Trostlose Bundesliga-Vorstellung

Schalke liegt in Trümmern: SC Freiburg gewinnt bei chancenlosem S04

Salif Sané FC Schalke 04 SC Freiburg Zweikampf
+
Salif Sané (r.) und der FC Schalke 04 hatten keine Chance gegen den SC Freiburg. Am Ende musste der S04 die nächste Niederlage hinnehmen.

Der tiefe Fall für den FC Schalke 04 geht weiter. Auch der SC Freiburg gewann problemlos am 12. Bundesliga-Spieltag beim S04.

Aufstellung Schalke 04: Fährmann - Stambouli, Kabak, Sané, Oczipka - Mascarell (73. Schöpf) - Matondo, Serdar, Harit (70. Kutucu), Raman (73. Mendyl) - Boujellab
Aufstellung SC Freiburg: Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Schmid (90. Tempelmann), Santamaria (90. Abrashi), Höfler, Günter - Sallai (69. Jeong), Grifo (Demirovic) - Petersen (60. Höler)

Anstoß: Mittwoch (16. Dezember), 18.30 Uhr
Enstand: 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Roland Sallai (50.), 0:2 Roland Sallai (68.)
Platzverweis: -
Bes. Vorkommnis: -
Schiedsrichter: Sven Jablonksi (30), Bremen

Update, Donnerstag (17. Dezember), 08.54 Uhr: Das ist wenig überraschend: Nach der Pleite gegen den SC Freiburg redete sich Trainer Manuel Baum in Rage. Vor allem ein Spieler bekam sein Fett weg.

Update, Mittwoch (16. Dezember), 23.35 Uhr: Diese Vorstellung war sehr enttäuschend. Für den Auftritt des FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg setzt es siebenmal die Note 5 und eine herbe Einzelkritik.

20.32 Uhr: Die Lage für den FC Schalke 04 ist immer aussichtsloser. Vier Zähler haben die „Knappen“ nach zwölf Spielen nach wie vor nur und da war kein Sieg dabei. Seit nun mehr 28 Spielen wartet das Team auf einen Sieg in der Bundesliga.

Wenn etwas Hoffnung macht, dann der kleine Rückstand auf den Relegationsplatz 16, der vom nächsten Gegner Arminia Bielefeld belegt wird. Die Ostwestfalen haben drei Zähler Vorsprung.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Schwacher und chancenloser S04 verliert verdient gegen den SC Freiburg

20.22 Uhr: Und so ist es. Der FC Schalke 04 verliert völlig verdient am 12. Bundesliga-Spieltag heute Abend mit 0:2 (0:0) gegen den SC Freiburg. Offensiv war der S04 nicht einmal zweitligareif, defensiv gab es haarsträubende Fehler.

Bei beiden Gegentoren waren sowohl Salif Sané als auch Bastian Oczipka mit in der Verlosung. Der Klassenerhalt rückt somit in immer weitere Ferne. Samstag gastiert dann Arminia Bielefeld auf Schalke.

90. Minute: Die Gäste nehmen noch etwas Zeit von der Uhr. In der Nachspielzeit ersetzen Abrashi und Tempelmann Santamaria beziehungsweise Schmid.

90. Minute: Fast noch das 3:0 für den SC Freiburg! Demirovic zieht aus 15 Metern ab, doch Fährmann taucht ab und kann den Ball zur Seite abwehren.

88. Minute: Gleich dürfte hier pünktlich Schluss sein.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Verzweiflung von Hamza Mendyl

86. Minute: Hoppe ersetzt jetzt noch Raman.

85. Minute: Was für eine Verzweiflung: Mendyl zieht von rechts nach innen und zieht aus 25 Metern ab - obwohl nur rote Gegenspieler vor ihm stehen. Kein Wunder, dass der Ball da hängen bleiben.

83. Minute: Mendyl verliert nach einem harten Einsteigen den Ball, dann rutscht Kabak plötzlich aus und der SC Freiburg ist in Überzahl im Strafraum des S04. Am Ende klärt der S04 aber irgendwie. Kurz danach senst aber Serdar seinen Gegenspieler unsanfrt um und sieht die Gelbe Karte.

80. Minute: Es passt einfach ins königsblaue Bild: Zuletzt misslang erst ein versuchter Seitenwechsel von Kutucu völlig. Kurze Zeit später spielt Oczipka ohne Gegenwehr einen unnötigen Fehlpass, gefolgt von einem unnötigen Foulspiel von Mendyl.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Schwache S04-Vorstellung

79. Minute: Es bleibt eine bislang schwache Vorstellung vom FC Schalke 04. Torwart Florian Müller vom SC Freiburg musste sich nicht einmal mit einer Super-Parade auszeichnen.

73. Minute: Das muntere Wechselspielchen geht weiter. Schöpf und Mendyl spielen nun an Stelle von Mascarell und Raman.

70. Minute: Auch der S04 wechselt nun zum ersten Mal. Kutucu ersetzt Hart.

70. Minute: Jetzt ist Wechselzeit. Der SC Freiburg tauscht zweimal. Grifo und Doppel-Torschütze Sallai gehen, Demirovic und Jeong spielen dafür.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Roland Sallai trifft zum zweiten Mal gegen den S04

69. Minute: Auf Höhe der Mittellinie lässt Raman den Ball durch seine Beine laufen, in der Hoffnung, dass er seinen Gegenspieler verwirrt. Doch der hat den Braten gerochen, macht das Spiel schnell und am Ende wird rechts im Strafraum der völlig freie Sallai bedient. Der chippt den Ball gefühlvoll über den herausstürzenden Fährmann und Oczipka streckt sich danach auch vergeblich. Es steht 0:2.

68. Minute: TOR FÜR DEN SC FREIBURG DURCH ROLAND SALLAI!

67. Minute: Wieder verliert Amine Harit einen ganz einfachen Ball. Danach spielt der SC Freiburg schnell und im Strafraum muss Ozan Kabak zweimal klären. Wenigstens er zeigt Normalform.

66. Minute: So langsam könnte Manuel Baum mal über frischen Wind von der Bank nachdenken. Doch da tut sich bislang nichts. Wie in der S94-Offensive.

62. Minute: Erst foult Suat Serdar an der linken Eckfahne und meckert dann wegen des Pfiffs. Eine Gelbe Karte gibt es nicht, dafür aber Freistoß SC Freiburg. Der versucht es dann mit einer Freistoßfinte, doch der Schuss wird kurze Zeit später vom eigenen Mitspieler ins Toraus abgeblockt.

60. Minute: Der SC Freiburg wechselt zum ersten Mal. Höler ersetzt Petersen.

59. Minute: Wie verkraftet der S04 den abermaligen Rückstand? Bislang versucht er sofort eine Antwort zu geben. Offensiv ist es aber nach wie vor heute viel zu ungefährlich.

54. Minute: Beinahe die schnelle Antwort. Harit und Boujellab spielen Doppelpass, dann zieht Letzterer aus elf Metern halbrechter Position ab, doch Müller kann mit den Fäusten abwehren.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Salif Sané pennt und S04 liegt schon wieder zurück

51. Minute: Das war zu einfach. Der SC Freiburg flankt durch Schmid von der rechten Seite, ohne irgendeinen Druck von Gegenspieler Oczipka zu bekommen. Im Strafraum steht Salif Sané dann zu weit weg von Gegenspieler Roland Sallai, dessen Kopfball sich hinten am zweiten Pfosten ins Tor zum 1:0 senkt.

50. Minute: TOR FÜR DEN SC FREIBURG DURCH ROLAND SALLAI!

49. Minute: Eben kam Boujellab noch soeben an eine Flanke dran, aber der Schuss mit der Spitze seines Fußes war viel zu ungefährlich. Bislang ist der S04-Stürmer völlig unsichtbar.

46. Minute: Nach nur 20 Sekunden verschätzt sich Bastian Oczipka erst in einem Zweikampf, um dann zwei Sekunden später an der Außenlinie ein Foulspiel zu begehen. Ralf Fährmann kann die anschließende Flanke aber sicher fangen.

19.33 Uhr: Der Ball rollt wieder, die zweite Halbzeit wurde freigegeben.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Schwache erste Halbzeit ohne Tore

19.16 Uhr: Halbzeit in Gelsenkirchen und zwischen dem FC Schalke 04 und dem SC Freiburg steht es nach 45 Minuten 0:0. Das Ergebnis bis hier hin, passt zum Spiel, in dem nicht viel passiert ist.

Einmal hatte der S04 Glück, als Salif Sané drei Meter vor dem leeren Tor einen Schuss noch klären konnte. Ein weiteres Mal kurze Zeit später, als der Video-Schiedsrichter ein Handspiel von Salif Sané im Strafraum überprüfte. Elfmeter gab es aber keinen und die Proteste der Gäste blieben auch aus.

Ansonsten versuchten es die „Knappen“ immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe. Ohne Erfolg bisher. Ein überschaubares Niveau bislang heute Abend.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Benito Raman vergibt gute S04-Chance

45. Minute: Der S04 bekommt noch einmal einen Freistoß aus guter Position zugesprochen. Doch Benito Raman zieht den Freistoß aus 17 Metern halblinker Position über die Mauer und über das Tor. Da war mehr drin.

43. Minute: Der SC Freiburg bekommt noch mal einen Eckball. Omar Mascarell kann die anschließende Flanke aber per Kopf abwehren.

40. Minute: Auf der anderen Seite probiert es nun Benito Raman aus 17 Metern, doch der Versuch misslingt kräftig.

40. Minute: Eine lange Flanke nimmt Schmid mit vollem Risiko volley aus sieben Metern. Der Ball geht aber klar über Fährmann auf die Tribüne.

39. Minute: Die Schlussphase der ersten Halbzeit läuft. Bislang brennen beide Teams hier kein Feuerwerk ab - und halten sich damit an die Corona-Vorgaben. Für die Unterhaltung ist es bis hier hin aber mau.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Nächste S04-Chance durch Suat Serdar

36. Minute: Bastian Oczipka wird heftig in der eigenen Hälfte umgemäht, Santamaria sieht dafür nachträglich die Gelbe Karte. Doch der Konter läuft und Suat Serdar zieht dann aus 14 Metern ab. Müller kann den Ball nur nach vorne abprallen lassen, doch der SC Freiburg kann dann klären.

33. Minute: Der Angriff eben vor dem ersten S04-Eckball hat gezeigt, wie es gehen kann: Links war Benito Raman seinem Gegenspieler enteilt, doch sein scharfer Pass fand nicht Rabbi Matondo, sondern dessen Gegenspieler.

31. Minute: Der FC Schalke 04 bekommt den ersten Eckball für sich zugesprochen. Doch der SC Freiburg kann sowohl die erste Flanke von Bastian Oczipka klären, als auch den zweiten Versuch kurz danach

29. Minute: Es gibt immer wieder vermeintlich kleinere Foulspiele heute Abend - selten pfeift Schiedsrichter Sven Jablonski aber ab. Bislang macht er sich damit auf beiden Seiten keine großen Freunde.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: VAR überprüft angeblichen Handelfmeter gegen den S04

27. Minute: Kuriose Szene: Der FC Schalke 04 protestiert im eigenen Strafraum, dass der SC Freiburg mit Hand gespielt hat. Das Spiel geht weiter. Kurz danach gibt es vor dem nächsten Einwurf eine kurze Unterbrechung, weil ein angebliches Handspiel zu einem Elfmeter hätte führen können. Doch die Überprüfung ist nach nur wenigen Sekunden vorbei.

24. Minute: Die Gäste versuchen es mit einem Freistoßtrick, doch Nassim Boujellab ist aufmerksam und klärt am Strafraum.

22. Minute: Ob sich das Blatt jetzt etwas wendet? Der FC Schalke 04 scheint jetzt etwas besser im Spiel zu sein.

19. Minute: Gelbe Karte gegen Benito Raman, der hinter seinem Gegenspieler kreuzen will, aber kurz aufgehalten wird. Dabei tritt der S04-Angreifer seinem Gegenspieler heftig in die Hacken. Sven Jablonski sieht es als absichtliches Foulspiel.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Erste S04-Chance durch Suat Serdar

18. Minute: Immerhin mal die erste Tornäherung des FC Schalke 04. Suat Serdar zieht aus 22 Meter ab und will den Ball oben rechts rein schlenzen. Der Ball geht aber klar rechts vorbei.

17. Minute: Der erste Eckball im Spiel gehört dem SC Freiburg - doch die Flanke landet auf der anderen Seite im Toraus.

16. Minute: Erneut steht Ozan Kabak an der rechten Außenlinie gut und wehrt eine Flanke rechtzeitig ab. Bislang ein stabilerer Auftritt des jungen Innenverteidigers als zuletzt.

13. Minute: Der FC Schalke 04 versteckt sich hier keineswegs, aber die Anfangsphase geht trotzdem an den SC Freiburg, der bislang auch noch keine Probleme mit den Angriffsversuchen des S04 hatte.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04 zweimal im Glück

10. Minute: Die nächste Chance für den SC Freiburg. Erst lässt sich Stambouli leicht ausspielen, dann zieht ein Freiburger von links ab und Fährmann kann den harten Schuss nur nach vorne abwehren. Da steht aber Gott sei Dank nur Mascarell, der dann aus acht Metern den Ball klären kann.

8. Minute: Das war knapp. Amine Harit verliert hinter der Mittellinie den Ball, dann spielt der SC Freiburg schnell und Sallai steht vor Fährmann. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht, sodass Salif Sané drei Meter vor dem leeren Tor den Ball per Grätsche klären kann.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Ozan Kabak klärt für den S04 zweimal per Kopf

6. Minute: Zum ersten Mal ist der S04 in der Defensive gefordert. Ozan Kabak klärt binnen kurzer Zeit im eigenen Strafraum nach jeweiligen Flanken zweimal per Kopf.

5. Minute: Bei eigenem Ballbesitz hat der FC Schalke 04 mit Rabbi Matondo, Nassim Boujellab und Benito Raman drei Stürmer. Direkt dahinter spielt Amine Harit. Das ist mal offensiv.

3. Minute: Der FC Schalke 04 greift früh und aggressiv an, wenn der SC Freiburg den Ball in der Defensive hat. Ansonsten ist es aktuell noch ein vorsichtiges Abtasten im Mittelfeld.

1. Minute: Kaum ist der Anstoß erfolgt, stürmen fünf Spieler nach vorne. Der S04 hat sich etwas vorgenommen.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Anpfiff in Gelsenkirchen

18.31 Uhr: Der FC Schalke 04 spielt zunächst in der ersten Halbzeit von rechts nach links auf die Nordkurve zu. Anpfiff in der Veltins-Arena!

18.29 Uhr: Und jetzt kommt auch der FC Schalke 04 auf den Platz, genauso wie das Schiedsrichter-Team, angeführt von Sven Jablonski.

18.28 Uhr: Der SC Freiburg ist schon auf dem Platz.

18.25 Uhr: Langsam wird es für heute Abend ernst. Nur noch fünf Minuten bis zum Anstoß zwischen dem FC Schalke 04 und dem SC Freiburg.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Manuel Baum hofft für den S04 auf starken Amine Harit

18.20 Uhr: Nach zweiwöchiger Suspendierung und einer verletzungsbedingten Pause, kehrt Amine Harit heute übrigens nach drei Wochen wieder zurück ins Team des S04. Und das gleich in die Startelf. Für Manuel Baum ist die alte Geschichte abgehakt.

„Wir hatten ganz gute Gespräche. Er hat seinen Fehler vollumfänglich eingesehen. Wir wissen alle, was er für Qualitäten hat. Er kann sich noch weiterentwickeln. Er kann auch noch mehr Leistung bringen, wenn es nicht so gut läuft bei der ganzen Mannschaft“, so der Schalke-Trainer gegenüber Sky.

18.17 Uhr: Während der SC Freiburg sich nun in die Kabine zurückzieht, absolviert der FC Schalke 04 noch ein paar Torabschlüsse.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Manuel Baum nennt die S04-Chancen schon vor dem Spiel

18.13 Uhr: Manuel Baum war eben bei Sky zu Gast und hat darüber gesprochen, was für ein Spiel er erwartet. „Der SC Freiburg wird uns hoch pressen“, glaubt der Trainer des FC Schalke 04. Trotzdem sieht er für sein Team auch Vorteile.

„Ich denke, dass wir rechts und links tempomäßig überlegen sind. Wie wir es spielerisch schaffen, das müssen wir mal schauen. Aber wenn wir defensiv gut stehen und die zwei Pfeile da außen haben, dann wird es für den Gegner schwer.“

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04-Torwart Ralf Fährmann vor seinem zweiten Bundesliga-Heimspiel in dieser Saison

18.05 Uhr: Für S04-Torwart Ralf Fährmann ist die Partie gegen den SC Freiburg übrigens erst das zweite Bundesliga-Heimspiel mit dem FC Schalke 04 in dieser Saison. Das erste bestritt er am 2. Spieltag am 26. September gegen Werder Bremen (1:3). Eine Woche später verletzte sich der Torhüter bekanntlich in Leipzig (0:4), ehe er nun seit einer Woche zurück ist.

18.02 Uhr: Im Moment machen sich beide Teams intensiv warm. Keine 30 Minuten mehr, dann rollt der Ball zwischen dem FC Schalke 04 und dem SC Freiburg.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04-Gegner hat seine Aufstellung ebenfalls bekannt gegeben

17.52 Uhr: Selbstverständlich haben auch schon die Gäste aus Freiburg ihre Aufstellung für heute Abend bekannt gegeben. Trainer Christian Streich schickt folgende Startelf ins Rennen:

Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Schmid, Santamaria, Höfler, Günter - Salai, Grifo - Petersen

17.49 Uhr: Wer auch noch die offizielle Bestätigung seitens des Klubs haben möchte, was die Aufstellung angeht, hier kommt sie:

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Steven Skrzybski fehlt dem S04 wegen einer Oberschenkel-Verletzung

17.45 Uhr: Steven Skrzybski fehlt übrigens wegen Oberschenkelproblemen, wie der FC Schalke 04 mitgeteilt hat.

17.39 Uhr: Diese Spieler kann Manuel Baum heute noch einwechseln:

Auf der Bank: Langer, Ludewig, Mendyl, Nastasic, Thiaw, Bozdogan, Schöpf, Hoppe

Schalke 04 gegen SC Freiburg im Live-Ticker: Amine Harit und Rabbi Matondo stehen in der Aufstellung des S04

17.28 Uhr: Die Aufstellung ist da! So beginnt der S04 gegen den SC Freiburg. Amine Harit und Rabbi Matondo sind wieder dabei:

Fährmann - Stambouli, Kabak, Sané, Oczipka - Mascarell - Matondo, Serdar, Harit, Raman - Boujellab

17.14 Uhr: Nicht nur wegen der aktuellen Niederlagenserie des S04 reist der SC Freiburg optimistisch nach Gelsenkirchen. Die Breisgauer gewannen in ihrer Geschichte nämlich gegen keinen Bundesliga-Verein häufiger als gegen Schalke (15 Mal).

17.01 Uhr: Der SC Freiburg ist vor wenigen Minuten in der Veltins-Arena angekommen. So langsam steigt die Anspannung vor dem Spiel. In etwa einer halben Stunde folgen dann die Aufstellungen des FC Schalke 04 und des SCF.

Schalke - SC Freiburg im Live-Ticker: Kurioser Glücksbringer für den S04?

16.38 Uhr: Kurioses positives Omen für den FC Schalke 04. In dieser Saison feierte man genau einen einzigen Pflichtspielsieg. Und zwar bei 4:1-Erfolg gegen den FC Schweinfurt.

Schiedsrichter war in der 1. Runde des DFB-Pokals ein gewisser Sven Jablonski (30). Wie der Zufall so will, wird er heute auch das Aufeinandertreffen mit dem SC Freiburg leiten.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Christian Streich erwartet wütenden S04

16.20 Uhr: Freiburg-Trainer Christian Streich (55) weiß um die Wichtigkeit des Duells gegen den FC Schalke 04. Vor allem aber weiß der erfahrene Coach, dass der angeschlage S04 trotz einer verheerenden Serie von 27 Spielen ohne Sieg gefährlich ist.

„Die Negativserie ist kein Thema. Wenn man Fernsehen schaut, bekommt man es natürlich gezeigt. Aber wir haben noch nie darüber gesprochen“. Warum? Er erwartet, dass Schalke nach dem ärgerlichen Last-Minute-Ausgleich gegen Augsburg vom vergangenen Wochenende „ein Stück weit wütend ist und hochmotiviert und unter allen Umständen versuchen wird, den Bock umzustoßen“.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Kellerduell mit richtungsweisendem Charakter

Update, Mittwoch (16. Dezember), 15.40 Uhr: Weder der FC Schalke 04 noch der SC Freiburg konnten in der aktuellen Saison bislang glänzen. Während der SC Freiburg mit elf Punkten den 14. Tabellenplatz belegt, ist der S04 weiterhin mit nur vier Punkten das Tabellenschlusslicht.

Die Knappen verzeichnen eine katastrophale Torbilanz von -25. Doch auch die Breisgauer sind keine Torgranaten. Ihre Tordifferenz beträgt -8. Ob sich daran heute etwas verändert halten wir im Live-Ticker fest.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04 hat im historischen Vergleich knapp die Nase vorn

Update, Mittwoch (16. Dezember), 15.14 Uhr: In nur wenigen Stunden beginnt das Spiel gegen den SC Freiburg. Doch aktuell ist es schwer um die Schalker bestellt. Seit 28 Spieltagen konnten die Knappen nicht gewinnen.

Immerhin: Im historischen Bundesliga-Rückblick hat der S04 knapp die Nase vorn. 16 Spiele gewannen die Königsblauen bereits gegen die Breisgauer. Neunmal trennten sich die Mannschaften im Remis und insgesamt 15 Siege könnten die Freiburger einfahren.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Das ist die mögliche Aufstellung von S04

Update, Dienstag (15. Dezember), 23 Uhr: Manuel Baum muss gegen den SC Freiburg auf drei Spieler verzichten. Nachdem Torwart Frederick Rönnow und die Angreifer Mark Uth und Goncalo Paciencia verletzungsbedingt nicht auflaufen können, kommt in die Startelf des S04-Trainers insbesondere im Angriff Bewegung.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Mit dieser Aufstellung könnte S04-Trainer Manuel Baum starten

Die Abwehr stellt sich von alleine. Torwart Ralf Fährmann ist gesetzt. Vor ihm dürfte ihn die Viererkette um Benjamin Stambouli, Salif Sané, Ozan Kabak und Bastian Ozcipka unterstützen, die sich schon gegen Augsburg bewährte.

Im Mittelfeld des S04 könnte es zu einem Comeback kommen. Amine Harit ist wieder einsatzfähig, nachdem er zunächst suspendiert war und dann ausgerechnet vor dem Spiel gegen Augsburg mit Problemen im Knie zu kämpfen hatte.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Comeback für Amine Harit möglich

Der Tatsache geschuldet, dass Schalke derzeit keinen Stürmer hat, ist sein Einsatz im Mittelfeld eigentlich alternativlos. Außerdem sind Omar Mascarell und Suat Serdar gesetzt, wenn sie fit sind.

Die Wiederberufung des Amine Harit hat folgenden Vorteil: Benito Raman und Steven Skrzybski können die Schalker Offensive auf den angestammten Außenplätzen unterstützen. 

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Nassim Boujellab auf ungewohnter Position im Sturm

Was dann wiederum bedeuten würde, dass Nassim Boujellab wieder in die Schalker Spitze kommt. Zwar ist auch er kein echter Stürmer, doch gegen Augsburg hat er seine Sache gut gemacht.

Er musste nach dem Zusammenstoß und der Auswechslung von Mark Uth einspringen. Tragische Ironie: Auch er verletzte sich gegen den FC Augsburg am Kopf. Allerdings ist Nassim Boujellab wieder fit und einsatzbereit für das Heimspiel des FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg.

Update, Dienstag (15. Dezember), 15.22 Uhr: Soeben hat die Pressekonferenz des FC Schalke 04 vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg stattgefunden. Trainer Manuel Baum (41) sprach über ...

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Frederik Rönnow, Goncalo Paciencia und Mark Uth fallen aus

  • ... das Personal: Drei Spieler sind morgen definitiv nicht dabei. Rönnow, Paciencia und Uth. Der Rest steht morgen zur Verfügung.
  • ... sechs Zähler bis Weihnachten: Wir wollten aus den letzten drei Spielen sieben Punkte holen, jetzt kann jeder selbst rechnen, worauf wir in den nächsten beiden Partien noch hinauswollen.
  • ... den Ausgang des Spiels in Augsburg: Pech war es mit Sicherheit nicht nur. Wenn man das zweite Tor sieht ist es eher Unvermögen. Ich will da aber nicht einen herausheben. Wenn man die 100 Prozent verteilen würde, dann sind fünf, sechs Spieler betroffen. Es ist ärgerlich, wie es gelaufen ist. Der Gegner hat eine Gelb-Rote Karte bekommen und dann nichts mehr zu verlieren. Wir wussten hingegen, dass wir den ersten Sieg einfahren können und dann kam die Nachspielzeit, das war ganz schlecht von uns.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Ahmed Kutucu ist eine Option für die S04-Startelf

  • ... die noch aktuelle Energie nach den vielen Rückschlägen: Das ist immer das zentrale Thema nach einem Spiel bei uns. Wir müssen die Leistung beurteilen und nicht zwingend das Ergebnis. Da gibt es kein schwarz und weiß, das wäre schlecht. Da sind ein paar gute Dinge dabei, aber sicherlich nicht alles. Ich fand es gut, wie die Mannschaft nach der Uth-Aktion weitergekämpft hat. Das war schwierig bis zur Halbzeit, aber dann kam die Info in der Pause, dass es ihm gut geht. Die Mannschaft hat dann Gas gegeben und gekämpft. Aber wenn wir das Spiel so in Augsburg „verlieren“, dann musst du darüber reden und dir Gedanken machen. Bei der Aufarbeitung stellen wir aber fest, dass wir immer näher an einen Dreier kommen und jetzt so nah dran waren, wie noch nie. Und das kann nur der Weg von uns sein, dass wir daran glauben und positiv bleiben.
  • ... die Chancen gegen den SC Freiburg: Ja, die Chancen sind größer geworden von Mal zu Mal. Man könnte natürlich Statistiken auflegen, die einen Trend zeigen. Aber man bekommt auch außerhalb vom Platz ein Gefühl, dass da ein Team ist. Trotzdem müssen wir das morgige Spiel komplett neu bewerten. Aber: Der Trend geht in die richtige Richtung.
  • ... die Offensiv-Optionen Ahmed Kutucu und Steven Skrzybski: Ahmed ist vergangene Woche wieder ins Training eingestiegen. Er macht einen guten und fitten Eindruck und ist eine Option für die Startelf, er steht auf jeden Fall im Kader. Zu Stevie: Er hat in den letzten Wochen, zum Beispiel im Pokal gegen Schweinfurt, sehr gut gespielt. In Mainz war er auch verantwortlich dafür, dass der 2:2-Ausgleich fiel. Gegen Leverkusen wollte er Verantwortung übernehmen und nur, wer Verantwortung übernimmt, kann auch Fehler machen. Ja, in Augsburg hat er etwas unglücklich agiert. Aber wer ihn kennt, der weiß, dass er den Verein im Herzen trägt und unter der Situation leidet. Wichtig ist es für mich als Trainer dann herauszuhören, wie weit er mit der Verarbeitung ist und inwiefern es dann vertretbar ist, ihn spielen zu lassen. Vom Grundsatz ist er aber ein positiver Mensch, der trotzdem genau weiß, dass wenn etwas nicht funktioniert. Aber er ist fit und kann spielen und dann schauen wir morgen mal, wie es aussieht.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Mark Uth war ständiges Thema beim S04 seit dem Augsburg-Spiel

  • ... die Bedeutung der Punktzahl, die zweistellig sein könnte zu Weihnachten: Klar wollen wir unbedingt das Maximale holen aus den Spielen bis Weihnachten. Selbst, wenn es nicht gelingt, sind die Chancen für den Klassenerhalt aber definitiv noch da. Wir müssen es schaffen, den Abstand zum Relegationsplatz zu verringern, aber davon bin ich überzeugt.
  • ... den Umgang wegen Mark Uth: Das ist ein sehr sensibles Thema und wenn keine Zuschauer da sind und man alles hört, wie die Ärzte alles tun, dann erlebt man es noch viel krasser. Man hört wirklich alles. Da hat jeder Spieler seinen eigenen Umgang mit. Das war im Bus ein Thema, das war gestern ein Thema und das war heute ein Thema. Mal in der kleineren, mal in der größeren Gruppe und auch in Einzelgesprächen. Als Trainer brauchst du die Sensibilität dafür, ob du es größer machen sollst oder nicht. Ich konnte mit Mark auf dem Rückweg schon telefonieren und er klang so, als wenn nichts gewesen wäre. Mark war dann bei der Video-Analyse für das Freiburg-Spiel schon wieder dabei. Und auf meine erste Frage hin, wie es ihm ginge, sagte er schon, dass es für uns vermutlich schwieriger sei als für ihn, weil er nichts mitbekommen habe. Jetzt ist er schon wieder mit viel Energie dabei.
  • ... die ständigen Rückschläge und die kaum vorhandene Pause zum Jahreswechsel: Physisch habe ich den Eindruck, und das sieht man auch bei den letzten Spielen, dass wir ein sehr gutes Bundesliga-Niveau jetzt haben. Psychisch muss man sich in die Spieler hineinversetzen. In Augsburg willst du unbedingt gewinnen, dann passiert das mit Mark, dann fällt noch das Gegentor und trotzdem kommst du mit voller Energie aus der Pause. Dann gibt es am Ende wieder den Rückschlag und trotzdem wollen die Jungs jetzt wieder aggressiv und intensiv arbeiten.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: Amine Harit, Can Bozdogan und Nassim Boujellab können auf der Zehn spielen

  • ... Unterschiede zu den Spielen zuvor: Ich finde, dass sich deutlich die Sachen geändert haben. Gegen Wolfsburg haben wir im 5-3-2 gespielt und das hat die ersten 30 Minuten nicht gut funktioniert. Seitdem haben wir auf Viererkette umgestellt und das war deutlich besser. Nach dem Spiel gegen Wolfsburg haben wir außerdem darüber gesprochen, dass wir als Team besser auftreten müssen und das gelingt auch. Außerdem sind einzelne Leistungen auch besser geworden, wenn man zum Beispiel die von Salif Sané, Omar Mascarell und auch Suat Serdar in der zweiten Halbzeit gegen Augsburg sieht. Da gibt es also deutliche Tendenzen, dass der Dreier kommt. Wir predigen also nicht jede Woche dasselbe.
  • ... die Besetzung der Zehner-Position: Dort kann Amine Harit spielen, Can Bozdogan auch, wir haben da Optionen. Amine ist fit, vielleicht spielt er auch dort. Can hatte ein paar Kilometer in Augsburg abgespult. Nassim Boujellab ist auf einem sehr aufsteigendem Ast. Gegen Leverkusen hatte schon gute Ansätze, gegen Augsburg war das durchgängig gut. Das stimmt mich positiv, da man ihn sich sonst eigentlich erst einmal nur im Mittelfeld vorstellt.
  • ... die positive Entwicklung, aber auch die individuellen Fehler: Es freut mich erst einmal, dass man auch außerhalb das Positive wahrnimmt. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sprechen dennoch das Kritische auch an. Ich habe auch das Gefühl, dass wir viel häufiger viel mehr richtig machen müssen als andere Teams. Wir können uns Fehler daher viel weniger erlauben, weil wir unfassbar viel investieren müssen. Wir sind in einigen Situationen nicht vom Glück geküsst.

Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: So ist der S04-Plan mit Mark Uth

  • ... Frederik Rönnow und ein Comeback noch dieses Jahr: Für Samstag besteht noch eine Rest-Chance. Er ist jetzt im Lauf-Training und wird ständig behandelt. Der Plan sieht vor, dass er zeitnah auf dem Platz stehen soll. Wir wollen da aber nicht zu viel Risiko eingehen und bei der Torwart-Besetzung haben wir nachhaltig bewiesen, dass wir da gut besetzt sind.
  • ... Can Bozdogan und Nassim Boujellab, der auch etwas gegen den Kopf abbekommen hatte: Zu Nassim: Er hat bis 7 Uhr morgens nicht schlafen können vor Kopfschmerzen. Er wurde in der Halbzeit dann noch mal vierfach getackert. Aber er wirkt jetzt gut und wer ihn kennt, der weiß, der kann viel wegstecken und laufen. Bei ihm hilft extrem das Tor. Er will einfach unbedingt, da spielt der Kopf jetzt keine Rolle. Bei Can: Ja, das wirkte zuletzt etwas unglücklich bei hm und ich habe da mit ihm drüber gesprochen. Er ist ein Spieler, der unheimlich aggressiv und ekelig gegen den Ball spielen kann und auch mit Ball ist er mit seinen Hacken schwer zu verteidigen. Doch im Moment bringt er die PS nicht auf den Platz. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass auch er noch ein sehr junger Spieler ist, für den es auch eine neue und keine einfache Situation ist. Aber er bekommt auf jeden Fall von allen die volle Unterstützung.
  • ... eine Nachfrage zu Mark Uth und den Plan für ihn: Ich muss immer noch tief ein- und ausatmen. Aber er machte bei der Analyse einen super Eindruck. Es ist aber schwierig zu sagen, wie es wann weitergeht. Kopfverletzungen sollten man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Immerhin ist bei ihm überhaupt nichts gebrochen. Er hat nur ein blaues Auge davongetragen, was ihn im Moment, glaube ich, selbst am meisten stört, weil er äußerlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Er macht aber physisch und psyisch einen guten Eindruck. Wir wollen ihn trotzdem nicht unter Druck setzen. Ob er morgen im Stadion zuguckt, weiß ich nicht. Ich werde ihm empfehlen, uns eher von zu Hause aus anzufeuern.

Update, Dienstag (15. Dezember), 08.58 Uhr: Wie hat der FC Schalke 04 das Glück im Unglück für Mark Uth (29) verkraftet und auch den späten Nackenschlag in Augsburg? Diese und weitere Fragen wird Trainer Manuel Baum (41) vor dem morgigen Heimspiel gegen den SC Freiburg heute beantworten.

Die Pressekonferenz startet um 15 Uhr. Alle wichtigen Aussagen wird es dann hier geben.

FC Schalke 04 - Freiburg im Live-Ticker: Vorbericht zum S04-Heimspiel nach Drama in Augsburg

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker am 12. Bundesliga-Spieltag zwischen dem FC Schalke 04 und dem SC Freiburg. Anstoß in der Veltins Arena ist am heute um 18.30 Uhr. +++

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 stand so kurz vor dem ersten Sieg seit 26 Spielen. Beim 2:2-Unentschieden des S04 gegen den FC Augsburg schossen die bayrischen Gastgeber erst in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. Gegen den SC Freiburg wollen die Königsblauen nun die drei Punkten zu Hause einfahren.

Schalke 04 - Freiburg im Live-Ticker: Schock vom Augsburg-Spiel wegen Mark Uth sitzt S04 in den Knochen

Eine Szene bei dem Remis gegen den FC Augsburg ließ für einen Moment die sportliche Misere aber komplett vergessen. S04-Stürmer Mark Uth lag nach einem Kopfball-Duell in der 11. Minute regungslos am Boden.

Glücklicherweise gab es schon am frühen Sonntagabend (13. Dezember) gute Nachrichten. Schalke-Stürmer Mark Uth meldete sich aus dem Krankenhaus zu Wort und gab Entwarnung. Dennoch wird er beim Spiel gegen den SC Freiburg fehlen.

Schalke 04 - Freiburg im Live-Ticker: Ahmed Kutucu beim S04 vor dem Comeback

Das stellt S04-Trainer Manuel Baum (41) vor Probleme. Denn auch Schalke-Stürmer Goncalo Paciencia ist verletzt und fällt bis auf Weiteres aus. Mit Blick auf den restlichen Kader entspannt sich die Personallage in Gelsenkirchen allerdings etwas.

Nachdem zuletzt Krankheitsfälle und verletzungsbedingte Ausfälle den Kader ausgedünnt hatten, kehrten vergangene Woche mit Salif Sané (30), Ralf Fährmann (32) und Ahmed Kutucu (20) wichtige Spieler ins Training zurück. Während Sané und Fährmann schon wieder spielten, kam das Spiel für Ahmed Kutucu in Augsburg zu früh. Sein Comeback für den FC Schalke 04 könnte nun aber gegen den SC Freiburg folgen.

Suat Serder jubelt im königsblauen Trikot. Ob der FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg Grund zur Freude hat, schreiben wir im Live-Ticker.

Schalke 04 - Freiburg im Live-Ticker: S04-Trainer Manuel Baum in der Pressekonferenz

Doch nicht nur die Sorge um Mark Uth versetzt den Verein weiter in Aufruhr. Kurz vor Anpfiff der Partie in Augsburg wurde bekannt, dass das S04-Aufsichtsratsmitglied Uwe Kemmer zurückgetreten ist. Die Unruhe rund um das Team dürfte nicht gerade dabei helfen, Ruhe vor dem Spiel gegen den SC Freiburg in die sowie schon verunsicherte Mannschaft zu tragen.

Was sich Manuel Baum von dem Match gegen die Breisgauer erhofft und wie er die drei Punkte in Gelsenkirchen behalten will, darüber könnte er schon am Dienstag (15. Dezember) Auskunft bei der Pressekonferenz des S04 geben. Die wichtigsten Aussagen halten wir hier im Live-Ticker fest.

Schalke 04 - Freiburg im Live-Ticker: Der 12. Bundesliga-Spieltag in der Übersicht

  • Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 18.30 Uhr)
  • Hertha BSC - Mainz 05
  • Werder Bremen - BVB im Live-Ticker von RUHR24.de
  • VfB Stuttgart - Union Berlin (alle Dienstag, 20.30 Uhr)
  • Schalke 04 - SC Freiburg (Mittwoch, 18.30 Uhr)
  • Bayern München - VfL Wolfsburg
  • TSG Hoffenheim - RB Leipzig
  • 1. FC Köln - Bayer Leverkusen
  • Arminia Bielefeld - FC Augsburg (alle Mittwoch, 20.30 Uhr)