Ausfälle auf Schalke halten an

Nach Komplikationen: Omar Mascarell und Salif Sané verpassen S04-Trainingsstart

Omar Mascarell und Salif Sané fehlen dem FC Schalke 04 schon länger verletzt. Nach Komplikationen in der Reha verpassen sie den Trainingsauftakt.

  • Der FC Schalke 04 hatte in der Bundesliga-Saison 2019/20 viele Verletzte.
  • Omar Mascarell und Salif Sané werden noch länger fehlen und den Trainingsauftakt verpassen.
  • Beim lange verletzten Duo entschied sich der S04 spät für eine Operation.

Gelsenkirchen - Nach der sportlich enttäuschenden Bundesliga-Saison 2019/20, die der FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de) auf dem zwölften Tabellenplatz abgeschlossen hat, befinden sich die Spieler in der Sommerpause. Erst Ende Juli wird auf Schalke wieder trainiert.

Name

FC Schalke 04

Trainer

David Wagner

Stadion

Veltins-Arena

Kapazität

62.271 Zuschauer

Ort

Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 startet beim S04 am 31. Juli

S04-Trainer David Wagner (48) hat die erste Einheit der neuen Saison auf den 31. Juli terminiert. Somit haben die Fußballer des FC Schalke 04 nach der 0:4-Niederlage gegen den SC Freiburg insgesamt fast fünf Wochen Pause.

Die Königsblauen hatten zuletzt mit enormem Verletzungspech zu kämpfen, sodass unter anderem die A-Junioren Can Bozdogan (19) und Malick Thiaw (18), der nun einen bis 2024 gültigen Profi-Vertrag erhielt, Einsatzzeiten bekamen. 

FC Schalke 04: Sportvorstand Jochen Schneider beklagt die vielen Verletzungen beim S04

"Es soll keine Ausrede sein, aber es gab viele Verletzungen, viele schwierige und langwierige Verletzungen. Stambouli und Sané schon im November, Kabak vor Köln, Mascarell nach Köln, torgefährliche Spieler wie Serdar, Harit und Caliguiri sind auch weggebrochen und Stürmer-Tore fehlten uns", sagte S04-Sportvorstand Jochen Schneider auf der Pressekonferenz zur Saison-Analyse am Mittwoch (1. Juli) über die Verletzungen.

Benjamin Stambouli (29), bei dem es in den Verhandlungen mit dem S04 noch in einem Punkt haktAmine Harit (23) und Omar Mascarell (27) kamen nach der Corona-Spielpause gar nicht mehr zum Einsatz. S04-Trainer David Wagner spricht zudem von Problemen in der Reha (die Verletztenmisere auf Schalke im Faktencheck). Suat Serdar arbeitet sogar im Urlaub an seinem Comeback.

FC Schalke 04: Trainer David Wagner prangert Reha-Probleme beim S04 an

"Wir hatten auch in der Reha Schwierigkeiten. Eigentlich sollten Sané und Stambouli früher zurückkehren. Benji kehrte sechs Monate und Salif zwei Monate später zurück als geplant. Die Auswirkungen in Summe war eklatant", so der Schalke-Trainer.

Salif Sané (29) spielte allerdings nur fünf Spiele nach seiner Knieverletzung. Dann zog er sich einen Muskelfaserriss zu und verpasste die letzten vier Partien der vergangenen Bundesliga-Saison.

Omar Mascarell verletzte sich im Februar an den Adduktoren.

Schalke nutzte die Verletzung, "um das Knie noch mal durchzuspülen, an dem er operiert worden war", sagt S04-Trainer David Wagner in der aktuellen Ausgabe des kicker (6. Juli). Das hat allerdings Folgen.

Salif Sané wird zum Trainingsauftakt am 31. Juli nicht wieder komplett fit sein. David Wagner erklärt, dass der Innenverteidiger "das Training dann noch nicht wieder zu 100 Prozent aufnehmen" kann. Mittlerweile könnte sich das Blatt allerdings gewendet haben: Salif Sané soll dem FC Schalke 04 zum Trainingsstart wieder zur Verfügung stehen.

FC Schalke 04: Omar Mascarell fehlt dem S04 seit seiner Verletzung im Februar

Das Gleiche gilt für Omar Mascarell, der aufgrund eines Sehnenabrisses im Adduktorenbereich seit Februar verletzt ausfiel. Die Verletzung wurde zunächst konservativ behandelt, dann musste der Mittelfeldspieler doch noch operiert werden. Auch der Spanier werde den Saisonauftakt verpassen.

Die Zukunft von Benjamin Stambouli ist weiter offen. Ob er zum Trainingsauftakt auf dem Platz stehen wird, ist noch unklar. Der Vertrag des Franzosen lief am 30. Juni aus. "Wir sprechen mit Benji und wir würden ihn gerne hier behalten", sagte Jochen Schneider am 1. Juli.

FC Schalke 04: Werner Leuthard soll Verletzungen beim S04 in den Griff bekommen

Neu sein wird Werner Leuthard (58). Der 58-Jährige bekommt das Amt "Leiter Performance Lizenzspieler". Von ihm hat Jochen Schneider eine hohe Meinung: "Werner Leuthard kenne ich seit 18 Jahren und er hat hier und woanders schon erfolgreich gewirkt." Er arbeitete bereits gemeinsam mit Felix Magath auf Schalke, der den S04 für seine schlechte Finanzlage scharf kritisiert.

Der FC Schalke 04 erhofft sich dadurch, die Verletzungsmisere in den Griff zu bekommen. "Es geht nicht nur um Einsätze bei Spielen, sondern auch um ein anständiges Trainingsniveau mit hohem Konkurrenzkampf. Das muss gewährleistet sein", sagt David Wagner im Kicker.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa