Viele Ausfälle beim S04

Vier Verletzte sind zurück im Schalke-Training: Rückkehr mit einem Haken

Eine komplette Mannschaft fehlt dem FC Schalke 04 aktuell verletzungsbedingt. Der Großteil kommt so schnell nicht wieder. Jetzt gibt es aber gute Nachrichten.

Gelsenkirchen - Nach der heftigen 1:5-Packung für den FC Schalke 04 beim VfB Stuttgart bangten die königsblauen Anhänger darum, den nächsten Leistungsträger erst einmal nicht auf dem Platz zu sehen. Dabei fiel zuletzt schon eine komplette Mannschaft bei den „Knappen“ aus.

NameFC Schalke 04
HauptsponsorGazprom
StadionVeltins-Arena
Kapazität62.271 Zuschauer
AufsichtsratsvorsitzenderJens Buchta

FC Schalke 04: Sead Kolasinac humpelte nach der S04-Pleite in Stuttgart stark

Jetzt drohte sogar Kapitän Sead Kolasinac (27) dem FC Schalke 04 verletzt wegzubrechen. Der Linksverteidiger ging Sonntag (28. Februar) stark humpelnd über das S04-Gelände.

Schon vor dem Auswärtsspiel in Stuttgart stand der 27-Jährige auf der Kippe. Erst hieß es, dass die Leihgabe vom FC Arsenal Oberschenkel-Probleme habe. Später ließ der Klub wissen, dass es sich um eine Erkältung handle. So oder so konnte er dann aber doch mitspielen.

FC Schalke 04: Elf Spieler aktuell nicht im Mannschaftstraining des S04

Das galt und gilt für einen Großteil des S04-Kaders zuletzt nicht. Die Liste der Ausfälle ist schon seit Wochen, teilweise seit Monaten lang. Folgende Akteure fehlen aktuell im Mannschaftstraining:

  • Tor: Ralf Fährmann, Frederik Rönnow
  • Abwehr: Kilian Ludewig, Salif Sané, Matija Nastasic, Shkodran Mustafi
  • Mittelfeld: Nassim Boujellab
  • Sturm: Goncalo Paciencia, Steven Skrzybski, Mark Uth, Klaas-Jan Huntelaar

FC Schalke 04: Shkodran Mustafi fehlt aktuell im Mannschaftstraining des S04

Von den elf Ausfällen, die der FC Schalke 04 derzeit zu beklagen hat, hat Shkodran Mustafi noch die besten Chancen, wieder kurzfristig zurückzukehren. Alle anderen werden definitiv noch ausfallen, wenn das nächste Spiel am Freitag (5. März) gegen den FSV Mainz 05 stattfindet.

Sead Kolasinac hatte nach der Stuttgart-Pleite noch Probleme, konnte nun aber wieder im Training des FC Schalke 04 voll mitmischen.

Und nicht nur das: Fast alle Genannten werden auch darüber hinaus noch fehlen. Trotzdem gab es am Dienstag (2. März) auch gute Nachrichten von den Trainingsplätzen in Gelsenkirchen.

FC Schalke 04: Frederik Rönnow, Salif Sané, Steven Skrzybski und Goncalo Paciencia trainieren individuell

Wie Sky-Reporter Dirk große Schlarmann berichtet, absolvierten Frederik Rönnow (28), Salif Sané (30), Steven Skrzybski (28) und Goncalo Paciencia (26) individuelle Einheiten. Bis einer aus diesem Quartett wieder vollständig am Mannschaftstraining teilnehmen oder geschweige denn eine ernsthafte Option für den Kader sein kann, dürften aber noch ein paar Wochen vergehen.

Immerhin: Shkodran Mustafi könnte wie erwähnt beim Heimspiel des FC Schalke 04 gegen den FSV Mainz 05 wieder mitwirken. Und Sead Kolasinac, der Sonntag noch stark über das S04-Gelände humpelte, wirkte schon am Montag (1. März) wieder voll mit.

FC Schalke 04: Einige Jugendspieler müssen derzeit das S04-Training auffüllen

Bis Dimitrios Grammozis (42) als neuer Trainer des FC Schalke 04 tatsächlich seinen ersten Dienst angetreten hat, dürfte das Mannschaftstraining trotzdem noch nicht vor Profis strotzen. Auch am Dienstag mussten einige Jugendspieler das Training auffüllen.

Die Zeit bis zum nächsten Spiel wird also knapp. Mike Büskens (52) dürfte sich als neuer Co-Trainer beim FC Schalke 04 also schon jetzt so seine Gedanken über die Startelf machen, die Freitag unbedingt gewinnen muss, wenn der Klassenerhalt tatsächlich noch gelingen soll.

FC Schalke 04: Aufstellung vom S04 gegen Mainz 05 vermutlich ähnlich wie schon in Stuttgart

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Aufstellung ähnlich wie die in Stuttgart ist. Aus den oben genannten Gründen.

Denn ganz gleich, wer aktuell Interimstrainer ist oder Chef-Trainer wird: Die personellen Alternativen sind beim FC Schalke 04 nach wie vor rar gesät.

Rubriklistenbild: © Karsten Rabas/FC Schalke 04

Mehr zum Thema