Nach drei Niederlagen in Folge

Schalke 04: Drei knallharte Maßnahmen sollen S04 aus der Mini-Krise führen

Der FC Schalke 04 möchte zurück in die Erfolgsspur. Trainer Dimitrios Grammozis setzt jetzt auf drei Maßnahmen.

Gelsenkirchen – Mit drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge ging es für den FC Schalke 04 in die Länderspielpause im November. Nach der 2:4-Niederlage des S04 gegen den SV Darmstadt 98 geriet Trainer Dimitrios Grammozis zunehmend in die Kritik.

NameDimitrios Grammozis
Geboren8. Juli 1978 (Alter 43 Jahre), Wuppertal
Größe1,79 Meter
Position beim FC Schalke 04Trainer

Schalke 04: Trainer Grammozis knallhart – drei Maßnahmen für S04-Erfolg

Das S04-Aus von Trainer Dimitrios Grammozis droht zwar aktuell nicht, schließlich rangieren die Königsblauen als Tabellenfünfter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Dennoch ebbte die Euphorie rund um die „Knappen“ nach den jüngsten Ergebnissen ab.

Um wieder in die Erfolgsspur zu kommen, möglichst bereits beim S04-Auswärtsspiel bei Werder Bremen am Samstag (20. November, 20.30 Uhr), hat Coach Dimitros Grammozis jetzt drei Maßnahmen getroffen, wie die Bild berichtet.

Schalke 04: Dimitrios Grammozis setzt auf Team-Building und Video-Analyse

Die erste Maßnahme: Team-Building. Am Dienstagnachmittag (9. November) ging es für das Team des FC Schalke 04 auf die Kartbahn. Schnellster S04-Profi war dabei Marius Bülter.

Um den Stürmer ging es auch bei einer Video-Analyse nach den vergangenen Partien – die zweite Maßnahme. Zwar erzielte der 28-Jährige in 13 Zweitliga-Partien jeweils vier Tore und Vorlagen, doch taktisch soll er sich nicht immer an die Vorgaben halten.

Trainer Dimitrios Grammozis (m.) setzt auf drei Maßnahmen, um den FC Schalke 04 wieder zum Erfolg zu führen.

Schalke 04: Dimitrios Grammozis setzt zusätzliche Trainingseinheiten beim S04 an

Der Vorwurf an Marius Bülter: Den Angreifer ziehe es zu oft auf die linke Außenbahn, wo er im System mit einer Dreier-Abwehrkette jedoch den linken Außenspieler Thomas Ouwejan immer wieder blockiere. Simon Terodde wiederum sei dann im Sturmzentrum auf sich alleine gestellt. Das solle in Zukunft seltener vorkommen.

Maßnahme Nummer drei: Dimitrios Grammozis erhöhte laut Bild die Zahl der Trainingseinheiten. Der Trainer ist ein Freund davon, seinen Spielern aufgrund der Belastungssteuerung nach kräftezehrenden Einheiten einen Tag Pause zu gönnen.

Doch jetzt soll der Coach vor dem Spiel gegen Werder Bremen zwei zusätzliche Einheiten angekündigt haben, um an zwei Tagen sogar doppelt trainieren zu lassen. Der Trainer strich dafür einen freien Tag – um mögliche Kniffe für einen Sieg gegen den Bundesliga-Mitabsteiger einstudieren zu können.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema