Trainer-Diskussion beim S04

Ralf Rangnick vor Schalke-Rückkehr: Dimitrios Grammozis drohen bittere Folgen

Ralf Rangnick könnte mit seiner Rückkehr zum FC Schalke 04 eine Trainer-Diskussion auslösen. Das zeigt die Vergangenheit des 62-Jährigen.

Gelsenkirchen – Ralf Rangnick (62) könnte zum FC Schalke 04 zurückkehren. „Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 hat bereits Kontakt zum Berater von Ralf Rangnick aufgenommen“, teilte der S04 der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Montag (15. März) mit. Ein Engagement als Sportvorstand könnte weitreichende Konsequenzen haben.

NameRalf Rangnick
Geboren29. Juni 1958 (Alter 62 Jahre), Backnang
Größe1,81 Meter
EhepartnerinGabriela Rangnick
KinderDavid Rangnick, Kevin Rangnick
Stationen als SportdirektorRB Salzburg (2012-2015), RB Leipzig (2012-2019)

FC Schalke 04: Mit Ralf Rangnick als Sportvorstand könnte es gravierende Änderungen beim S04 geben

So plant die Gruppe hinter Ralf Rangnick drei Schritte mit heftigen Folgen bei Schalke 04. Neben der Einstellung des neuen Sportvorstands solle auch die Ausgliederung angefasst werden. Zudem könnte es ein Personalbeben beim S04 geben, wovon nicht nur der Vorstand betroffen wäre. Auch einige weitere Mitarbeiter könnten in diesem Fall gehen.

Einige Profis wären ebenfalls betroffen, wobei hier vor allem der drohende Bundesliga-Abstieg das Hauptargument wäre. So stehen sechs Stars beim FC Schalke 04 zum Verkauf auf einer XXL-Streichliste.

FC Schalke 04: Trainer Dimitrios Grammozis soll den S04 auch in der zweiten Liga leiten

Ganz neu dabei ist Trainer Dimitrios Grammozis, der erst seit dem 2. März die Geschicke beim S04 leitet. Mit einem Vertrag bis zum Juni 2022 ausgestattet soll der Deutsch-Grieche den FC Schalke 04 auch im Falle des Abstiegs weitertrainieren und den Neuanfang in Liga zwei einleiten.

Zumindest hatte das der aktuell interimsweise leitende Sportchef des S04, Peter Knäbel (54), so geplant. „Wir sind überzeugt davon, dass wir mit Dimitrios Grammozis den richtigen Trainer für das letzte Drittel der Saison gefunden haben“, sagte der 54-Jährige bei der Vorstellung des neuen Coaches.

Ralf Rangnick war bis zum Sommer 2019 Trainer und Sportchef bei RB Leipzig, jetzt könnte er zum FC Schalke 04 zurückkehren.

Doch womöglich muss Dimitrios Grammozis aufgrund der aktuellen Entwicklung auf Schalke um seinen Job bangen. Sollten die Gespräche positiv verlaufen, könnte Ralf Rangnick bald statt Peter Knäbel das sportliche Zepter in der Hand halten. Der neue Sportvorstand könnte seine eigenen Vorstellungen von einem Trainer beim S04 haben – die sich nicht zwingend mit der Idee des Deutsch-Griechen decken könnten.

Schalke-Aus für Dimitrios Grammozis? Ralf Rangnick tauschte in Salzburg und Leipzig direkt die Trainer aus

Als Ralf Rangnick Ende Juni 2021 als Red-Bull-Sportchef für die Klubs in Leipzig und Salzburg wurde, tauschte er umgehend die Trainer beider Klubs aus.

In Leipzig ersetzte Alexander Zorniger (53) den bisherigen Coach Peter Pacult (61), dem der Aufstieg in die 3. Liga misslang. Roger Schmidt (54) kam für Ricardo Moniz (56) bei RB Salzburg.

Dass Ralf Rangnick beide Klubs mit einem neuen Trainer ausstattete, hatte einen einfachen Grund: Denn sowohl Alexander Zorniger als auch Roger Schmidt standen für die Art Fußball, mit der der neue Sportchef spielen lassen wollte.

FC Schalke 04: Ralf Rangnick sieht eine „Corporate Identity“ als sehr wichtig an

„Für uns kommt nur ein Trainer infrage, der unserer Spielweise nahekommt. Das ist eine Grundvoraussetzung“, sagte Ralf Rangnick nach dem Abschied von Roger Schmidt in Salzburg in Richtung Bayer Leverkusen im Sommer 2014.

Diese Aussage erneuerte Ralf Rangnick im Interview mit der spanischen Zeitschrift El Pais im Oktober 2020, so sei die „Corporate Identity“ für den Spielstil eines Vereins wichtig. In Bezug auf Leipzig und Salzburg war das vor allem das hohe Pressing und das Suchen des schnellsten Weges zum Tor nach der Balleroberung.

Dimitrios Grammozis ist erst seit Anfang März für den FC Schalke 04 als Trainer tätig.

Mit Dimitrios Grammozis hat der FC Schalke 04 zwar jetzt das Gewinner-Gen, doch seine Bilanz in Sachen geschossenen Toren bei seiner vorherigen Station SV Darmstadt 98 war ausbaufähig.

FC Schalke 04: Der schlechteste Trainer unter Ralf Rangnick wäre einer der besten S04-Coaches gewesen

Ralf Rangnick wird sich die Trainer-Situation beim S04 gut überlegen, falls er den Posten als Sportvorstand bekäme. In Leipzig und Salzburg installierte er zudem unter anderem Adi Hütter (51), Ralph Hasenhüttl (53) und Julian Nagelsmann (33) als Trainer.

Den schlechtesten Punkteschnitt aller Trainer bei RB Leipzig und Salzburg, die Ralf Rangnick einstellte, lag bei 1,69 Zählern – diesen Schnitt erreichte Ralph Hasenhüttl in 83 Partien. Beim FC Schalke 04 wäre er damit der siebtbeste Coach seit Einführung der Bundesliga in der Vereinshistorie gewesen, mit Ausnahme der Interims-Trainer, die weniger als zehn Spiele auf der Bank saßen.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/Guido Kirchner/dpa - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema