29. Bundesliga-Spieltag

Freiburg feiert Tor-Fest: Desolater FC Schalke 04 kassiert die nächste Klatsche

Klaas-Jan Huntelaar gegen Freiburg am Ball.
+
Live-Ticker: Der FC Schalke 04 gastiert mit Klaas-Jan Huntelaar in der Bundesliga beim SC Freiburg.

Der FC Schalke 04 hat am 29. Spieltag eine klare Niederlage einstecken müssen. Gegen den SC Freiburg verfiel der S04 in bekannt desaströse Muster.

Aufstellung SC Freiburg: Müller - Schlotterbeck, Lienhart, Heintz - Schmid (77. Kübler), Santamaria (61. Keitel), Höfler, Günter, Sallai (77. Kwon), Höler (77. Jeong) - Demirovic (77. Petersen)
Aufstellung FC Schalke 04: Fährmann - Becker (68. Sané), Stambouli, Thiaw - Aydin, Mascarell, Bozdogan (56. Uth), Kolasinac - Serdar (56. Mustafi), Harit (86. Hoppe) - Huntelaar (86. Paciencia)

Anstoß: Samstag (17. April), 15.30 Uhr
Endstand: 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 Höler (7.), 2:0 Sallai (22., FE), 3:0 Günter (50.), 4:0 Günter (75.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Tobias Reichel (35, Sindelfingen)

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

17.22 Uhr: Der SC Freiburg schlägt den FC Schalke 04 auch in der Höhe verdient mit 4:0. Der S04 hatte fast über die kompletten 90 Minuten nicht den Hauch einer Chance.

Schalke 04 kassiert in Freiburg Gegentore satt: Desolater S04 verfällt in alte Muster

Den Treffern zum 1:0 durch Höler (7.), Sallai (22.) und Günter (50.) gingen jeweils schwere individuelle Fehler voraus. Unhaltbar dann der satte Distanzschuss von Günter, der mit dem 4:0 den Deckel drauf machte.

Erst als die Freiburger in der Schlussphase komplett zurückschalteten, bekam der S04 vereinzelte Chancen. Damit reißt Schalke den ordentlichen Eindruck wieder ein, der zuletzt gegen Leverkusen und Augsburg hinterlassen wurde.

Suat Serdar ist frustriert. Der FC Schalke 04 ging in Freiburg unter.

85. Minute: Fast hätte Schalke doch noch einen Treffer verbuchen können. Klaas-Jan Huntelaar ist in der Mitte nach Zuspiel von Sead Kolasinac komplett frei. Er grätscht den Ball aus fünf Metern zu zentral auf Müller, sodass dieser abwehren kann.

82. Minute: Matthew Hoppe macht sich für seine Einwechselung bereit.

80. Minute: Wie so oft in dieser Saison hofft der FC Schalke 04, dass das Spiel so bald als möglich vorbei sein möge. Noch sind zehn Minuten zu gehen.

77. Minute: Christian Streich wechselt gleich vier Neue ein. Unter anderem Stürmer Petersen, der heute wahrscheinlich auch noch Lust auf einen Treffer hat.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: 4:0! Günter packt den Hammer aus

75. Minute: Rumms! Günter sprintet auf das Tor zu, Shkodran Mustafi kann ihn nicht am Abschluss hindern. Diese Granate aus über 20 Metern schlägt halbhoch direkt neben dem Pfosten ein.

74. Minute: TOR FÜR DEN SC FREIBURG!

73. Minute: Omar Mascarell geht mit offener Sohle in die Grätsche gegen Demirovic. Dafür gibt es erstaunlicherweise nicht mal einen Freistoß.

70. Minute: Mark Uth probiert es wenigstens. Auch den zweiten Abschluss feuert der Rückkehrer ab. Aus der Distanz hält er flach drauf, der Verusch wird zur Ecke abgefälscht. Diese bleibt wieder ohne Ertrag.

68. Minute: Nach drei Minuten Ballbesitz landet der Ball am Ende bei Torwart Ralf Fährmann, weil sonst nicht viel einfällt. Derweil tauscht Dimitrios Grammozis noch einmal und bringt Salif Sané für Timo Becker.

65. Minute: Der SC Freiburg nimmt wieder einen Fuß vom Gas, deshalb hat Schalke auch einmal die eine oder andere Ballbesitzphase. Das sieht aber meist recht unbeholfen aus.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Erster S04-Abschluss nach über einer Stunde durch Mark Uth

62. Minute: Nach einer guten Stunde ist es so weit: Mark Uth verbucht den ersten Schalke-Abschluss des Spiels. Nach Zuspiel von Sead Kolasinac jagt er die Kugel aus 15 Metern deutlich über das Tor.

62. Minute: Inzwischen sind wir bei 11:0 Torschüssen für den SC Freiburg angekommen.

60. Minute: Demirovic kommt aus 16 Metern frei zum Schuss. Ralf Fährmann bekommt das Ding durch die Hosenträger, kann aber zumindest insofern ablenken, dass der Ball nicht ins Tor rollt. Zuvor lag aber eine Abseitsposition vor.

59. Minute: Mark Uth führt direkt eine Ecke für den S04 aus, die aber nichts einbringt. Shkodran Mustafi orientiert sich ins defensive Mittelfeld.

57. Minute: Mark Uth und Shkodran Mustafi sind jetzt für Can Bozdogan und Suat Serdar im Spiel.

55. Minute: Toller Freistoß von Schmid aus halbrechter Position. Ralf Fährmann lenkt mit einer Hand nach schöner Flugeinlage über die Latte.

52. Minute: Wie der FC Schalke 04 aus der Pause kommt, lässt nichts gutes erahnen. Das kann heute noch übel werden.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Nächster Patzer führt zum 3:0

50. Minute: Suat Serdar lässt sich den Ball ganz einfach abnehmen, von der Strafraumgrenze zieht Gunter ab und trifft per platziertem Flachschuss zum 1:0. Gegen Schalke darf jeder mal: Es ist der erste Saisontreffer für den Kapitän des SCF.

49. Minute: TOR FÜR DEN SC FREIBURG

47. Minute: Heintz will in die Mitte flanken, Timo Becker geht noch entscheidend dazwischen und lenkt in die Arme von Ralf Fährmann ab.

46. Minute: Jetzt gehts weiter. Keine Wechsel bei Schalke, obwohl es durchaus den einen oder anderen Kandidaten für eine Auswechselung gegeben hätte.

16.19 Uhr: Halbzeit! Der SC Freiburg führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen den FC Schalke 04. Der S04 erwischte einen rabenschwarzen Start in die Partie. In der 7. Minute sorgte ein Fehler von Benjamin Stambouli für das 1:0 durch Höler.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: S04 ohne Torschuss, Huntelaar unglücklich

Das 2:0 verursachte Klaas-Jan Huntelaar mit einem Foul im Strafraum an Sallai, der in der 22. Minute persönlich für den SC Freiburg erhöhte. Nach etwa einer halben Stunde schaltete der SC Freiburg einen Gang zurück und die Partie wurde etwas ausgeglichener.

Das Highlight aus Schalker Sicht war ein Solo von Amine Harit, den Abschluss setzte er an den Pfosten. Die Szene hätte aber nicht gezählt, weil erneut Klaas-Jan Huntelaar seinen Gegenspieler abseits des Balles gefoult hat. Somit bleibt Schalke in der ersten Halbzeit statistisch ohne Torschuss.

43. Minute: Klaas-Jan Huntelaar fällt nach einem Foul unglücklich auf die Hüfte und hat Schmerzen, kann aber weiterspielen.

41. Minute: Der ebenfalls anwesende Joachim Löw sieht die erste Ecke für den FC Schalke 04, die Amine Harit in den Strafraum bringt. Ein Freiburger klärt.

38. Minute: Der FC Schalke 04 präsentiert sich jetzt leicht verbessert. Vielleicht gelingt ja noch der Anschlusstreffer vor der Pause.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Harit den den Pfosten, zuvor Foul von Huntelaar

35. Minute: Das war jetzt ausnahmsweise gut gemacht von Amine Harit, der in den Strafraum dribbelt und gefährlich vor dem Tor auftaucht. Sein Schuss aus spitzem Winkel landet an dem Pfosten. Zuvor war allerdings Klaas-Jan Huntelaar seinem Gegenspieler abseits des Balles in die Hacken gelaufen, weshalb die Aktion ohnehin nicht gezählt hätte.

32. Minute: Die nächste katastrophale Momentaufnahme: 6:0 Torschüsse, 62 Prozent der Zweikämpfe und 69 Prozent Ballbesitz für den SC Freiburg.

29. Minute: Kleine Unsportlichkeit von Heintz gegen Aydin, weil er den Schalker daran hindert, den Ball nach einer Unterbrechung wieder ins Spiel zu bringen. Dafür gibt es die Gelbe Karte.

26. Minute: Can Bozdogan versucht, sich in den Strafraum zu dribbeln. Er bleibt aber hängen.

24. Minute: Heintz darf unbedrängt flanken, Sallai wird in der Mitte komplett alleine gelassen. Glück für Schalke, dass der den Ball nicht richtig trifft und Ralf Fährmann deshalb abwehren kann.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Foulspiel von Klaas-Jan Huntelaar mit 2:0 bestraft

21. Minute: Klaas-Jan Huntelaar geht unnötig mit dem Ellenbogen in den Zweikampf mit Sallai. Zuerst gibt der Schiedsrichter den Elfmeter nicht. Der VAR schaltet sich ein und revidiert die Entscheidung. Sallai verwandelt selbst zum 2:0.

22. Minute: TOR FÜR DEN SC FREIBURG

19. Minute: Der FC Schalke 04 hat bisher 0 Torschüsse, 0 Ecken und 25 Prozent Ballbesitz vorzuweisen.

16. Minute: Aktuell kommt der S04 mit dem Ball am Fuß kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Die langen Bälle nach vorne landen beim Gegner.

14. Minute: Nächste gefährliche Szene des SC Freiburg. Günter flankt in den Fünfmeterraum, doch Ralf Fährmann boxt das Leder ins Seitenaus.

12. Minute: Jetzt wieder das gleiche Spiel wie vor der Führung. Schalke versucht sich im Spielaufbau, es fehlt an Ideen. Freiburg lauert auf Konter und lässt bei eigenem Ballbesitz das Leder gut laufen.

9. Minute: Die erste Gelbe Karte des Spiels geht an Santamaria, der Malick Thiaw rüde foult. Es geht aber weiter für den Youngster.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Frühe Führung für die Gastgeber

7. Minute: Santamaria wird auf der rechten Seite geschickt, Benjamin Stambouli rutscht am Ball vorbei. Die Hereingabe verwertet dann Höler zum 1:0 für Freiburg.

7. Minute: Tor für den SC Freiburg!

6. Minute: Jetzt hält Schalke den Ball zwar auch mal länger in seinen Reihen, noch fehlen aber die Ideen. Die langen Bälle nach vorne finden keinen Abnehmer.

4. Minute: Der S04 war bislang noch fast gar nicht am Ball, bislang spielen ausschließlich die Gastgeber

2. Minute: Sallai fällt nach einem Zweikampf mit Benjamin Stambouli im Schalker Strafraum, aber kein Foul, stattdessen Ecke für Freburg. Daraus resultiert ein Torschuss von Demirovic aus 20 Metern, den Ralf Fährmann aber pariert.

1. Minute: Freiburg nimmt direkt das Spiel in die Hand, Höler wird auf der linken Seite geschickt und kann in den Strafraum flanken. Der Schiedsrichter entscheidet aber auf Abseits.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Das Spiel beginnt

15.31 Uhr: Anpfiff in Freiburg!

15.29 Uhr: Jetzt sind die Mannschaften da, das Spiel kann losgehen!

15.28 Uhr: Beide Teams stehen im Spielertunnel, jetzt geht es jeden Moment raus auf den Platz.

15.13 Uhr: Die Mannschaft des FC Schalke 04 wärmt sich inzwischen auf dem Rasen im Schwarzwald-Stadion auf. In einer Viertelstunde geht es hier los.

15.08 Uhr: Bei einer Niederlage gegen den SC Freiburg droht dem S04 ein vereinsinterner Negativrekord. 20 Niederlagen binnen einer Saison gab es bisher nur bei dem Absteig in der Saison 1982/83.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Grammozis setzt auf Knappenschmiede, Schöpf fehlt

15 Uhr: Gar nicht in den Kader des FC Schalke 04 geschafft hat es heute Alessandro Schöpf. Dass eine Verletzung vorliegt, ist nicht bekannt.

14.55 Uhr: Insgesamt stehen heute sechs Absolventen der Knappenschmiede in der Aufstellung des FC Schalke 04. Ein klares Signal von Dimitrios Grammozis.

14.49 Uhr: Schiedsrichter ist heute Tobias Reichel aus Sindelfingen. Er wird unterstützt von Videoassistent Patrick Ittrich. Fans des FC Schalke 04 werden noch an das 2:2 gegen Mainz 05 am 7. Spieltag erinnern. Hier traf der damalige Schiedsrichter gemeinsam mit dem VAR einige umstrittene Entscheidungen.

14.42 Uhr: Auch die Aufstellung des SC Freiburg liegt vor. So stellt Christian Streich auf:

Müller - Schlotterbeck, Lienhart, Heintz - Schmid, Santamaria, Höfler, Günter, Sallai, Höler - Demirovic

14.36 Uhr: Dimitrios Grammozis setzt damit weiter auf das Prinzip Zukunft mit jugen Spielern. Das Ziel: Erstmals seit November 2019 zwei Bundesliga-Siege in Folge einfahren.

14.30 Uhr: Salif Sané und Rückkehrer Mark Uth stehen im Kader, spielen aber nicht von Beginn an. Im Vergleich zum Sieg in Augsburg gibt es eine Änderung: Bastian Oczipka bleibt draußen, für ihn spielt Sead Kolasinac.

Auf der Bank: Rönnow, Oczipka, Sané, Mustafi, William, Calhanoglu, Paciencia, Uth, Hoppe

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Das ist die Aufstellung des S04

14.25 Uhr: Die Aufstellung des FC Schalke 04 ist da! Diese elf Profis sollen heute drei Punkte aus Freiburg entführen:

Fährmann - Becker, Stambouli, Thiaw - Aydin, Mascarell, Bozdogan, Kolasinac - Serdar, Harit - Huntelaar

14.22 Uhr: Klar ist bereits: Mark Uth steht heute im Kader. Das berichtet Funke Sport. Ob er auch von Anfang an spielt, wird sich gleich zeigen.

14.12 Uhr: Der FC Schalke 04 ist bereits im Stadion angekommen. Gleich lüftet sich das Geheimnis, wer heute in der S04-Aufstellung stehen wird. Um 14.30 Uhr ist es so weit.

FC Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04 wohl wieder mit zahlreichen Eigengewächsen

13.53 Uhr: In 40 Minuten gibt der FC Schalke 04 seine Aufstellung bekannt. Wahrscheinlich ist, dass Trainer Dimitrios Grammozis wieder vermehrt auf Spieler setzen wird, die für den Neuanfang in der zweiten Liga eingeplant sind. Die jungen Timo Becker, Malick Thiaw, Mehmet Aydin, Kerim Calhanoglu und Can Bozdogan haben allesamt gute Chancen, heute wieder eine wichtige Rolle zu spielen.

13.35 Uhr: Auf der Bank des FC Schalke 04 dürften sich wegen Formschwäche oder Rückkehr nach Verletzungen einige prominente Namen wiederfinden. Betroffen sind wohl unter anderem Frederik Rönnow, Salif Sané, Shkodran Mustafi, William oder Goncalo Paciencia. Ob Mark Uth rechtzeitig fit wird, um in der Startelf zu stehen, ist ebenfalls noch fraglich.

FC Schalke 04 - SC Freiburg im Live-Ticker: S04 will Hinrunden-Niederlage vergessen machen

13.17 Uhr: Zwei seiner sieben Saisontreffer erzielte Roland Sallai im Hinspiel beim 2:0-Sieg in Gelsenkirchen. Dass das nicht wieder passiert, will unter anderem Ralf Fährmann verhindern. Der Schalke-Torwart präsentierte sich bei seinem Comeback am vergangenen Spieltag gegen den FC Augsburg als sicherer Rückhalt und war so mitverantwortlich für einen verdienten 1:0-Sieg des S04.

12.58 Uhr: Mit Klaas-Jan Huntelaar hat der FC Schalke 04 erst kürzlich einen echten Knipser hinzubekommen. Von ihm erhoffen sich die Knappen entscheidende Impulse für die Offensive, Top-Torschütze Matthew Hoppe wird stattdessen wohl wieder auf der Bank platznehmen. Die interne Torschützenliste beider Klubs sieht folgendermaßen aus:

  • 1. Vincenzo Grifo (SC Freiburg), 7 Tore
  • 1. Roland Sallai (SC Freiburg), 7 Tore
  • 1. Nils Petersen (SC Freiburg), 7 Tore
  • 4. Matthew Hoppe (FC Schalke 04), 5 Tore

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Großer gegenseitiger Respekt bei Grammozis und Streich

12.45 Uhr: Bei Schalke ist der Respekt vor dem Gegner enorm. „Freiburg ist eine große Hausnummer“, sagt Trainer Dimitrios Grammozis. Dass die Breisgauer mit halber Kraft spielen, weil der Klassenerhalt quasi schon sicher ist, glaubt er nicht.

„Wenn ich Christian Streich nach der Niederlage in Bielefeld gesehen habe, wird er kein Spiel abschenken wollen“, so Dimitrios Grammozis. Der SC Freiburg sei „sehr griffig“ und spielstark. Gleichwohl möchte der S04 heute drei Punkte mitnehmen. „Wenn Klaas-Jan Huntelaar sagt, dass wir in Freiburg gewinnen wollen, ist das ein gutes Zeichen.“

Update, Samstag (17. April), 12.20 Uhr: „Schalke hat gegen Leverkusen gut gespielt und gegen Augsburg auch“, sagte Freiburg-Trainer Christian Streich vor dem heutigen Spiel. „Schalke hat sich in in der jetzigen Phase so gut gefunden, wie in der ganzen Saison noch nicht.“ Deshalb kommt er zu dem Schluss: „Es wird ein Spiel gegen eine richtige Bundesliga-Mannschaft mit einer sehr, sehr ordentlichen Form.“

Update, Freitag (16. April), 20.45 Uhr: Nach dem 1:0-Sieg gegen den FC Augsburg möchte der FC Schalke 04 den zweiten Sieg in Folge einfahren. Mit folgender Aufstellung könnte der S04 ins Spiel gehen.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Das ist die mögliche Aufstellung des S04

Rückkehrer Ralf Fährmann präsentierte sich am vergangenen Wochenende als sicherer Rückhalt. Er wird auch gegen den SC Freiburg wieder das königsblaue Tor hüten.

Auch in der Dreierkette mit Timo Becker, Benjamin Stambouli und Malick Thiaw muss Dimitrios Grammozis nach der stabilen Leistung gegen Augsburg keine Änderungen vornehmen. Für Salif Sané kommt ein Einsatz über 90 Minuten ohnehin noch zu früh, wie der Schalke-Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel verriet.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth vor Last-Minute-Entscheidung

Sead Kolasinac und Kerim Calhanoglu haben zuletzt gegen den FC Augsburg pausiert. Sie sind in Freiburg Kandidaten für die Startformation. Weichen müssten in diesem Fall Bastian Oczipka und Omar Mascarell.

Besonders spannend wird die Frage, ob Mark Uth wieder von Anfang an auflaufen kann. Seine Verfügbarkeit entscheidet sich kurzfristig beim Abschlusstraining. Fehlt er weiter, spielt vermutlich wieder Can Bozdogan.

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Hoffnungsträger Klaas-Jan Huntelaar spielt im Sturm

Im Sturm des FC Schalke 04 ruhen die Hoffnungen wieder auf Klaas-Jan Huntelaar. Der 37-Jährige hat gezeigt, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und den S04 besser macht. Das will er auch gegen den SC Freiburg wieder beweisen. So könnten sie spielen:

Mögliche Aufstellung FC Schalke 04: Fährmann - Becker, Stambouli, Thiaw - Aydin, Kolasinac, Serdar, Calhanoglu - Uth, Harit - Huntelaar

SC Freiburg - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Das sagte Dimitrios Grammozis auf der Pressekonferenz

Update, Freitag (16. April), 11.29 Uhr: Soeben sprach S04-Trainer Dimitrios Grammozis (42) auf der Pressekonferenz über das anstehende Spiel des FC Schalke 04 beim SC Freiburg. Der Coach über...

  • ... das Personal: Wir haben Mark Uth wieder im Training, das war er auch letzte Woche schon, hatte sich dann nur leider verletzt. Er konnte wieder trainieren, auch mit etwas Unterstützung was Medikament angeht. Wir hoffen, dass er heute nochmal das Abschlusstraining durchhält, damit er eine Option für den Kader sein könnte. Benito Raman ist wegen seiner Rückenproblematik nicht dabei, es sieht so aus, als wenn er es nicht schafft gegen Freiburg. Ansonsten fehlen die Langzeitverletzten, die im Aufbau sind.
  • ... die zwei trainingsfreien Tage zum Wochenstart: Das Spiel am Wochenende wird zeigen, ob das eine gute oder schlechte Entscheidung war. Wir wollten keinem einen Gefallen tun, aber wir haben intensiv gearbeitet. Die Spieler sind über ihre Grenzen gestoßen, damit wir den nächsten Step machen können. Die Spieler brauchten einen Reset-Knopf, um sich zu erholen. Wir haben die beiden Tage aber auch nicht komplett frei gemacht.
  • ... den nächsten Schritt gegen Freiburg: Ich denke, dass man sehen konnte, dass wir uns Schritt für Schritt gesteigert haben. Wir müssen daran anknüpfen und das mit einem guten Ergebnis verbinden. Wir haben Dinge, die wir verbessern müssen. Die Mannschaft ist auf einem körperlich gutem Niveau und erstmals seit langer Zeit mehr gelaufen als der Gegner. Freiburg ist eine große Hausnummer, sie spielen einen sehr schönen Fußball, es macht Spaß der Mannschaft zuzugucken. Sie stellen den Gegner vor große Herausforderungen. Gegen Gladbach konnten sie eine Top-Mannschaft der Liga sehr gut bespielen, sie hätten drei, vier Tore vor der Pause schießen können. Und sie haben einen überragenden Trainer.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis vertraut auf das DFL-Konzept

  • ... die Quarantäne von Hertha BSC: Erstmal möchte ich meine Genesungswünsche nach Berlin schicken, wir wollen, dass die Leute so schnell wieder auf die Beine kommen. Erst geht es um die Gesundheit, dann kommt der Sport. Wir halten uns so gut wie möglich an die Vorgaben, es gibt keinen 100-prozentigen Schutz.
  • ... ein mögliches Quarantäne-Trainingslager: Ich finde, dass das DFL-Konzept schon gut ist und wir durch die neuen Regeln das Maximale an Möglichem versuchen, damit alles über die Bühne geht. Wir müssen auf die Spezialisten vertrauen. Wir müssen aber auch alle Szenarien durchgehen, um die Saison zu Ende zu bringen.
  • ... den SC Freiburg, der den Klassenverbleib fast sicher hat: Also wenn ich Christian Streich nach der Niederlage in Bielefeld gesehen habe, wird er kein Spiel abschenken wollen. Es ist ein Gegner, der sehr griffig ist, der den Gegner früh attackieren will. Aber wir haben gegen Augsburg gesehen, dass unser Team das gut gelöst hat.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Salif Sané noch nicht bereit für 90 Minuten

  • ... Salif Sané: Salif hatte leider eine lange Leidenszeit mit seinem Knie, was nicht einfach ist. Wir müssen Stabilität in seinen Körper bekommen. Er hat einen Schritt nach vorne gemacht, aber ich denke, dass er noch nicht für 90 Minuten bereit ist. Über die Qualitäten von Salif brauche ich nicht viel erwähnen. Er gibt uns über seine körperliche Präsenz viel Stabilität.
  • ... die Chancen auf den Klassenverbleib: Mit der Tabellenkonstellation habe ich mich nicht beschäftigt, wir können alle die Situation gut einschätzen. Der Sieg hat gut getan, auch unseren Fans, die sehr gelitten haben in den letzten Monaten. Wir haben denen ein kleines Lächeln in die Gesichtszüge zaubern können. Wenn Klaas-Jan Huntelaar sagt, dass wir in Freiburg gewinnen wollen, ist das ein gutes Zeichen. Wir müssen gucken, dass wir uns auf die nächsten Gegner vorbereiten, Freiburg ist eine große Hausnummer.
  • ... eine ruhigere Arbeit, wenn der Abstieg feststehen würde: Peter Knäbel hat gesagt, dass wir zweigleisig planen müssen. Wir müssen schauen, dass wir einen Kader für die nächste Saison zusammen haben und können die Situation auch gut einschätzen. Was die Spieler für die nächste Saison angeht, werden wir jetzt Gespräche führen, damit jeder seine Situaton für die nächste Saison einschätzen kann.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis ohne Kontakt zu den verliehenen Spielern

  • ... die verliehenen Spieler und speziell Markus Schubert: Ich hatte noch keinen Kontakt im Moment. Die Aufgabe war hier bislang zu intensiv, wir konzentrieren uns aktuell nur auf die Sache hier. Jeder muss aber den Anspruch haben, zu spielen. Wir spielen die Saison zu Ende und dann werden wir uns daran setzen.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Der Vorbericht zum S04-Auswärtsspiel am 29. Bundesliga-Spieltag

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie des FC Schalke 04 beim SC Freiburg am 29. Bundesliga-Spieltag. Anstoß im Schwarzwald-Stadion ist am Samstag (17. April) um 15.30 Uhr. +++

Freiburg – Nach über 65 Jahren ist bald Schluss: Der SC Freiburg verlässt das Schwarzwald-Stadion und bezieht voraussichtlich im Sommer 2021 das noch im Bau befindliche neue SC-Stadion. Das Spiel am Samstag wäre somit der letzte Auftritt des S04 im „Dreisamstadion“, wie es von 1954 bis 2004 hieß.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Schlechte Erinnerungen an letztes S04-Auswärtsspiel im Breisgau

Die Erinnerungen an das vergangene Auswärtsspiel in Freiburg sind allerdings überhaupt nicht gut. Am letzten Spieltag der Saison 2020/21 verlor der FC Schalke 04 sang- und klanglos mit 0:4 bei den Breisgauern. Sollte sich dieses Ergebnis am Samstag wiederholen, ist der Bundesliga-Abstieg der „Knappen“ so gut wie besiegelt sein.

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis hofft nach dem Sieg gegen Augsburg auch auf ein positives Ergebnis beim SC Freiburg.

Allerdings kommt der S04 mit einem 1:0-Erfolg über den FC Augsburg im Rücken nach Freiburg. Sichtlich erkennbar fiel beim FC Schalke 04 durch den Sieg eine Last von den Schultern. Wie Trainer Dimitrios Grammozis (42) nach Spielende mit seinen Co-Trainern und Teammanager Gerald Asamoah (42) das Ergebnis feierte, sprach Bände. Dabei haben die Königsblauen ihr Punktekonto lediglich auf 13 Zähler aufgestockt.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: S04 droht der Abstieg, Klassenverbleib aber noch möglich

13 Punkte beträgt auch der Abstand zum rettenden Ufer. Bei noch sechs ausstehenden Spielen droht den „Knappen“ im schlimmsten Falle der feststehende Abstieg in der englischen Woche am 20. und 21. April.

Andererseits könnte der Sieg gegen Augsburg der Beginn einer positiven Serie zum Saisonabschluss des S04 gewesen sein. Noch wäre der Klassenverbleib rechnerisch machbar.

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Dimitrios Grammozis kann wieder auf Offensivspieler setzen

Trainer Dimitrios Grammozis kann wieder auf die lange verletzten Offensivkräfte Klaas-Jan Huntelaar (37) und Goncalo Paciencia (26) setzen. Vielleicht ist auch Mark Uth nach seinem Rückschlag beim FC Schalke 04 wieder dabei, der in dieser Saison bislang zweimal traf. Er sollte schon gegen Augsburg spielen, fehlte dann aber kurzfristig verletzt.

Mehr zum Kader wird der Coach womöglich bei der Pressekonferenz bekannt geben. Am Freitag (16. April) beantwortet Dimitrios Grammozis ab 11 Uhr die Fragen der Journalisten. Alle Antworten gibt es wie immer hier im Live-Ticker.

Video: Schalke 04 sendet Lebenszeichen: „Als wenn man verliebt ist“

SC Freiburg - Schalke 04 im Live-Ticker: Alle Spiele des 29. Bundesliga-Spieltags im Überblick

  • RB Leipzig - TSG Hoffenheim im Live-Ticker von Heidelberg24.de (Freitag, 20.30 Uhr)
  • Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt
  • VfL Wolfsburg - FC Bayern München
  • SC Freiburg - FC Schalke 04
  • Union Berlin - VfB Stuttgart im Live-Ticker von echo24.de
  • FC Augsburg - Arminia Bielefeld (alle Samstag, 15.30 Uhr)
  • Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln (Samstag, 18.30 Uhr)
  • Borussia Dortmund - Werder Bremen (Sonntag, 15.30 Uhr)
  • FSV Mainz 05 - Hertha BSC (Sonntag, 18 Uhr)

Mehr zum Thema