S04 winkt hoher Millionen-Betrag

Will Tottenham Hotspur bei Schalke 04 wegen Ozan Kabak zuschlagen? Das ist dran am Gerücht

Ozan Kabak hat das Interesse eines Klubs aus der englischen Premier League geweckt.
+
Ozan Kabak hat das Interesse eines Klubs aus der englischen Premier League geweckt.

Transfer-Gerücht aus der Premier League: Tottenham Hotspur ist an Ozan Kabak vom FC Schalke 04 interessiert. Was ist da dran? Hier die Infos.

  • Innenverteidiger Ozan Kabak zählt beim FC Schalke 04 zum Stammpersonal.
  • Ein Spitzenteam aus der Premier League zeigt Interesse an dem jungen Türken.
  • Der 20-Jährige könnte den S04 für viel Geld verlassen.

Update, Sonntag (12. Juli), 18.30 Uhr: Die Fans von Schalke 04 dürften erleichtert sein. Laut Informationen von Sky Sport sei an den Gerüchten um einen Wechsel von Ozan Kabak zu Tottenham Hotspur "nicht viel dran." Auf Twitter hatte der türkische Sportjournalist Mehmet Demirkol zuvor einen bevorstehenden Transfer angedeutet.

Ozan Kabak: Gerüchte um Tottenham-Wechsel des S04-Profis wohl ohne Substanz

Das Abwehrtalent des S04 solle frühestens im Sommer 2021 verkauft werden. Dann greife eine Ausstiegsklausel in Höhe zwischen 42 und 45 Millionen Euro. Ozan Kabak hat bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis zum Jahr 2024.

Erstmeldung, Dienstag (7. Juli): Es gab in der Bundesliga-Saison 2019/20 nur wenige Lichtblicke beim FC Schalke 04. Doch mit Ozan Kabak (20) erspielte sich eine Neuverpflichtung in der Innenverteidigung nach einer Fußverletzung zum Beginn der Saison einen Stammplatz.

Name

Ozan Muhammad Kabak

Geboren

25. März 2000 (Alter 20 Jahre), Ankara, Türkei

Größe

1,86 Meter

Gewicht

86 Kilogramm

Aktuelle Teams

FC Schalke 04 (#4 / Abwehrspieler), Türkische Fußballnationalmannschaft (#18 / Abwehrspieler)

Beitrittsdaten

Galatasaray Istanbul (2011-Januar 2019), VfB Stuttgart (Januar bis Juni 2019), FC Schalke 04 (seit 1. Juli 2019)

FC Schalke 04: Ozan Kabak sagte dem FC Bayern München ab

Insgesamt 26-mal stand der Türke in der Startelf und erzielte dabei drei Tore. Nach dem Bundesliga-Abstieg mit dem VfB Stuttgart am Ende der Saison 2018/19 weckte Ozan Kabak das Interesse zahlreicher internationaler Klubs.

Der FC Schalke 04 hatte aber mit seinem Technischen Direktor Michael Reschke (62) ein großes Plus in seinen Reihen. Der 62-Jährige holte den Türken im Januar 2019 für 11 Millionen Euro nach Stuttgart und lotste den jungen Verteidiger ein halbes Jahr später nach Gelsenkirchen. Unter anderem war auch der FC Bayern München an Ozan Kabak interessiert.

FC Schalke 04: Tottenham Hotspur ist an Ozan Kabak interessiert

Doch die guten Leistungen von Ozan Kabak, dessen Marktwert Transfermarkt.de auf 29 Millionen Euro beziffert, blieben den internationalen Topklubs nicht verborgen. Der Türke gilt als eines der größten Talente Europas auf seiner Position.

GiveMeSport berichtet über ein Gerücht, wonach der aktuelle Tabellenachte der englischen Premier League, Tottenham Hotspur, an Ozan Kabak interessiert sei. Der letztjährige Champions-League-Finalist, der von José Mourinho trainiert wird, kämpft aktuell noch um einen Europapokal-Platz.

Ozan Kabak erzielte in der Saison 2019/20 insgesamt drei Tore für den FC Schalke 04.

Der 20-Jährige soll der Defensive der Londoner Sicherheit geben, schließlich hat Tottenham Hotspur, das auch an Schalke-Talent Can Bozdogan im Transfer-Visier hat, in 33 Spielen in der Premier League bereits 44 Gegentore kassiert. Kein englisches Spitzenteam bekam bislang mehr Gegentore.

FC Schake 04: Tottenhams Präsident spricht sich für eine Verpflichtung von Ozan Kabak aus

Der englische Journalist Alasdair Gold berichtet, dass Ozan Kabak ein Spieler sei, "den viele Vereine auf ihrem Zettel haben". So soll sich Tottenhams Präsident Daniel Levy (58) für eine Verpflichtung des 20-jährigen Türken ausgesprochen haben.

Thomas Hitzlsperger (38), Vorstand Sport beim VfB Stuttgart, sagte nach der Wahl von Ozan Kabak zum Rookie der Saison 2018/19 gegenüber Bundesliga.com über den Verteidiger: "Der Junge ist so abgeklärt für sein Alter. Das ist schon brutal."

Aus finanzieller Sicht wäre ein Verkauf von Ozan Kabak für den FC Schalke 04 sinnvoll. Andererseits überzeugt der junge Türke durch seine Leistungen. Um ihn herum könnte der S04 ein Team für die Saison 2020/21 aufbauen. Die Königsblauen sollten Ozan Kabak noch mindestens ein Jahr halten, mein RUHR24-Redakteur Marcel Witte.

Auch Matija Nastasic (27) ist sehr überzeugt von Ozan Kabak. „Er hat große Qualitäten und wird uns sehr helfen“, lobte er den türkischen Defensiv-Spezialisten des FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de).

Ozan Kabak hat beim FC Schalke 04 eine Ausstiegsklausel

Zum Problem könnte für interessierte Klubs allerdings die Ablösesumme werden. Ozan Kabak hat in seinem Vertrag eine festgeschriebene Ausstiegsklausel, die laut übereinstimmenden Medienberichten bei etwa 45 Millionen Euro liegen soll. 

Die Klausel gilt aber erst ab dem Sommer 2021, sodass der FC Schalke 04 die Ablöse in diesem Jahr frei verhandeln könnte. Wie aus dem Vereinsumfeld zu hören war, sind die Königsblauen aber auch gar nicht bestrebt, den jungen Türken abzugeben.

Dass aufgrund der finanziellen und sportlichen Situation des S04 immer wieder Gerüchte um Ozan Kabak aufkommen, ist völlig normal. So wie auch bei Weston McKennie (21), an dem zwei Klubs aus der Premier League interessiert sein sollen.

FC Schalke 04: Ozan Kabak träumt von einem Wechsel in die Premier League

Der türkische Innenverteidiger selbst, dessen Vertrag auf Schalke bis 2024 läuft, hat sich bislang nicht zu seiner Zukunft geäußert. Allerdings möchte Ozan Kabak irgendwann in der Premier League auflaufen.

"Die Premier League ist eines meiner Ziele. Ich möchte noch einige Jahre in Deutschland bleiben, aber ich hoffe dann, den Sprung nach England zu schaffen. Die Bundesliga ist auf einem Top-Level, aber die größte und beste Liga der Welt ist derzeit die Premier League", sagte Ozan Kabak im Januar 2020.