Nummer eins bleibt beim S04

Schalke 04 verlängert mit Ralf Fährmann - und landet besonderen Coup

Die Nummer eins bleibt langfristig beim FC Schalke 04: Ralf Fährmann verlängert seinen Vertrag. Der S04-Deal beinhaltet auch eine Änderung des Gehalts – mit einem cleveren System.

Gelsenkirchen – Er gilt als Urgestein beim FC Schalke 04 und soll es auch noch mehrere Jahre lang bleiben. Ralf Fährmann hat seinen Vertrag beim S04 bis Juni 2025 verlängert. Der eigentliche Kontrakt lief bis Juni 2023.

NameRalf Fährmann
Geboren27. September 1988 (Alter 32 Jahre), Chemnitz
Größe1,96 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#1 / Torwart)

FC Schalke 04: Ralf Fährmann verlängert Vertrag langfristig – S04 landet Gehalts-Coup

Vier Top-Verdiener sollen den FC Schalke 04 noch verlassen: Amine Harit, Ozan Kabak, Matija Nastasic und Omar Mascarell möchte der S04 noch von der Gehaltsliste bekommen. Das bestätigte Sportdirektor Rouven Schröder in einer digitalen Medienrunde am Donnerstag (5. August) auch noch einmal deutlich. So sei „Bewegung drin“ bei den Spielern.

Ralf Fährmann wiederum galt in den vergangenen Wochen nie als Wechselkandidat, obwohl er laut Medienberichten bislang rund 2,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen soll. Viel Geld für einen Bundesliga-Absteiger. Immerhin wären das bis zum Vertragsende im Juni 2023 knapp 5 Millionen Euro, die der S04 binnen zwei Jahren bezahlt.

FC Schalke 04: Ralf Fährmann stimmt „Neustrukturierung der ihm zustehenden Gehaltszahlungen“ zu

Doch jetzt gab der FC Schalke 04 am Montag (9. August) bekannt, dass sich der Torwart und der Klub auf eine „Neustrukturierung der ihm zustehenden Gehaltszahlungen“ geeinigt haben. Laut Informationen der Bild sieht die Neustrukturierung wie folgt aus: Statt bislang 2,5 Millionen Euro pro Jahr bis 2023, erhält Ralf Fährmann jetzt rund 1,3 Millionen Euro bis 2025.

Der Gesamt-Betrag bleibt somit ziemlich identisch, allerdings spart der S04 bis zum Sommer 2023 etwa 2,4 Millionen Euro ein. Angesichts der hohen Verluste durch den Bundesliga-Abstieg ein wichtiges Signal für den Klub.

Ralf Fährmann verlängert seinen Vertrag langfristig beim FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Ralf Fährmann möchte „mit Leistung auf dem Platz vorangehen“

So seien die Vertragsgespräche mit Ralf Fährmann laut Sportdirektor Rouven Schröder „sehr konstruktiv“ ausgefallen. „Ralf kennt unsere Situation und war bereit, seinen Anteil an der Neuausrichtung des Clubs in der 2. Bundesliga mitzutragen“, wird der 45-Jährige in einer Pressemitteilung zitiert.

Für den Torwart selbst gehe es darum „meinen Beitrag leisten zu können“. So wolle er aber vor allem „mit Leistung auf dem Platz vorangehen“. Nach seiner Corona-Infektion kehrte Ralf Fährmann am Mittwoch (4. August) zurück ins Training des FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Ralf Fährmann ist die klare Nummer eins beim S04

Kurz danach gab es die klare Nachricht von Trainer Dimitrios Grammozis, wie mit dem Keeper trotz des Transfers von Martin Fraisl als neuer Keeper verfahren werde: „Ich habe mich vor der Saison bewusst für Ralle entschieden. Wenn er zu 100 Prozent fit ist, ist er unsere Nummer eins und bleibt das auch“, so der Coach bei der Pressekonferenz vor dem 4:1-Sieg des S04 beim FC Villingen.

Jetzt hat die Nummer eins auch generell im Klub eine längere Planungssicherheit. Bei dem Verein, dem Ralf Fährmann seit 2003 nur mit kurzen Unterbrechungen angehörte. Zwei Jahre spielte er zwischenzeitlich für Eintracht Frankfurt, zudem auf Leihbasis für eine Saison bei Norwich City und Brann Bergen.

Sollte Ralf Fährmann seinen Vertrag beim FC Schalke 04 erfüllen, könnte er mit 36 Jahren noch im Kasten der Königsblauen stehen. Womöglich war es der letzte große Kontrakt des Keepers in seiner Profi-Karriere.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO