Erster Sieg der Vorbereitung

Schalke 04 testet Japan-Kicker – er passt in die neue S04-Strategie

Die U23 von Schalke 04 hat in der Vorbereitung einen japanischen Testspieler eingesetzt. Das Vorgehen erinnert an die neue Scouting-Strategie der Profis.

Gelsenkirchen – Mit 1:0 hat die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 am Samstag (25. Juni) bei Drittligist SV Meppen den ersten Test der Saisonvorbereitung gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Grace Bokake, ein Neuzugang von Hannover 96. Im Fokus stand allerdings noch ein anderer Spieler.

FußballspielerSoichiro Kozuki
Geboren22.12.2000 (Alter 21 Jahre), Uji, Kyoto, Japan
Aktuelles Team1. FC Düren

Schalke 04: U23 testet im Vorbereitungsspiel Japan-Talent Soichiro Kozuki

Nachdem der japanische Mittelfeldspieler Soichiro Kozuki bereits in den Tagen vor dem Gastspiel beim SV Meppen mit der Mannschaft von Trainer Jakob Fimpel trainiert hatte, durfte sich der 21-Jährige in der zweiten Halbzeit gegen den Klub aus dem Emsland auch im Spiel beweisen.

Soichiro Kozuki steht noch bis zum 30. Juni 2022 beim 1. FC Düren unter Vertrag. Der Japaner hatte sich dem Klub aus der Mittelrheinliga erst im Januar angeschlossen. Mit fünf Treffern und fünf Vorlagen in elf Einsätzen trug er maßgeblich zum Gewinn der Meisterschaft und zum Aufstieg in die Regionalliga West bei.

Schalke 04 scoutet Spieler auf dem „zweiten Bildungsweg“ – Soichiro Kozuki nur ein Beispiel

Zuvor stand der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler bei Kyoto Sanga in der ersten japanischen Liga unter Vertrag. Ob er in der kommenden Saison für den S04 aufläuft, ist noch nicht entschieden.

Die U23 von Schalke 04 testet den japanischen Mittelfeldspieler Soichiro Kozuki.

Am Mittwoch (29. Juni, 19 Uhr) testet die U23 von Schalke 04 im heimischen Parkstadion gegen die SpVg. Schonnebeck erneut. Wie die WAZ berichtet, wollen die Schalker bis dahin entscheiden, ob Soichiro Kozuki erneut zum Einsatz kommt.

Rein vom Werdegang wäre der 21-Jährige auch ein Kandidat für die Profis von Schalke 04. Unter dem Titel „Zweiter Bildungsweg“ erläutert der kicker in seiner aktuellen Ausgabe das neue Scouting-Konzept von Königsblau. Im Mittelpunkt stehen dabei Spieler, die „durchs Raster“ gefallen sind.

Schalke 04 sucht „Profi-Perlen“: Torhüter Justin Heekeren ist die jüngste Entdeckung

Etwa, weil ihr bisheriger Weg sie durch kein Nachwuchsleistungszentrum geführt hat oder sie schlicht bislang noch bei keinem Scout auf dem Zettel standen. Der S04 sucht demnach in unterklassigen Ligen – wie beispielsweise den Regionalligen – nach Spielern, die grundsätzlich das Potenzial zum Profi mitbringen (mehr Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

Als Beispiele für diese „Profi-Perlen“ nennt das Fachmagazin etwa Blendi Idrizi, Florian Flick oder den jüngst vom S04 verpflichteten Torhüter Justin Heekeren. Ob sich auch Soichiro Kozuki eines Tages in diese Liste einreiht? Zumindest wird das japanische Talent nicht der letzte bislang unbekannte Spieler sein, den sich die S04-Verantwortlichen genauer ansehen.

Rubriklistenbild: © Imago/Aflosport, Tim Rehbein/RHR-Foto; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema