S04-Versuch misslingt völlig

Schalke 04 geht im Testspiel unter: Grammozis ist jetzt mächtig sauer

Der FC Schalke 04 hat ein Testspiel mit 1:5 verloren. Selbst mehrere Tage später war Trainer Dimitrios Grammozis immer noch sauer.

Gelsenkirchen – Eupen ist eine belgische Stadt im Osten der Provinz Lüttich. Der bekannteste Fußballverein ist die Königliche Allgemeine Sportvereinigung, kurz KAS genannt. Spätestens seit September dieses Jahres ist der Klub nun mindestens mehr Königsblauen bekannt.

NameDimitrios Grammozis
Geboren8. Juli 1978 (Alter 43 Jahre), Wuppertal
Größe1,79 Meter
Position als SpielerMittelfeld

FC Schalke 04: Trainer Dimitrios Grammozis nach S04-Pleite im Testspiel gegen Eupen sauer

Denn in einem Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit setzte es für den FC Schalke 04 während der Länderspielphase eine heftige 1:5-Klatsche gegen KAS Eupen. Die Belgier sind vor dem siebten Spieltag in der ersten Liga Tabellenzweiter und stehen damit unter anderem vor den bekannteren Klubs aus Anderlecht, Brügge, Lüttich, Gent und Genk.

Noch dazu trat der S04 wegen abgestellter Nationalspieler nicht in Bestbesetzung an. Doch selbst Trainer Dimitrios Grammozis war mit dem Auftritt überhaupt nicht einverstanden, wie er nun vor dem nächsten Spiel in der 2. Liga zu verstehen gab.

FC Schalke 04 darf Testspiel nicht 1:5 verlieren: S04-Trainer Dimitrios Grammozis wird deutlich

„Wir können als Schalke 04 nicht 1:5 verlieren. Das geht einfach nicht“, so der 43-Jährige in einer Medienrunde.

In der S04-Startelf gegen KAS Eupen standen reihenweise Profis, die entweder zur Stammelf zählen oder in eben jene drängen wollen. „Testspiele sind nicht nur da, um im Rhythmus zu bleiben, sondern auch dafür, dass sich einzelne Jungs zeigen – und das haben wir an diesem Tag leider nicht hinbekommen“, kritisierte Dimitrios Grammozis.

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis war nach einer Testspiel-Pleite sauer.

FC Schalke 04: Testspiel-Pleite mit reihenweise S04-Profis aus der Stammelf

Im Tor durften Neuzugang Martin Fraisl sowie Routinier Michael Langer jeweils eine Halbzeit spielen. Die Abwehr war zunächst mit Timo Becker, Florian Flick und Marcin Kaminski bestückt. Im Mittelfeld und im Sturm liefen Spieler wie Dries Wouters, Rodrigo Zalazar, Yaroslav Mikhailov, Simon Terodde und Marvin Pieringer auf.

Doch KAS Eupen führte im Testspiel bereits zur Halbzeitpause mit 4:0 und legte unmittelbar nach Wiederbeginn noch einen weiteren Treffer nach. Einzig Yaroslav Mikhailov konnte dann noch für den FC Schalke 04 Ergebniskosmetik betreiben und zum 1:5 verkürzen.

FC Schalke 04: Zehn S04-Profis fehlen bei heftiger Testspiel-Klatsche

„Da gibt es nichts schönzureden“, stellte Dimitrios Grammozis nach der heftigen Testspiel-Klatsche klar. Mit Mikail Maden und Brooklyn Ezeh waren zunächst nur zwei Akteure dabei, die sonst nicht im Kader des FC Schalke 04 auftauchen.

Simon Terodde (nach der ersten Halbzeit), Marcin Kaminski und Rodrigo Zalazar (beide nach 71 Minuten) wurden im Laufe des Spiels ausgewechselt. Nicht mit dabei waren unter anderem die abgestellten Nationalspieler um Malick Thiaw, Victor Palsson, Mehmet-Can Aydin und Darko Churlinov.

Derweil ist S04-Neuzugang Ko Itakura nach seiner Verletzung im Aufbautraining, genauso wie Danny Latza. Spieler wie Thomas Ouwejan, Reinhold Ranftl, Dominick Drexler und Marius Bülter kamen nicht zum Einsatz.

So lief der FC Schalke 04 gegen KAS Eupen auf: Fraisl (46. Langer) – Becker, Flick, Kaminski (71. Matriciani) – Maden, Wouters, Ezeh (46. Müller) – Zalazar (71. Kaparos), Mikhailov – Terodde (46. Weschenfelder), Pieringer

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema