski, Ko Itakura und Henning Matriciani noch vier weitere Defensivkräfte im Kader.

Schalke 04: Malick Thiaw fehlte am Dienstag im S04-Training

Das Transferfenster ist noch bis Montag (31. Januar) geöffnet. Es könnte jetzt alles sehr schnell gehen bei Malick Thiaw und dem AC Mailand. Am Dienstag (25. Januar) fehlte der Verteidiger im S04-Training, der Klub nannte die „Belastungssteuerung“ als Grund. Sollte er sich für einen Wechsel entscheiden, könnte er eines der größten Derbys Europas live miterleben: Der AC läuft am 5. Februar gegen Stadtrivale Inter auf.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO