S04 wieder in Mittersill

Schalke 04 ist mit 27 Spielern im Trainingslager - zwei Verletzte müssen passen

Zwölf Tage lang malocht der FC Schalke 04 ab sofort vor malerischer Kulisse in Österreich. 27 Spieler sind mitgereist, zwei sind in Gelsenkirchen geblieben.

Mittersill/Gelsenkirchen – Satte zwölf Tage verbringt der FC Schalke 04 in seinem Sommer-Trainingslager in Mittersill (Österreich) und damit so lange wie nie zuvor. Die Königsblauen haben mit der „Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH“ einen Vertrag und sind deswegen schon zum fünften Mal in dem Bezirk Zell am See.

OrtMittersill
Höhe790 Meter
Fläche132 km²
Politischer BezirkZelle am See
Bevölkerung5.445 (1. April 2019)

FC Schalke 04 ohne Ahmed Kutucu und Rabbi Matondo im Trainingslager in Mittersill

Am Dienstag (29. Juni) kam der Tross des Bundesliga-Absteigers mittags in seinem Domizil, dem Schloss Mittersill, an. Zunächst flog der S04 morgens nach München, von wo aus es mit dem Bus noch knapp drei Stunden weiter nach Österreich ging.

Allerdings waren nicht alle Spieler aus dem Kader des FC Schalke 04 mit an Bord. Mit Ahmed Kutucu und Rabbi Matondo ließ der Zweitligist zwei Spieler in Gelsenkirchen.

FC Schalke 04: Ahmed Kutucu und Rabbi Matondo laut S04 verletzt

Laut Klub-Angaben hat Ahmed Kutucu Oberschenkelprobleme und Rabbi Matondo Knieprobleme. Beide fehlten zuvor schon beim 14:0-Sieg des FC Schalke 04 im Testspiel gegen die SF Hamborn 07.

Das Duo soll nun im Reha-Zentrum „medicos“ individuell arbeiten und könnte dann eventuell noch nachreisen, wie der S04 verlautbaren ließ. Bis zum 10. Juli halten sich die „Knappen“ in Mittersill auf.

Ahmed Kutucu ist verletzt und nicht mit dem FC Schalke 04 ins Trainingslager nach Mittersill gereist.

FC Schalke 04: Gastspieler Yarsolav Mikhailov von Zenit St. Petersburg in Mittersill dabei

Dafür war S04-Gast-Spieler Yaroslav Mikhailov von Zenit St. Petersburg wie geplant unter den 27 Spielern dabei. Mit dem russischen Spitzenklub haben die „Knappen“ eine mündliche Kooperation, die über den gemeinsamen Hauptsponsor eingefädelt wurde.

Am Samstag (3. Juli, 16 Uhr) treffen die beiden Klubs in einem Testspiel in Kufstein (Österreich) aufeinander. Der Mittelfeldspieler soll laut Klubangaben aber die gesamten zwölf Tage des Trainingslagers beim S04-Team bleiben und nicht nach dem Duell mit den Russen schon nach Hause fliegen.

FC Schalke 04: Ozan Kabak im Urlaub und Matthew Hoppe bei der US-Nationalmannschaft

Neben Ahmed Kutucu und Rabbi Matondo fehlen dem FC Schalke 04 in Mittersill zudem noch zwei weitere Spieler. Ozan Kabak weilt nach dem EM-Aus mit der Türkei im Urlaub, während Matthew Hoppe im vorläufigen Aufgebot der USA für den bevorstehenden Gold-Cup steht.

Mit 27 Spielern ist der FC Schalke 04 ins Trainingslager gereist.

Wenn der US-Stürmer für das endgültige Aufgebot nominiert wird, wird er die komplette Vorbereitung verpassen. Zieht die USA, die wieder zu den Turnierfavoriten zählt, sogar ins Finale ein, fehlt Matthew Hoppe dem S04 sogar an den ersten Spieltagen.

FC Schalke 04: Transfers während der S04-Zeit in Mittersill angepeilt

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der königsblaue Tross in Mittersill noch einmal ändert, ist nicht gering. Der FC Schalke 04 plant noch weitere Ab- und Zugänge. Gut möglich, dass noch in der ersten Woche mindestens bei einem Transfer Vollzug gemeldet wird.

Aus finanzieller Sicht zählen Ozan Kabak, Matija Nastasic, Hamza Mendyl, Omar Mascarell und Amine Harit zu den ersten Verkaufskandidaten. Der bis dato letzte S04-Neuzugang ist Marius Bülter, der für 800.000 Euro von Union Berlin verpflichtet werden konnte.

Der Trainingsplatz des FC Schalke 04 in Mittersill. Links im Hintergrund ist das Schloss, in dem der S04 residiert.

Der Marokkaner Amine Harit war vor der ersten Einheit am Dienstag (29. Juni) kurz auf dem Trainingsplatz mit seinen Teamkollegen zu sehen. Doch noch vor dem Beginn des Trainings verließ er den Platz. Der Offensivspieler trainierte zuletzt verletzungsbedingt nur individuell.

FC Schalke 04: Der Kader für das S04-Trainingslager in Mittersill

  • Tor: Ralf Fährmann, Markus Schubert, Michael Langer
  • Abwehr: Timo Becker, Marcin Kaminski, Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Thomas Ouwejan, Salif Sané, Malick Thiaw
  • Mittelfeld: Mehmet Can Aydin, Nassim Boujellab, Can Bozdogan, Kerim Calhanoglu, Florian Flick, Amine Harit, Blendi Idrizi, Danny Latza, Omar Mascarell, Levent Mercan, Yaroslav Mikhailov, Victor Pálsson, Reinhold Ranftl
  • Sturm: Marius Bülter, Marvin Pieringer, Benito Raman, Simon Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema