Bei S04-Sieg gegen Sandhausen

Schalke 04: Rache-Gedanken nach irrem Jubel von Mike Büskens

Nach einem 0:1-Rückstand gewann der FC Schalke 04 noch mit 5:2 gegen den SV Sandhausen. Am Seitenrand artete ein Jubel komplett aus.

Gelsenkirchen – Der 5:2-Erfolg des FC Schalke 04 gegen den SV Sandhausen am Samstag (27. November) war ein nervliches Auf und Ab. S04-Profi Timo Becker dürfte in der Nordkurve der Veltins-Arena gespürt haben, wie erleichtert die Fans waren, als der Sieg letztlich feststand. Die Erleichterung war aber nicht nur auf den Tribünen, sondern auch auf dem Spielfeld und am Seitenrand zu spüren.

NameMichael „Mike“ Büskens
Geboren19. März 1953 (Alter 53 Jahre), Düsseldorf
Position als SpielerMittelfeld
Aktueller PostenCo-Trainer des FC Schalke 04

Schalke 04: Trainer schwört Rache – irre Jubel-Attacke von Mike Büskens

Auch ohne den verletzten S04-Stürmer Simon Terodde, der dem Klub mindestens bis Jahresende fehlen wird, gelangen dem FC Schalke 04 im Heimspiel fünf Tore. Allerdings bekamen die „Knappen“ kurz nach der Halbzeitpause plötzlich den Gegentreffer zum 0:1 (47.). Angst vor einem erneuten Rückschlag machte sich breit.

Umso größer war nur 17 Minuten später die Freude, als Marius Bülter nach dem Ausgleich durch Thomas Ouwejan zur 2:1-Führung traf. Irre Szenen folgten, vor allem am Spielfeldrand. Trainer Dimitrios Grammozis sah sich einer Jubel-Attacke von Co-Trainer Mike Büskens ausgesetzt und kündigte an „Das kriegt er wieder.“

Schalke 04: Dimitrios Grammozis überrascht von Jubel-Attacke von Mike Büskens

Nach dem Spiel klärte der Trainer auf, was genau passiert war, wie Revier Sport berichtet: „‘Buyo‘ ist nicht mehr normal, wirklich. Er hat mich da auch von hinten gerammt. Ich war total unvorbereitet, hatte gar keine Körperspannung.“

Sowohl Mike Büskens als auch Dimitrios Grammozis galten beide während ihrer Profifußballer-Karrieren nicht als „Kinder von Traurigkeit“ und scheuten keinen Zweikampf. Doch jetzt musste der Cheftrainer mit einem Lächeln eingestehen: „Der hat mich da auseinandergenommen.“

S04-Trainer Dimitrios Grammozis (m.) sah sich einer Jubel-Attacke von Mike Büskens (r.) ausgesetzt – und schwört Rache.

Schalke 04: Mike Büskens heiß auf das Spiel – mit kurzer Hose trotz geringer Temperaturen

Den anschließenden humorvoll gemeinten Ansatz „Der kann mir schon mal die eine oder andere Therapie...“ ließ Dimitrios Grammozis schließlich aber unvollendetet und schwor seinem Co-Trainer Rache.

Der eingefleischte Schalker Mike Büskens, der beim S04 als Co-Trainer unabhängig vom Chef-Coach eine ganz besondere Rolle innehat, zeigte nicht nur durch seinen Jubel, wie sehr er mit den Spielern am Spielfeldrand mitfieberte. Während sich alle Personen bei weniger als sechs Grad auf der Ersatzbank mit dicken Jacken und langen Hosen gegen die Kälte schützten, saß der Ex-Profi die kompletten 90 Minuten mit kurzer Hose auf der Bank – einsatzbereit, um zur Jubel-Attacke anzusetzen.

Rubriklistenbild: © Uwe Kraft/Kirchner-Media