Kaderplanung beim S04

Transfer von Simon Terodde ist der Anfang: Schalke 04 verfolgt klaren Plan für den Sturm

Der FC Schalke 04 hofft in der zweiten Liga auf viele Tore von Simon Terodde. Doch der Angreifer ist nur ein Teil des Puzzles im Sturm. Eine Option hat sich wohl erledigt.

Gelsenkirchen – Neuzugang Nummer zwei ist da: Simon Terodde unterschreibt beim S04. Der FC Schalke 04 schreitet bei seiner Kaderplanung für die zweite Liga voran. Der Stürmer soll laut Sportvorstand Peter Knäbel (54) ein „zentraler Baustein“ im Team sein. Doch gerade im Sturm sind die Planungen der Königsblauen noch nicht abgeschlossen.

NameSimon Terodde
Geboren2. März 1988 (Alter 33 Jahre), Bocholt
Größe1,92 Meter
EhepartnerinLaura Terodde
Aktuelles TeamHamburger SV (#9 / Stürmer)

FC Schalke 04: Transfer von Simon Terodde ist nur der Anfang

Der Transfer von Simon Terodde zeigt aber auch ein großes Schalke-Problem: Zu großen Sprüngen auf dem Transfermarkt sind die Königsblauen nicht fähig. Wenngleich die Wahl auf den 139-fachen Zweitliga-Torschützen wohl nicht allzu schwer fiel.

Doch mit 33 Jahren ist Simon Terodde bereits im fortgeschrittenen Fußballer-Alter angekommen. Seine Torjäger-Qualitäten sind unbestritten, dennoch wünschen sich in den sozialen Netzwerken viele S04-Fans eine junge, hungrige Truppe.

FC Schalke 04: Wer ersetzt Simon Terodde bei einem Ausfall?

Eine wichtige Position hat der FC Schalke 04 mit dem Stürmer jetzt gefüllt, dennoch gibt es einige Fragezeichen bei den Königsblauen. Allen voran, was passiert, wenn Simon Terodde mal ausfallen sollte?

Sportvorstand Peter Knäbel verriet am 27. April bei einer vereinseigenen Talkrunde für S04-Mitglieder, dass der FC Schalke 04 einen Vertrags-Coup plane: Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasinac sollen trotz Abstieg bleiben. Gerade Ersterer wäre in der zweiten Liga eine riesige Überraschung. Ein ehemaliger Stammspieler von Top-Klubs wie Real Madrid oder des AC Mailand würde künftig in Heidenheim oder Aue auflaufen.

Simon Terodde stürmt künftig für den FC Schalke 04. Doch der Transfer war nur der Anfang der Sturm-Planung.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar soll trotz Transfer von Simon Terodde bleiben

Doch diese Gedankenspiele herrschten vor der Verpflichtung von Simon Terodde vor. Mit dem Transfer könnten sich die Planungen ändern. Schließlich haben die Königsblauen, Stand jetzt, mit Matthew Hoppe (20), Ahmed Kutucu (21) und Benito Raman (26) drei weitere Angreifer unter Vertrag, wobei Letzterer auch auf einer Außenposition spielen könnte.

Klaas-Jan Huntelaar wäre der fünfte Stürmer im Bunde, die Einsatzzeiten vor allem von Youngster Matthew Hoppe könnten schwinden. Doch die Planungen des FC Schalke 04 sind klar, wie die WAZ berichtet. Der Niederländer soll beim S04 einen neuen Vertrag erhalten.

FC Schalke 04 plant mit Simon Terodde und Klaas-Jan Huntelaar

Bei der vereinseigenen Talkrunde schwärmte Peter Knäbel vom 37-Jährigen: „Der Hunter und seine Qualität im Training, das ist für jeden Anschauungsunterricht pur. Die jungen Spieler müssen das erleben, wie er jeden Abschluss bestmöglich macht, wie er sich bewegt.“ Zumal der Angreifer auch wichtig für das Teamgefüge sei.

So sei laut WAZ die Planung des FC Schalke 04, mit Simon Terodde und Klaas-Jan Huntelaar in die Zweitliga-Saison 2021/22 zu gehen. Gemeinsam würde das Duo ab dem Sommer ein Alter von 71 Jahren auf den Platz bringen, doch die Qualitäten der Torjäger dürften in der zweiten Liga ihresgleichen suchen. Zumal sie wohl eher seltener beide von Beginn an spielen würden, zu ähnlich sind die Spielertypen.

FC Schalke 04: Matthew Hoppe im Schatten von Simon Terodde und Klaas-Jan Huntelaar

Aber die beiden Top-Torjäger könnten sich gegenseitig entlasten. Vor allem Klaas-Jan Huntelaar, der im August 38 Jahre alt wird, dürfte wohl nicht mehr alle 34 Spiele bestreiten. Sollte Simon Terodde einmal ausfallen, hätte der S04 einen passenden Ersatz parat.

Matthew Hoppe könnte im Schatten der beiden Stürmer dazu lernen – oder sogar gemeinsam mit ihnen spielen. Trainer Dimitrios Grammozis (42) sagte bereits vor Wochen auf Nachfrage von RUHR24: „Klaas kann die Bälle festmachen, Matthew ist eher ein Spieler, der in die Tiefe läuft und Räume schafft. Das wäre durchaus eine Option, beide auf den Platz zu stellen.“

Klaas-Jan Huntelaar soll auch in der Zweitliga-Saison 2021/22 für den FC Schalke 04 spielen.

FC Schalke 04: Transfer von Serdar Dursun nach Terodde-Verpflichtung unwahrscheinlich

Mit einem weiteren Angreifer soll der FC Schalke 04 auch Gespräche geführt haben: Serdar Dursun von Darmstadt 98. Der 29-Jährige wäre im Sommer, genauso wie Simon Terodde, ablösefrei. Beide haben in der aktuellen Zweitliga-Saison 21 Tore auf ihrem Konto.

Der S04 brachte jetzt den Transfer von Simon Terodde über die Bühne. Laut Medienberichten soll eine Verpflichtung von Serdar Dursun dennoch nicht ausgeschlossen sein. Die Wahrscheinlichkeit dafür dürfte aber eher gering sein, schließlich handelt es sich bei dem 29-Jährigen um den gleichen Spielertyp. Mit Klaas-Jan Huntelaar hätte der FC Schalke 04 dann drei Mittelstürmer im Kader, die allesamt ihre Einsatzzeiten wollen würden.

FC Schalke 04: S04 auf der Suche nach einem Vorlagengeber für Simon Terodde

Die Gerüchte rund um Serdar Dursun und einen Wechsel als Terodde-Ersatz zum Hamburger SV dürften daher als wahrscheinlicher gelten. Mit Simon Terodde, Klaas-Jan Huntelaar sowie dem Talent Matthew Hoppe wäre der S04 gut für die zweite Liga aufgestellt.

Statt eines Transfers von Serdar Dursun wären beim FC Schalke 04 mit Blick auf den restlichen Kader andere Positionen wohl wichtiger. Schließlich bräuchten die Torjäger auch einen Vorbereiter, um überhaupt in gefährliche Situationen kommen zu können. Die Gerüchte um Offensivmann Genki Haraguchi von Hannover 96 und einen Wechsel zum S04 halten sich beispielsweise hartnäckig.

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa