Bosnier vom FC Arsenal

Schalke plant spektakuläre Rückholaktion: Sead Kolasinac könnte ein Problem des S04 lösen

Sead Kolasinac könnte zum FC Schalke 04 zurückkehren, der S04 ist an einem Transfer des Linksverteidiger vom FC Arsenal interessiert.
+
Sead Kolasinac könnte zum FC Schalke 04 zurückkehren, der S04 ist an einem Transfer des Linksverteidiger vom FC Arsenal interessiert.

Kehrt Sead Kolasinac zum FC Schalke 04 zurück? Der Linksverteidiger des FC Arsenal aus London könnte beim S04 ein Problem in der Verteidigung lösen.

  • Sead Kolasinac spielte sechs Jahre lang von der U19 bis zu den Profis beim FC Schalke 04.
  • Nun plant der S04 den Bosnier vom FC Arsenal auszuleihen.
  • Das Gehalt des Linksverteidigers könnte ein Problem darstellen.

Gelsenkirchen - Sead Kolasinac (27) verließ im Sommer 2017 den FC Schalke 04 ablösefrei in Richtung FC Arsenal. Das Team aus der englischen Premier League lockte den Bosnier mit einem hohen Gehalt. Drei Jahre später plant der S04 nun laut Medienberichten eine Rückholaktion.

Name

Sead Kolasinac

Geboren

Geboren: 20. Juni 1993 (Alter 27 Jahre), Karlsruhe

Größe

1,83 Meter

Aktuelle Teams

FC Arsenal (#31 / Abwehrspieler), Bosnische Nationalmannschaft (#5 / Abwehrspieler)

Beitrittsdaten

FSSV Karlsruhe (1998), Karlsruher SC (2001), TSG 1899 Hoffenheim (2009), VfB Stuttgart (2010), FC Schalke 04 (2011), FC Arsenal (2017)

FC Schalke 04: Sead Kolasinac steht beim FC Arsenal noch bis 2022 unter Vertrag

Wie Sky zuerst berichtete, soll der FC Schalke 04 daran arbeiten, sein Eigengewächs Sead Kolasinac wieder nach Gelsenkirchen zurückzuholen. Der Vertrag des Linksverteidigers beim FC Arsenal läuft noch bis Juni 2022. Doch obwohl der 27-Jährige zum Stammpersonal bei den Londonern gehört, möchten diese den Bosnier wohl abgeben.

Der Grund dafür sei das hohe Gehalt von Sead Kolasinac. Angeblich soll der Linksverteidiger beim FC Arsenal 8 Millionen Euro verdienen. Eigentlich auch viel zu viel Geld für den FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). Schließlich hat sich der S04 doch einem strengen Sparkurs mit einer Gehaltsobergrenze verschrieben.

FC Schalke 04: Sead Kolasinac bei einem Transfer auf Teile seines Gehalts verzichten

Doch laut Sky streben die Königsblauen eine Teilung des Gehalts mit dem FC Arsenal an. Zudem müsste Sead Kolasinac einige finanzielle Abstriche machen. Der Bosnier soll aber zu einer Rückkehr nach Deutschland aus privaten Gründen bereit sein.

Sead Kolasinac spielte sechs Jahre für den FC Schalke 04, ehe er zum FC Arsenal wechselte.

Möglicherweise spielt auch der Überfall auf Mesut Özil (31) und Sead Kolasinac im Sommer 2019 eine Rolle, bei dem sich der Bosnier den bewaffneten Tätern mit blossen Händen gegenüberstellte und schlimmeres verhinderte.

Es wäre nicht der erste Versuch einer Rückholaktion des Schalker Eigengewächses. Bereits im Sommer 2019 sowie im Sommer 2018 fragte der S04 bei Sead Kolasinac an, die Verhandlungen scheiterten jeweils an den Gehaltsvorstellungen des Linksverteidigers.

FC Schalke 04: Aktuell setzt der S04 auf Bastian Oczipka und Hamza Mendyl

Sportlich würde Sead Kolasinac dem FC Schalke 04 aber weiterhelfen. Auf der Position des Linksverteidiger dürfte aktuell Bastian Oczipka (31) gesetzt sein. Notgedrungen soll wohl Hamza Mendyl (22) bleiben, der zuletzt ausgeliehen war. Eigentlich gilt er als Wechselkandidat beim S04.

Mit einer Rückkehr des Bosniers könnten die Königsblauen wieder für mehr Tempo an der Außenlinie sorgen. Bastian Oczipka gilt zwar als solider Verteidiger, der durchaus ordentliche Standards und Flanken in die Mitte schlagen kann. Viel Geschwindigkeit mit dem Ball am Fuß bringt er allerdings nicht mit.

Sead Kolasinac war wiederum vor seinem Wechsel zum FC Arsenal für seine Offensivläufe beim S04 bekannt. So steuerte der Linksverteidiger in seiner letzten Saison für den FC Schalke 04 sogar drei Tore und neun Vorlagen bei 36 Einsätzen bei. In London kam der 27-Jährige auch häufig im linken Mittelfeld zum Einsatz.

FC Schalke 04: Transfer von Sead Kolasinac würde für mehr Identifikation beim S04 sorgen

Zudem gilt der Bosnier im Zweikampf als sehr unangenehmer Gegenspieler. Für die Schalke-Fans spielt aber noch ein anderer Aspekt eine Rolle. Denn obwohl Sead Kolasinac ursprünglich aus Karlsruhe stammt, hat er sich in seiner sechsjährigen Zeit beim S04 voll mit dem Klub und der Region identifiziert.

Das letzte Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 in der Saison 2016/17 vor seinem Wechsel zum FC Arsenal verpasste Sead Kolasinac aufgrund einer Gelbsperre. Dennoch reiste der Profi zum Auswärtsspiel des S04 nach Ingolstadt und platzierte sich bei der Schalker Fanszene im Gästeblock.

FC Schalke 04: Sead Kolasinac feuerte S04-Team vor seinem Transfer im Fanblock an

Mit einer Schalke-Jacke aus den 1990er-Jahren sowie einem S04-Fischerhut geschmückt, nahm der Bosnier die Reise auf sich. Die Spieler der Königsblauen erkannten Sead Kolasinac sogar nach dem Spiel im Fanblock.

Mit einem Transfer des bulligen Linksverteidigers würden sich die Königsblauen sportlich enorm verstärken. Der S04 würde mit Sead Kolasinac einen Spieler bekommen, der sich mit dem Verein identifiziert. Allerdings ist die Hürde des Gehalts des Bosniers noch ziemlich hoch. Ausgang der Verhandlungen offen.