S04 unter Sparzwang

Schalke 04 mistet weiter knallhart aus: Klare Transfer-Ansage an Trio

Im Kader des FC Schalke 04 gab es im Sommer 2021 bereits sehr viel Bewegung. Schluss mit den Transfer-Aktivitäten soll aber noch lange nicht sein.

Gelsenkirchen – 18 Spieler haben den FC Schalke 04 bislang nach dem Ende der Saison 2020/21 verlassen. Doch die Abgangswelle soll noch nicht abebben. Im Gegenteil: Gleich mehrere Profis möchte der S04 im Sommer 2021 noch abgeben.

NameMatija Nastasic
Geboren28. März 1993 (Alter 28 Jahre), Valjevo, Serbien
Größe1,88 Meter
EhepartnerinJelena Nastasic (verh. 2016)
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (Abwehrspieler)

FC Schalke 04: Transfer-Ansage für Trio – S04 will weiter knallhart ausmisten

So ist ein Transfer von Ozan Kabak beim FC Schalke 04 wahrscheinlich, der ansonsten am Montag (12. Juli) zurück in Gelsenkirchen erwartet wird. Dass der junge Innenverteidiger wohl kein Spiel mehr für die „Knappen“ bestreiten wird, ist schon länger klar.

Etwas überraschend daher kommt eher die Nachricht, dass sich auf der Position der Torhüter sich noch etwas tun könnte. Ralf Fährmann und Markus Schubert müssen bei Schalke 04 plötzlich zittern. Der S04 unterliegt nach dem Abstieg einem Sparzwang und deshalb wollen die Königsblauen auch noch weiter ausmisten. Mit Folgen für ein Trio.

FC Schalke 04: Amine Harit, Omar Mascarell und Matija Nastasic haben keine S04-Zukunft

Denn Amine Harit, bei dem der S04-Verkaufsplan gewaltig wankt, Omar Mascarell und Matija Nastasic sind zwar mit den Blau-Weißen ins Trainingslager gereist – eine Zukunft auf Schalke haben sie aber nicht.

Dass das Trio aber noch bei den „Knappen“ unter Vertrag steht und keinen neuen Verein gefunden hat, liegt laut S04-Sportdirektor an „mehreren Faktoren und Einflüssen“ mit Blick auf den Transfermarkt, wie er gegenüber dem kicker sagte.

Unter anderem haben Omar Mascarell (l.) und Matija Nastasic (r.) eine knallharte Transfer-Ansage erhalten. Schalke 04 will weiter ausmisten.

FC Schalke 04: Amine Harit immer wieder verletzt – Sportdirektor sieht 2. Liga als „Rückschritt“

Bei Amine Harit äußerte Schalke 04 zuletzt bereits Bedenken, da der begnadete Techniker immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat. Seit dem Trainingsauftakt fehlte der Marokkaner bereits mehrfach, unter anderem auch wegen Zahnproblemen.

„Matija und Amine sind zwei exzellente Profis mit herausragenden Qualitäten. Aus sportlicher Sicht wäre die 2. Bundesliga für beide, für ihre persönliche Entwicklung, ein Rückschritt“, so Sportdirektor Rouven Schröder. Zumal beide Akteure einem Gehaltsniveau der ersten Liga zuzuordnen seien – ebenso wie Omar Mascarell.

FC Schalke 04: Omar Mascarell absolviert Testspiele, Amine Harit und Matija Nastasic schauen nur zu

Einzig fehlend sind aktuell noch die konkreten Interessenten an dem Trio. Positiv sehe Rouven Schröder aber, dass die potenziellen Abgangskandidaten „sich astrein“ verhalten und professionell auch in harten Einheiten unter Trainer Dimitrios Grammozis mitziehen würden.

Amine Harit (l.) und Matija Nastasic dürfen bei den Testspielen nicht mitwirken.

Dass Amine Harit und Matija Nastasic noch einmal das Schalke-Trikot überstreifen, erscheint sehr unwahrscheinlich. Bislang durften beide in keinem einzigen Testspiel mitwirken, auch im Trainingslager in Mittersill nicht. Omar Mascarell wiederum kam gegen den PSV Wesel-Lackhausen und gegen Zenit St. Petersburg zum Einsatz.

FC Schalke 04: Amine Harit, Matija Nastasic und Omar Mascarell sehen ihre Zukunft bei anderem Klub

Dennoch sehe auch bei Omar Mascarell, der bereits im März dem FC Schalke 04 seinen Transfer-Plan offenlegte, die Situation genauso aus, wie bei Amine Harit und Matija Nastasic. „Die Spieler sehen ihre Zukunft selbst ja auch woanders“, sagt Rouven Schröder.

Da mache es letztlich auch keinen Unterschied, dass der S04 natürlich einen Innenverteidiger wie Matija Nastasic, einen zentralen Mittelfeldmann wie Omar Mascarell und einen Dribbelkünstler wie Amine Harit in der zweiten Liga gerne einbauen würde. Doch der Sparzwang macht das nicht möglich.

FC Schalke 04: Trio könnte beim Saisonstart gegen den Hamburger SV auf der Tribüne sitzen

Stattdessen droht zumindest nach aktuellem Stand eine kuriose Situation: Zum Saisonstart des S04 gegen den Hamburger SV vor Fans in der Veltins-Arena könnte das Trio auf der Tribüne Platz nehmen. Wenn der Neustart in Liga zwei beginnt, gehören Omar Mascarell, Matija Nastasic und Amine Harit nicht dazu.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO