S04 wollte 17-Jährigen verpflichten

Irre Wende: „Türkischer Messi“ lehnt wohl S04-Angebot ab! Wechsel zu Bundesliga-Konkurrent

Der FC Schalke 04 wollte Ömer Beyaz von Fenerbahce Istanbul verpflichten. Der „türkische Messi“ lehnte das Angebot des S04 allerdings wohl ab, wie sein Berater jetzt bestätigt.

Update, Freitag (29. Januar), 11.24 Uhr: Überraschende Wende im Deal um Ömer Beyaz (17)! Wie Gazete Futbol exklusiv berichtet, soll der 17-Jährige sich gegen einen Wechsel zum FC Schalke 04 entschieden haben. Stattdessen soll es den Offensivspieler wohl zum VfB Stuttgart ziehen.

„Ömer wechselt zum VfB Stuttgart. Wir haben uns auf einen Vierjahresvertrag geeinigt“, sagte der Berater von Ömer Beyaz, Mehmet Eser. Neben dem S04 waren auch Klubs wie Borussia Dortmund oder die TSG Hoffenheim am Spieler von Fenerbahce Istanbul interessiert. Letztlich gab aber eine Person den Ausschlag.

Ömer Beyaz: Sven Mislintat war der Grund für die Absage an den FC Schalke 04

„Ein entscheidender Grund für die Zusage beim VfB war Sven Mislintat. Er hat Spieler wie Ousmane Dembele und Jadon Sancho entdeckt. Wir hoffen natürlich, dass Ömer einen ähnlichen Weg geht“, so Mehmet Eser. Ein Wechsel zu einem Topklub wäre laut dem Berater nicht der richtige Schritt gewesen: „Die Top-Vereine aus Spanien oder England sind einfach noch eine Nummer zu groß für ihn.“

Die Bestätigung des VfB Stuttgart soll laut Mehmet Eser am kommenden Wochenende erfolgen.

Ömer Beyaz: Talent soll irre Klausel beim FC Schalke 04 bekommen

Update, Montag (25. Januar), 13.24 Uhr: Die Anzeichen verdichten sich immer mehr, dass Ömer Beyaz (17) ab Juli 2021 für den FC Schalke 04 aufläuft. Fenerbahce Istanbul hat den Abgang des jungen Türken bereits bestätigt, jetzt berichtet die türkische Zeitung Hürriyet, dass der Transfer zum S04 perfekt sei. Zudem veröffentlichte das Medium eine irre Klausel im Vertrag.

Laut Informationen der Hürriyet soll Ömer Beyaz bei den Königsblauen einen Fünfjahresvertrag bis 2026 unterzeichnen. Ein frühzeitig drohender Schalke-Abgang wie bei Sturm-Hoffnung Matthew Hoppe (19) soll vermieden werden. Und falls doch, möchte der S04 wohl vorsorgen. Denn angeblich verankern die „Knappen“ eine Ausstiegsklausel von 40 Millionen Euro im Vertrag von Ömer Beyaz.

Update, Dienstag (19. Januar), 10.33 Uhr: Ömer Beyaz (17) steht vor einem Transfer zum FC Schalke 04. Dass der türkische U21-Nationalspieler seinen aktuellen Verein Fenerbahce Istanbul verlässt, steht nun fest.

Fenerbahce-Sportdirektor Emre Belözoglu (40) sprach gegenüber der türkischen Presse über das Mega-Talent: „Das Thema Ömer Faruk macht mich sehr traurig. Wir haben ihm ein Fünfjahresprojekt vorgelegt, das hatten wir bislang noch bei keinem Spieler gemacht. Zuletzt hat sich auch unser Präsident in die Verhandlungen eingeschaltet.“

Ömer Beyaz: Jüngster Kapitän in der Vereinsgeschichte von Fenerbahce Istanbul

Der Sportdirektor, der in der vergangenen Saison noch für Fenerbahce spielte, sorgte sogar selbst für ein Highlight in der jungen Karriere des 17-Jährigen. Denn bei der Auswechslung von Emre Belözoglu am 25. Juli 2020 gegen Rizespor in der 64. Minute übergab der 40-Jährige dem Youngster die Kapitänsbinde.

„Er wird uns als jüngster Kapitän der Fenerbahce-Historie in Erinnerung bleiben. Unsere Bemühungen stießen nicht auf die nötige Resonanz, die wir gehofft hatten. Er hat uns seine Entscheidung mitgeteilt“, so Emre Belözoglu. Der U21-Nationalspieler kann somit Fenerbahce am Saisonende ablösefrei verlassen. Vermutlich in Richtung FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Ömer Beyaz vor Wechsel – das ist der „türkische Messi“

Erstmeldung, Donnerstag (14. Januar), 12.08 Uhr: Schalke-Trainer Christian Gross (66) hatte zwei Transfers beim S04 gefordert. Ein neuer Spieler wechselt offenbar zu den Königsblauen und dabei haben die „Knappen“ eine große Konkurrenz ausgestochen. Doch der Wechsel dürfte eher in die Kategorie „Perspektivtransfer“ gesteckt und nicht als sofortige Hilfe angesehen werden.

NameÖmer Faruk Beyaz
Geboren29. August 2003 (Alter 17 Jahre), Bagcilar, Türkei
Größe1,71 Meter
Aktuelle TeamsFenerbahce Istanbul (#30 / Mittelfeld), Türkische U21-Fußballnationalmannschaft

FC Schalke 04: Jochen Schneider sucht für den S04 nach kreativen Transfers

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider sucht kreative Lösungen bei Transfers, um den S04 weiter zu verstärken. Immer wieder fanden in den vergangenen Monaten auch vielversprechende Talente ihren Weg zu den Königsblauen. Ähnlich, wie es Borussia Dortmund seit einiger Zeit handhabt. Doch so viel Geld wie beim BVB ist dabei nicht im Spiel.

So gehört aufseiten des FC Schalke 04 auch Matthew Hoppe (19) dazu, der beim 4:0-Erfolg des S04 über die TSG Hoffenheim mit einem Hattrick überzeugte. Der US-Amerikaner wechselte im Juli 2019 aus der Barça-Academy in den Vereinigten Staaten zu den „Knappen“.

FC Schalke 04: Der S04 sticht im Werben um Ömer Beyaz den BVB aus

Jetzt schlägt der S04 offenbar in der Türkei zu. Wie RUHR24 bereits am 17. November 2020 berichtete, ist der FC Schalke 04 an Ömer Beyaz (17) von Fenerbahce Istanbul interessiert. Laut übereinstimmenden türkischen Medienberichten sollen die Königsblauen kurz vor einem Transfer des Offensivspielers stehen.

Bereits im November deutete sich mit dem BVB und dem FC Barcelona eine große Konkurrenz beim Werben um Ömer Beyaz an. Auch Manchester City soll interessiert sein. Der Vertrag des 17-Jährigen in Istanbul läuft Ende Juni aus, somit kann der junge Türke den Klub ablösefrei verlassen. Angesichts der schlechten Finanzsituation des S04 wäre der Transfer für den FC Schalke 04 Gold wert.

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider könnte in der Türkei fündig geworden sein: Der S04 verpflichtet offenbar Ömer Beyaz.

Denn viele Experten sprechen bei Ömer Beyaz vom „türkischen Messi“. Videos auf YouTube zeigen den trickreichen und wendigen Offensivspieler immer wieder mit starken Szenen im Trikot von Fenerbahce Istanbul und den Nachwuchsteams der türkischen Nationalmannschaft. Aktuell läuft der 17-Jährige für die U21 der Türkei auf.

FC Schalke 04: Ömer Beyaz sitzt bei Fenerbahce Istanbul meistens nur auf der Bank

Für Fenerbahce Istanbul, wo Ömer Beyaz seit seinem siebten Lebensjahr spielt, lief der 17-Jährige bislang achtmal für die Profis auf. Der große Durchbruch gelang ihm aber noch nicht. Erst seitdem die Gerüchte um das Nachwuchstalent im November 2020 aufkamen, wurde der Offensivspieler überhaupt vermehrt in den Kader der ersten Mannschaft berufen. Zumeist saß er aber nur auf der Bank.

Der FC Schalke 04 könnte dem 1,71 Meter großen Ömer Beyaz eine andere Perspektive bieten. Spieler wie Matthew Hoppe, Weston McKennie (22) oder Can Bozdogan (19) dienen als gutes Beispiel in der jüngeren Vergangenheit. Das Trio kam jeweils erst im U19-Alter zum S04. Nachdem sie Norbert Elgert (64) in der Knappenschmiede formte, fanden sie bei den Profis Fuß.

Einen ähnlichen Weg könnte Ömer Beyaz gehen. Zumal sich der S04 in der aktuellen Situation nach spielstarken Offensivspieler für die Profis umsieht. So hatte Trainer Christian Gross gefordert: „Der Wunsch des ganzen Vereins ist es, dass wir uns vor allem in der Offensive noch weiter verstärken. Daran ändert sich nichts, und wir arbeiten hart daran.“

FC Schalke 04: Beim S04 könnte Ömer Beyaz schnell zu den Profis aufsteigen

Bei Klubs wie Borussia Dortmund, dem FC Barcelona oder Manchester City müsste sich Ömer Beyaz vermutlich eher hinten einreihen und hätte nur wenig Chancen auf Einsätze. So hätte der 17-Jährige beim BVB unter anderem Marco Reus (31) und Giovanni Reyna (18) vor sich.

Da der Vertrag von Ömer Beyaz bei Fenerbahce aber erst im Juni 2021 ausläuft, dürfte der 17-Jährige ein Transfer für die Zukunft sein. Womöglich werden ihn die S04-Fans dann aber auch schnell im Trikot der Profis sehen, wenn die Vergleiche als „türkischer Messi“ stimmen sollten.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO/Kirchner-Media

Mehr zum Thema