Linksfuß ist ausgeliehen

Schalke-Transfer: Thomas Ouwejen wird bleiben – Rouven Schröder verrät Plan

Die ersten Bundesliga-Interessenten schielen auf Thomas Ouwejan. Der FC Schalke 04 hat einen Plan A und einen Plan B für den ausgeliehenen Leistungsträger.

Gelsenkirchen – Geht es nach Mehmet Aydin, dann hat der FC Schalke 04 in Thomas Ouwejan einen eigenen David Beckham. Denn der niederländische Neuzugang überzeugt seit seiner Ankunft im Sommer unter anderem mit seinen regelmäßig gefährlichen Flanken. Ganz gleich, ob aus dem Spiel heraus oder bei Freistößen sowie Eckbällen.

NameThomas Ouwejan
Geboren30. September 1996 (Alter 25 Jahre), Alkmaar, Niederlande
Größe1,83 Meter
Gewicht76 Kg
Rückennummer2 (FC Schalke 04)
PositionAbwehrspieler

FC Schalke 04 wird Thomas Ouwejan kaufen: Rouven Schröder erklärt S04-Kniff

Da überrascht es nicht, dass Thomas Ouwejan beim FC Schalke 04 sogar Historisches knacken kann. Der 25-Jährige zählt beim Bundesliga-Absteiger zu den Leistungsträgern und hat entscheidenden Anteil daran, dass die „Knappen“ von den Aufstiegsplätzen nicht weit entfernt sind.

Umso spannender ist daher die Frage nach seiner Zukunft. Denn der Linksfuß ist offiziell vom AZ Alkmaar an den FC Schalke 04 nur verliehen – immerhin mit verschiedenen Optionen. Eine Kaufpflicht kommt nur beim Aufstieg infrage, eine Kaufoption gibt es beim Nicht-Aufstieg trotzdem. S04-Sportdirektor Rouven Schröder hat nun mehr oder weniger durchklingen lassen, dass die Königsblauen den Spieler aber so oder so kaufen werden.

Thomas Ouwejan (FC Schalke 04): Laut Rouven Schröder ist ein S04-Kauf nur logisch

„Aus Management-Sicht gibt es keine zwei Meinungen, was einen möglichen Kauf angeht. Denn selbst bei einem Nicht-Aufstieg könnten wir ihn ja kaufen und dann mit einem Gewinn weiterverkaufen“, erklärte Rouven Schröder am Mittwoch (1. Dezember) in einer digitalen Medienrunde.

Der 46-Jährige unterstrich dabei aber ebenso, dass der FC Schalke 04 bei Thomas Ouwejan primär gar nicht an einen finanziellen, sondern vielmehr an einen sportlichen Gewinn denkt. „Wir würden ihn gar nicht weiterverkaufen wollen, sondern mittel- und langfristig mit ihm zusammenarbeiten.“ Für den S04-Sportdirektor liegen die Gründe auf der Hand, auch aus Spieler-Sicht.

Der FC Schalke 04 wird Leihspieler Thomas Ouwejan selbst beim Nicht-Aufstieg kaufen.

Thomas Ouwejan (FC Schalke 04) fühlt sich beim S04 aus mehreren Gründen sehr wohl

„Thomas ist grundzufrieden und versprüht überhaupt keine Hektik. Er wird nicht zufrieden sein, wenn wir nicht aufsteigen und sein Ziel ist die Bundesliga. Aber er fühlt sich angekommen und würde sich daher nicht sofort woanders umschauen, das ist schön zu wissen“, so Rouven Schröder weiter.

Dass Thomas Ouwejan sich auf Schalke so wohlfühlt, hat laut dem Sportdirektor mehrere Gründe. „Bei Udinese Calcio durfte er keine Freistöße schießen, das hat der Kapitän dort übernommen. Bei uns gibt es Situationen, in denen er auftrumpfen kann. Zudem wohnt seine Familie in der Nähe und er gibt dem Kader einen Mehrwert. Das passt in der Gesamtheit. Ich hoffe er bleibt gesund, denn er ist auch menschlich für uns ein Gewinn.“ Und das hat sich herumgesprochen, wie es scheint.

Thomas Ouwejan (FC Schalke 04): S04-Leihspieler im Visier von Gladbach und Leverkusen

Die Bild-Zeitung berichtet, wonach schon Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen Thomas Ouwejan beobachten, der neben vielen guten Vorlagen auch mit Werten in der Laufdistanz sowie bei den Sprints ligaweit zu den stärksten zählt. Im Moment liegt sein Marktwert laut Transfermarkt.de bei 2 Millionen Euro. Bei Udinese Calcio, wohin AZ Alkmaar den 25-Jährigen zuvor verliehen hatte, lag dieser in der Spitze bei 3 Millionen Euro.

In ähnlichen Gefilden befinden sich die Kaufoptionen für den FC Schalke 04 nach der laufenden Spielzeit. Gelingt der Aufstieg, muss der S04 2 Millionen Euro berappen. Viel Geld für einen Zweitligisten, wenn der Aufstieg nicht gelänge. Doch Rouven Schröder hat sich bekanntlich schon längst einen Plan zurechtgelegt.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO