Abwehrchef fehlt S04 lange

Schalke 04 verordnet Sonderprogramm: So lange fällt Salif Sané noch aus

Salif Sané FC Schalke 04 Beschwerde
+
Salif Sané fehlt dem FC Schalke 04 weiterhin verletzt. Jetzt hat Christian Gross den Fahrplan für die kommenden Wochen verraten.

Der FC Schalke 04 muss im Abstiegskampf lange auf Salif Sané verzichten. Jetzt hat Christian Gross verraten, wie es mit dem S04-Verteidiger weitergeht.

Gelsenkirchen – Matija Nastasic (27) und Ozan Kabak (20) bildeten am Samstag (30. Januar) im Spiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Schalke 04 (1:1) die Innenverteidigung der „Knappen“. Gegen den SVW offenbarte das Duo ein schwerwiegendes Problem des Tabellenletzten.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerChristian Gross
ArenaVeltins-Arena
Kapazität62.271

FC Schalke 04: Matija Nastasic und Ozan Kabak offenbaren große Schwächen beim S04 – Salif Sané fehlt verletzt

Denn vor allem in der zweiten Halbzeit büßte der FC Schalke 04 die Lufthoheit gegen einen eher leichtgewichtigen Sturm des SV Werder Bremen ein. Insbesondere Matija Nastasic leistete sich gegen den eingewechselten Yuya Osako (30) einen beinahe folgenschweren Fehler, der mit Salif Sané (30) so wohl nicht passiert wäre.

In der 74. Spielminute ließ der 27-Jährige den Japaner beinahe widerstandslos im Strafraum zum Kopfball kommen. Lediglich eine Glanzparade von Ralf Fährmann (32) verhinderte in dieser Situation Schlimmeres.

FC Schalke 04: Der S04 offenbart gegen SV Werder Bremen große Probleme in der Abwehr

Matija Nastasic (1,88 Meter) und Yuya Osako (1,82 Meter) trennen immerhin sechs Zentimeter und rund zehn Kilogramm Körpergewicht. Anders formuliert: Der Innenverteidiger des FC Schalke 04 darf sich in dieser Situation nicht derart düpieren lassen.

Es war jedoch bei weitem nicht die einzige Situation, in der die Innenverteidigung des S04 in den Luftduellen gegen die „Kopfball-Ungeheuer“ des SV Werder Bremen den Kürzeren zogen. Dabei zeigt sie jedoch exemplarisch, was – oder vielmehr wen – die „Königsblauen“ aktuell schmerzlich vermissen.

Der FC Schalke 04 muss wegen Knie-Problemen schon lange auf Salif Sané verzichten.

FC Schalke 04: Salif Sané fehlt dem S04 schon lange aufgrund von Knieproblemen

Nämlich Abwehrhüne Salif Sané (30) – Der 1,96 Meter große Innenverteidiger ist wegen Knieproblemen bereits seit sechs Bundesliga-Spielen zum Zusehen verdammt. Damit fehlt dem FC Schalke 04 nicht nur die angesprochene Kopfballstärke.

Vielmehr könnte der 30-Jährige aktuell generell dazu beitragen, die wackelige Hintermannschaft der „Knappen“ zu stabilisieren. Nach 19 Spieltagen kassierte der S04 besorgniserregende 49 (!) Gegentreffer.

FC Schalke 04: Abwehr-Boss Salif Sané wird dem S04 noch drei bis vier Wochen fehlen

Doch aus Sicht des FC Schalke 04 ist in der Verletzungsproblematik bei Salif Sané noch immer kein Ende in Sicht. Das Tabellenschlusslicht muss auch in den kommenden Wochen ohne den senegalesischen Nationalspieler auskommen.

Besonders im Abstiegskampf ist das ein riesiges Problem für den S04. Einen Einblick darüber, wann wieder mit dem Innenverteidiger zu rechnen ist, gab es vor dem Spiel gegen den SVW.

FC Schalke 04: Trainer Christian Gross spricht Klartext bei Verletzung von S04-Verteidiger Salif Sané

„Bei Salif Sané haben wir uns dazu entschieden, dass er ein Aufbautraining macht. Wir wollen nicht mehr Gefahr laufen, zu große Kompromisse einzugehen und dann enttäuscht zu sein“, verriet Schalke-Trainer Christian Gross auf der Pressekonferenz vor dem 19. Spieltag auf Nachfrage von RUHR24.

Das wird jetzt ein gezielter Aufbau, um wieder 100 Prozent fit zu sein. Das war im Dezember nicht der Fall. Jetzt arbeitet er im Medicos und in drei bis vier Wochen werden wir einen viel fitteren Salif haben“, so der 66-jährige Schweizer.

Verletzung von Salif Sané: Christian Gross will die Trendwende beim FC Schalke 04

Die Worte, die Christian Gross bei der Verletzung von Salif Sané wählt, können zweifelsohne als Kritik am S04 gelesen werden. Denn in der Vergangenheit hat man den 30-Jährigen offenbar eingesetzt, obwohl er nicht zu 100 Prozent fit gewesen ist.

Fehlerhafte Auftritte gegen den SC Freiburg (0:2) und gegen Arminia Bielefeld (0:1) unterstreichen die Aussage des Trainers. Diesen Fehler will der Klub in Persona des 66-Jährigen fortan vermeiden.

Schließlich wird Salif Sané dem FC Schalke 04 erst in drei bis vier Wochen wieder zur Verfügung stehen. Möglicherweise zu spät, um die Abwehr der „Knappen“ im Abstiegskampf noch rechtzeitig zu stabilisieren.