Im Saison-Endspurt

Schalke 04: Doppeltes Kader-Comeback – nicht nur Ouwejan macht Hoffnung

Voller Kader für den Aufstiegskampf: Der FC Schalke 04 freut sich über weitere Rückkehrer. Einer könnte zum Hoffnungsträger werden.

Update, Freitag (29. April), 21.40 Uhr: Sandhausen/Gelsenkirchen – Beim wichtigen 2:1-Sieg des FC Schalke 04 in Sandhausen gehörten Thomas Ouwejan und Marvin Pieringer wieder dem S04-Kader an. Ouwejan wurde nach 67 Minuten für Kerim Calhanoglu eingewechswelt. Pieringer kam noch nicht wieder zum Einsatz.

Schalke 04: Doppelte Rückkehr – nicht nur Ouwejan macht S04 jetzt Hoffnung

Erstmeldung, Mittwoch (27. April), 12.40 Uhr: Der FC Schalke 04 kann bei seinem Kader im Saison-Endspurt nahezu aus dem Vollen schöpfen. Zwar ist Malick Thiaw nach dem Bremen-Spiel des S04 angeschlagen, doch ansonsten lichtet sich das Lazarett bei den Blau-Weißen. Womöglich gibt es gegen den SV Sandhausen am Freitag (29. April) eine doppelte Rückkehr.

NameMarvin Pieringer
Geboren4. Oktober 1999 (Alter 22 Jahre), Bad Urach
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinFC Schalke 04 (auf Leihbasis vom SC Freiburg)

Gegen Werder Bremen wirkten bereits die beiden rechten Außenverteidiger Andreas Vindheim und Mehmet Can Aydin wieder mit. Thomas Ouwejan musste für den S04-Kader noch passen.

Doch am Dienstag (26. April) absolvierte Thomas Ouwejan einige Übungen am Ball. Mit acht Vorlagen gilt der Standard- und Flankenspezialist als wichtiger Spieler im S04-System. Der Niederländer ist aber nicht der einzige Spieler, der gegen den SV Sandhausen zurückkehren könnte.

Schalke 04: Marvin Pieringer trainiert nach Jochbeinbruch wieder mit dem S04-Team

Mit seiner Gesichtsmaske war er unübersehbar, Marvin Pieringer nahm am Dienstag erstmals wieder am Mannschaftstraining teil. Nach seinem Jochbeinbruch im Testspiel gegen den FC Utrecht (1:0) am 24. März fiel der Stürmer überraschend lange aus. S04-Trainer Mike Büskens klärte schon vor dem Bremen-Spiel auf, dass sich beim 22-Jährigen zudem ein Weisheitszahn entzündet habe, worauf eine Operation folgte.

Der Coach zeigte sich zuversichtlich, dass Marvin Pieringer in dieser Saison nochmal zum Einsatz kommen werde: „Darauf hoffe ich sehr. Er wird noch eine große Bedeutung für uns haben.“

Der FC Schalke 04 freut sich über weitere Rückkehrer. Thomas Ouwejan (l.) ist zurück am Ball, Marvin Pieringer (eingeklinktes Bild) trainiert mit Gesichtsmaske.

Schalke 04: Marvin Pieringer als Hoffnungsträger im Saison-Endspurt

Die Verletzung im Testspiel am 23. März traf Marvin Pieringer zur Unzeit. Gegen Ende des Jahres 2021 blühte der Angreifer auf und stand immer öfter in der Startelf. Vier Spiele musste die Leihgabe des SC Freiburg zuletzt verletzungsbedingt zuschauen.

Im Saison-Endspurt könnte er neben Thomas Ouwejan zu einer Art Hoffnungsträger werden. Einen weiteren Stürmer hat der FC Schalke 04 neben Marius Bülter und Simon Terodde nicht im Kader. Womöglich bestimmt Marvin Pieringer mit eigenen Toren sogar seinen Wert.

Schalke 04: Ablöse für Marvin Pieringer vom Saison-Ergebnis abhängig

Laut Sport Bild griff nach einer bestimmten Anzahl von Einsätzen bei Marvin Pieringer im Leihvertrag beim FC Schalke 04 bereits eine Kaufpflicht. Nur die Ablöse ist noch unklar: eine Million Euro werden beim Aufstieg fällig, 500.000 Euro beim Zweitliga-Verbleib.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema