Schwaches Niveau bei Grammozis-Debüt

Einmal Note 6 für Schalke 04: Die Einzelkritik zur Magerkost gegen Mainz 05

Der FC Schalke 04 trudelt jetzt auch mit Neu-Trainer Dimitrios Grammozis dem Abstieg entgegen. Gegen Mainz 05 gab es in der Einzelkritik wieder schlechte Noten.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 muss auch mit dem neuen Trainer Dimitrios Grammozis (42) einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Beim Heimspiel des S04 gegen Mainz 05 reicht es nur zu einem trostlosen 0:0. Die Noten in der Einzelkritik fallen entsprechend aus.

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: Note 2,5 für Frederik Rönnow

Frederik Rönnow:. Nach zweieinhalb Monaten ohne Einsatz und vor allem mit Adduktoren-Problemen, kehrte die Leihgabe von Eintracht Frankfurt ins Tor des FC Schalke 04 zurück. Parierte stark in der 82. Minute gegen Jonathan Burkhardt und war auch sonst aufmerksam. Allerdings musste er insgesamt erstaunlich wenig sein Können zeigen, da Mainz 05 zwar oft schoss, aber kaum auf das Tor.. Note: 2,5

Timo Becker: Unglücklich in der 38. Minute, als er ausrutschte und die Gäste dadurch eine Chance einleiten konnten. In der 68. Minute ließ er sich zu leicht ausspielen, woraus ein gefährlicher Torschuss entstand. Offensiv mit einer guten Szene, ansonsten nicht auffällig. Note: 4,5

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: Note 4 für Shkodran Mustafi und Malick Thiaw

Shkodran Mustafi: Hätte in der 18. Minute das 1:0 köpfen müssen, doch sein Versuch aus nur fünf Metern ohne Gegenspieler war zu unpräzise. Ansonsten aber stark in vielen Zweikämpfen. War in der Schlussphase (mal wieder) angeschlagen. Schleppte sich aber zurück auf den Platz. Note: 4

Malick Thiaw: Wehrte in der 54. Minute einen Schuss im letzten Moment ab, das war gut. Ab und zu war er gegen den Ex-Schalker Adam Szalai aber nur zweiter Sieger. Trotzdem: Der junge Innenverteidiger zählt zu den Gesichtern der S04-Zukunft. Note: 4

Shkodran Mustafi (vorne) und Sead Kolasinac beim Schalke-Heimspiel gegen Mainz 05.

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: William bekommt Note 6

William: Eine erschreckend schwache Leistung der Leihgabe vom VfL Wolfsburg. Reihenweise landeten seine Pässe bei Mainz 05. Selbst zwei Freistöße landeten im Nirgendwo, statt bei seinen Mitspielern. Bleibt ein Flop-Einkauf. Note: 6

Sead Kolasinac: Spielte überraschend vor der Abwehr statt auf der linken Seite des FC Schalke 04. Kassierte früh eine Gelbe Karte (9.), wodurch er sich danach zurückhalten musste. Nach 78 Minuten war für den S04-Kapitän dann auch noch verletzungsbedingt Feierabend. Bis dahin maximal emotional ein Leader. Note: 4

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: Note 4,5 für Kerim Calhanoglu beim Bundesliga-Debüt

Kerim Calhanoglu: Der Kapitän der U19 kam zu seinem Bundesliga-Debüt und das verlief sehr unauffällig. Eine gute Flanke und eine misslungene. Defensiv ließ er wenig anbrennen, verlor aber dennoch die meisten Zweikämpfe. Note: 4,5

Suat Serdar: In der 81. Minute beinahe mit dem 1:0, doch Robin Zentner parierte seinen platzierten Schuss stark. Es war die auffälligste Szene von Suat Serdar, dem sonst nach Ballannahme schnell die Gegenspieler von seinem Ex-Klub auf den Schlappen standen. Von einem Spieler seiner Qualität kommt seit Wochen und jetzt auch gegen Mainz 05 aber einfach zu wenig. Note: 4,5

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: Note 5 für Can Bozdogan und Benito Raman

Can Bozdogan: Bereitete mit einem guten Eckball die Top-Chance von Shkodran Mustafi vor. Seine beste Szene. Zuvor mit zwei schlampigen Abspielfehlern bei sehr guten Konter-Möglichkeiten vom S04. Zur Halbzeit war für ihn Feierabend, nachdem er überhaupt nur in die Startelf gerutscht war, weil Amine Harit sich kurzfristig verletzt hatte. Note: 5

Benito Raman: Lief sich die Lunge aus dem Leib. Aber das war es dann auch schon. Ansonsten war von dem kleinen und schnellen Stürmer nichts zu sehen. Note: 5

Von Krämpfen geplagt: Schalke-Angreifer Benito Raman beim Spiel gegen Mainz 05.

Einzelkritik Schalke 04 gegen Mainz 05: Note 5 für Hoppe, Stambouli und Schuler

Matthew Hoppe: Sah kein Land in den Zweikämpfen. War praktisch völlig abgemeldet. Nach 61 Minuten für Jan Luca Schuler ausgewechselt. Note: 5

Benjamin Stambouli: Wurde zur zweiten Halbzeit für Can Bozdogan eingewechselt. Spielte in der 62. Minute mit einem katastrophalen Fehlpass, eroberte den Ball aber immerhin kurz danach zurück. Ansonsten war nichts von ihm zu sehen. Note: 5

Jan Luca Schuler: Durfte nach 61 Minuten für Matthew Hoppe spielen. Hing dann genauso in der Luft wie die anderen Offensivspieler. Note: 5

Omar Mascarell: Spielte ab der 78. Minute für den verletzten Sead Kolasinac. Ohne Note

Bastian Oczipka: Wurde in der Nachspielzeit für Benito Raman eingewechselt. Ohne Note

Rubriklistenbild: © Leon Kuegler/AFP