S04 wendet Negativrekord ab

Ganz Tasmania Berlin feiert Schalke 04 nach Sieg: Besondere Aktion geplant

Matthew Hoppe FC Schalke 04 Jubel TSG Hoffenheim
+
Drei Tore schoss Matthew Hoppe gegen die TSG Hoffenheim. Damit hat der Stürmer vom FC Schalke 04 Geschichte geschrieben - auch für Tasmania Berlin.

Gegen die TSG Hoffenheim hat Schalke 04 einen Negativ-Rekord in der Bundesliga abgewendet. Tasmania Berlin freut sich darüber besonders.

Gelsenkirchen/Berlin - Erleichterung pur auf Schalke. Beim 4:0-Sieg gegen Hoffenheim schoss der S04 sich den Frust 30 siegloser Spiele von der Seele. Ein außenstehender Verein freute sich darüber mindestens genauso sehr wie die „Knappen“ selbst.

NameSport Verein Tasmania Berlin e. V.
Gründung3. Februar 1973
SitzBerlin-Neukölln
Farbenblau-weiß-rot
SpielstätteWerner-Seelenbinder-Sportpark
Plätze3.500

FC Schalke 04: Tasmania außer Rand und Band – Berlin feiert den S04

Denn der SC Tasmania Berlin behält nun einen Rekord für die Ewigkeit. In der Saison 1965/66 waren die Hauptstädter 31 Spiele lang ohne Dreier geblieben.

Der Verein, der 1973 als Tasmania Neukölln neu gegründet wurde und inzwischen SV Tasmania Berlin heißt, spielt derzeit in den Niederungen der Oberliga Nordost-Nord. Die kultige Pannenserie des Vorgängervereins ist es, was den Klub vor der sportlichen Bedeutungslosigkeit rettet.

Schalke-Sieg freut Tasmania Berlin auf Facebook: „Wie geil ist TAS denn?“

Entsprechend ausgelassen feierte Tasmania Berlin den Sieg des FC Schalke 04. Auf der Facebook-Seite des Vereins war etwa zu lesen: „Wie geil ist TAS denn? 31 Spiele ohne Sieg - Rekord für die Ewigkeit“!

Logisch, dass hauptsächlich Fans des S04 sich als erste Gratulanten einfanden. Sie gönnen den Kult-Verlierern die zweifelhafte Ehre am meisten.

Schalke 04: Tasmania Berlin ehrt Hattrick-Helden Matthew Hoppe auf Twitter

Ein besonderes Dankeschön hatte sich außerdem Hattrick-Held Matthew Hoppe vom FC Schalke 04 verdient. Der 19-Jährige schoss seinen Verein mit drei Treffern (42., 57. und 63.) zum Sieg, ehe Amine Harit den Endstand herstellte (79.).

Tasmania Berlin würdigte ihn auf Twitter mit zahlreichen Herzchen-Smileys und einem dicken „DANKE, Matthew Hoppe!“. Auch in der S04-Einzelkritik zum Sieg gegen Hoffenheim kommt der US-Amerikaner sehr gut weg.

Tasmania-Fans mussten sich lange gedulden: Schalke 04 nutzt gegen TSG Hoffenheim letzte Chance

Die Fans der Tasmanen hatten bereits am vergangenen Spieltag auf Schalke-Schützenhilfe gehofft. In der Hauptstadt waren einzelne anfeuernde Botschaften wie „SCHALKE! Ihr schafft das! Ganz liebe Grüße aus Neukölln“ zu lesen. Oder auch: „SCHALKE, gib dir gefälligst Mühe. Wenigstens HERTHA solltest du doch schlagen können!“

Geholfen hat es nichts, denn der S04 ging gegen Hertha BSC mit 0:3 unter. Nun aber hat die Mannschaft des neuen Trainers Christian Gross (66) gegen die TSG Hoffenheim doch noch die letzte Ausfahrt genommen, um den Eintrag in die Bundesliga-Geschichtsbücher zu vermeiden. Und Tasmania Berlin damit eine große Freude gemacht.

Schalke-Sieg macht Tasmania-Präsidenten glücklich: Numic bedankt sich bei Fährmann

Besonders glücklich über den Sieg des S04 war der Präsident von Tasmania Berlin. „Wir sind sehr stolz, weil das unser Rekord ist“, sagte Almir Numic nach dem Spiel laut rbb24. „Unsere WhatsApp-Gruppen sind nach der Führung explodiert“.

Dem SID erzählte er außerdem: „Ralf Fährmann hat uns gerettet, das sah in der ersten Halbzeit nicht gut aus“. Nach dem 2:0 für Schalke seien dann schon die ersten Gratulationen gekommmen.

Tasmania Berlin kennt nach Sieg des FC Schalke 04 kein Halten mehr

Was dann folgte, war Extase. „Nach dem 4:0 gab es kein Halten mehr, mein Handy hat ununterbrochen vibriert“, so Almir Numic. Die Stimmung muss ähnlich gewesen sein wie bei Weston McKennie, der nach dem Sieg des FC Schalke 04 total ausgerastet ist.

Die Facebook-Seite der Berliner sei komplett explodiert. Der Online-Shop habe alle Hände voll zu tun gehabt. Das Fazit des Tasmania-Präsidenten: „Medial kann uns kein Amateurverein in Deutschland das Wasser reichen“. Schalke hat die Rekord-Verlierer zurück in die Erinnerung der Menschen gebracht.

Schalke 04 bald im Freundschaftsspiel gegen Tasmania Berlin?

Und nun? Geht es nach Almir Numic, dann könnte die neue besondere Verbindung zwischen Schalke 04 und Tasmania Berlin bald gemeinsam auf dem Platz zelebriert werden. Bereits im Vorfeld der Partie gegen die TSG Hoffenheim hatte er laut Reviersport im Heute-Journal (ZDF) lachend angeboten:

Amine Harit freut sich über sein Tor gegen die TSG Hoffenheim. Läuft er bald im Freundschaftsspiel gegen Tasmania Berlin auf?

 „Ich würde mich über ein Testspiel gegen Schalke in unserem Stadion sehr freuen. Dass man tatsächlich sieht, wer die schlechteste Mannschaft ist – in dieser Richtung“. Das Angebot steht sicher noch, obwohl der S04 den Negativ-Rekord in letzter Sekunde abgewendet hat. Oder vielleicht gerade deswegen.