S04 könnte Identifikationsfigur holen

Schalke 04 böte sich bei Steven Skrzybski ein Transfer-Tausch mit Fortuna Düsseldorf an

Steven Skrzybski war zuletzt vom FC Schalke 04 an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.
+
Steven Skrzybski war zuletzt vom FC Schalke 04 an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.

Fortuna Düsseldorf will Steven Skrzybski behalten. Dem FC Schalke 04 bietet sich somit ein möglicher Transfer-Tausch an – wenn der S04 Interesse hat.

  • Steven Skrzybski bekam bei Schalke kaum Einsätze und war zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.
  • Düsseldorf möchte den Angreifer verpflichten, kann die Ausstiegsklausel aber nicht bezahlen.
  • Nun könnte es zu einem Tausch zwischen dem FC Schalke 04 und der Fortuna kommen.

Gelsenkirchen - Bahnt sich beim FC Schalke 04 ein interessanter Tausch an? Fortuna Düsseldorf möchte den bislang ausgeliehenen Angreifer Steven Skrzybski (27) behalten. Im Gegenzug könnte ein Spieler zum S04 wechseln.

Name

Steven Skrzybski

Geboren

18. November 1992 (Alter 27 Jahre), Berlin

Größe

1,73 Meter

Gewicht

64 Kilogramm

Aktuelles Team

FC Schalke 04 (#22 / Stürmer)

Beitrittsdaten

Union Berlin (2000-2018), FC Schalke 04 (seit 1. Juli 2018), Fortuna Düsseldorf (Leihe, Januar bis Juni 2020)

FC Schalke 04: Steven Skrzybski ist seit Kindheitstagen Fan des S04

Als Steven Skrzybski im Sommer 2018 von Union Berlin zum FC Schalke 04 wechselte, ging für den 27-Jährigen ein Traum in Erfüllung. Der Angreifer macht kein Geheimnis daraus, dass er seit Kindheitstagen ein großer Fan des S04 ist.

Allerdings stand die Zeit von Steven Skrzybski von Anfang unter keinem guten Stern beim FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). Er verletzte sich zu Beginn der Saison 2018/19 und fiel sechs Spiele in Folge aus. Es folgten drei weitere Verletzungspausen während der Saison, die der Stürmer mit drei Toren auf seinem Konto beendete. Mehr als Guido Burgstaller in der abgelaufenen Saison, der durch seine Torflaute null Tore erzielte.

Im zweiten Jahr auf Schalke bekam Steven Skrzybski keinen einzigen Einsatz mehr in der Bundesliga und wurde im Januar 2020 zu Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Zwar erzielte der Angreifer lediglich einen Treffer, er stand aber in elf Rückrunden-Partien auf dem Platz.

FC Schalke 04: Steven Skrzybski hat eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag

Seit dem 1. Juli steht Steven Skrzybski, als einer von neun Leihspielern, die zum Klub zurückkehren, aber wieder beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Beim S04 stehen die Einsatzchancen aber weiterhin nicht sehr hoch.

Wie der Express berichtet, möchte der Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf den Stürmer verpflichten. In dessen Vertrag ist eine Ausstiegsklausel von 1,9 Millionen Euro verankert. Das Problem: Fortuna Düsseldorf möchte nicht so viel Geld ausgeben.

Kaan Ayhan steht aktuell bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag und könnte zum FC Schalke 04 zurückkehren.

FC Schalke 04: Steven Skrzybski genießt das Vertrauen bei Fortuna Düsseldorf

„Es ist eine Frage des Geldes. Da gibt es eine festgeschriebene Ablösesumme und ich weiß nicht, ob wir solche Zahlen stemmen können“, sagt Düsseldorf-Coach Uwe Rösler (51). Er habe vor dem Urlaub der Spieler noch mit Steven Skrzybski gesprochen und ihm erklärt, wie er die Lage einschätze.

"Dass Steven bei Union Berlin im letzten Spiel gespielt hat, zeigt, was ich von ihm halte. Er hat auch gegen Bayern gespielt, er hat von Anfang an gegen Leipzig gespielt. Ich habe absolutes Vertrauen zu dem Spieler", sagt Uwe Rösler.

Da sich der FC Schalke 04 aber in einer prekären Finanzlage befindet und sich einen Sparkurs angeordnet hat, wird der S04 den Spieler nicht für eine kleine Summe abgeben. Daher könnte eine andere Lösung ins Spiel kommen.

FC Schalke 04: Kommt Kaan Ayhan für Steven Skrzybski zum S04?

Denn Sommer für Sommer kommen Gerüchte um eine Verpflichtung von Kaan Ayhan (25) auf. Der Innenverteidiger stand bis 2016 beim S04 unter Vertrag und durchlief die Knappenschmiede. Dann wechselte er für 500.000 Euro zu Fortuna Düsseldorf und wurde dort zum Stammspieler.

Laut Transfermarkt.de kann Kaan Ayhan die Fortuna für eine festgeschriebene Ablösesumme von 6 Millionen Euro verlassen. Eigentlich zu viel für den FC Schalke 04, aber vielleicht kommen sich die Klubs bei einem möglichen Tausch mit Steven Skrzybski entgegen. Mit Kevin Stöger (26) ist sogar ein dritter Spieler von Fortuna Düsseldorf im Gespräch beim S04.

Düsseldorf-Trainer Uwe Rösler würde sich über die Verpflichtung des Angreifers freuen: "Er ist ein intelligenter Spieler, der jetzt auch eine sehr gute physische Verfassung hat. Und: Er kann Tore machen, ist ein super Profi und super Teamspieler."