Nach Niederlage gegen Darmstadt

Schalke 04: Profi weint nach dem Spiel – Pleite setzt S04-Spieler zu

Der FC Schalke 04 ging am Sonntag (7. November) gegen den SV Darmstadt 98 baden. Einem S04-Profi hat die Niederlage besonders zugesetzt.

Gelsenkirchen – Der S04 konnte seinen Abwärtstrend gegen den „eiskalten“ SV Darmstadt nicht stoppen. Für die „Knappen“ war das 2:4 gegen die Hessen bereits die dritte Pflichtspielniederlage in Serie.

Name Rodrigo Zalazar
Geboren12. August 1999 (22), Albacete, Spanien
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#10), Mittelfeld

FC Schalke 04 verliert gegen SV Darmstadt: Niederlage trifft S04-Profi besonders hart

Nach der mageren Vorstellung gegen die „Lilien“ werden die kritischen Stimmen gegen Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis immer wahrnehmbarer. Der 43-Jährige sprach im Anschluss an die Begegnung von „einem Tag zum Vergessen“.

Der Cheftrainer des Bundesliga-Absteigers ist jedoch nicht der Einzige, der die Pleite vom vergangenen Wochenende am liebsten schnellstmöglich aus seinem Gedächtnis streichen möchte. Dies gilt mindestens auch für einen seiner Schützlinge.

Schalke-Profi zeigt Gefühlsausbruch: Rodrigo Zalazar weint nach Darmstadt-Niederlage

Nach der Niederlage gegen den SV Darmstadt ließ Leihgabe Rodrigo Zalazar seinen Gefühlen freien Lauf. Der aus Frankfurt gekommene Kreativposten des FC Schalke 04 saß nach Spielende auf der Auswechselbank und weinte hemmungslos.

Sein Trikot hatte der 22-Jährige dabei über sein Gesicht gezogen. Getröstet wurde der Uruguayer von Betreuern der „Knappen“.

Schalke-Star Rodrigo Zalazar war im Heimspiel gegen den SV Darmstadt nicht erste Wahl von Trainer Dimitrios Grammozis.

FC Schalke 04 verliert gegen SV Darmstadt: Rodrigo Zalazar zunächst auf Ersatzbank

Neben der enttäuschenden Mannschaftsleistung hatte Rodrigo Zalazar auch persönlich Grund, frustriert zu sein. Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis setzte zunächst von Beginn an auf den schwachen Kapitän Danny Latza.

RUHR24 quittierte die Leistung des S04-Leaders gegen den SV Darmstadt in der Einzelkritik mit der Note 5. Erst in der 62. Spielminute durfte der frustrierte S04-Star schließlich aktiv am Spielgeschehen teilnehmen.

Schalke-Star Rodrigo Zalazar frustriert: S04-Trainer Grammozis erklärt Entscheidung

Verhindern konnte Rodrigo Zalazar die Niederlage des FC Schalke 04 allerdings auch nicht. Die Entscheidung gegen seinen Spielgestalter erklärte Dimitrios Grammozis nach Spielende wie folgt.

„Ich hatte vor dem Spiel betont, dass es einen Härtefall geben wird, dass einer von den Jungs, die durchaus hätten spielen können, auf der Bank sein würde. Wir haben uns für Rodrigo entschieden. Wenn man verliert, hätte man letztendlich sagen können, hätten wir ihn aufgestellt. Ich bin da aber kein Freund von, weil ich fand, dass die anderen Jungs es teilweise auch gut gemacht haben“, bekundet 43-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Für den traurigen Rodrigo Zalazar dürften die Worte seines Trainers tatsächlich nur wenig Trost bieten. Eine Chance zur „Wiedergutmachung“ hat Dimitrios Grammozis nach der Länderspielpause beim Auswärtsspiel gegen Werder Bremen (20. November).

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema