Rückblick auf die S04-Spielzeit

Schalke-Auswertung zeigt: Im Mittelfeld stechen zwei Profis heraus

13 zentrale Mittelfeldspieler setzte der FC Schalke 04 in der Saison 2020/21 ein. Defensiv wie offensiv waren die Leistungen aber eher schwach. Die Auswertung aller Noten im Überblick.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 steht vor seiner ersten Zweitliga-Saison seit dem Jahr 1991. Sang- und klanglos stiegen die Königsblauen in der Spielzeit 2020/21 aus der Bundesliga ab. Wie die Einzelkritiken und Noten zum S04 zeigen, konnte kaum ein Spieler überzeugen.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
TrainerDimitrios Grammozis
StadionVeltins-Arena
OrtGelsenkirchen

FC Schalke 04: Noten und Einzelkritik des Mittelfelds in der Saison 2020/21 im Überblick

Die wenigste Schuld daran hatten die Torhüter, wie der Rückblick beim FC Schalke 04 auf die Saison 2020/21 inklusive Noten zeigt. Einen großen Anteil hatte wiederum die XXL-Abwehr des S04, die in der Saison-Auswertung ein schweres Dilemma offenbart: Eine Stamm-Verteidigung gab es bei den „Knappen“ nicht, stattdessen kamen zahlreiche Akteure zum Einsatz.

Etwas weiter vorne sah es wiederum etwas anders aus. Zwar liefen im zentralen Schalke-Mittelfeld auch insgesamt 13 Spieler auf, jedoch sammelten drei von ihnen zusammengerechnet lediglich 27 Spielminuten. Jimmy Kaparos, Levent Mercan und Mikail Maden wurden jeweils nur einmal in den Schlussminuten eingewechselt.

FC Schalke 04: Drei Spieler bekamen in den Einzelkritiken keine Note

Dazu kamen mit Florian Flick und Blendi Idrizi zwei Spieler, die erst nach dem feststehenden Bundesliga-Abstieg zum Einsatz kamen. Somit reduziert sich die Zahl der Akteure, die regelmäßig im S04-Mittelfeld zum Einsatz kamen, auf acht Profis.

Mit Ausnahme des Trios Jimmy Kaparos, Levent Mercan und Mikail Maden wurden aber alle Schalke-Spieler mindestens einmal benotet. Wie schlugen sich die Akteure im zentralen Mittelfeld im Einzelnen? RUHR24 hat alle Einzelkritiken mit Noten aus der Saison 2020/21 zum FC Schalke 04 ausgewertet und geht chronologisch nach den Trikotnummern vor.

Grund zur Freude: Omar Mascarell traf für den FC Schalke 04 gegen Werder Bremen. Es blieb sein einzig positiver Aspekt in der Saison 2020/21, die Gesamt-Note ist entsprechend.

FC Schalke 04: Omar Mascarell bekam nur eine gute Note – Gesamt-Note 4,6

Omar Mascarell: Der Spanier ging als Kapitän in die Saison, wurde nach der Verpflichtung von Sead Kolasinac allerdings degradiert. Angesichts seiner sportlichen Leistungen kam diese Entscheidung jedoch kaum überraschend. Denn in seinen 24 Einsätzen konnte der 28-Jährige fast nie überzeugen.

An sein hohes Level aus der Hinrunde im Jahr 2019 konnte Omar Mascarell in keinem einzigen Spiel anknüpfen. Nur einmal bot der S04-Profi eine gute Leistung: Beim 1:1-Remis des FC Schalke 04 bei Werder Bremen erzielte der Spanier die zwischenzeitliche 1:0-Führung und bekam für den Auftritt beim Bundesliga-Mitabsteiger die Note 2,5. So gut fällt seine Gesamt-Bewertung jedoch nicht aus. Omar Mascarell erhält die Gesamt-Note 4,6 für die Saison 2020/21, da er sich unter anderem gleich dreimal die Note 6 einhandelte.

FC Schalke 04: Mark Uth erfüllt Erwartungen nicht – Gesamt-Note 4,1

Mark Uth: Was wird vom Offensivspieler, der auf Schalke meist hinter der Sturmspitze zum Einsatz kam, hängen bleiben? Auf jeden Fall der unwürdige Abgang von Mark Uth beim S04, nachdem er zum Saisonabschluss in Köln nicht spielen wollte. Spielerisch hätte er den Königsblauen beim 1. FC aber wohl auch nur bedingt helfen können.

Mit der Gesamt-Note von 4,1 war der 29-Jährige zwar einer der besten Mittelfeldspieler der Blau-Weißen, doch stellte er das zu selten unter Beweis. Lediglich drei Tore und eine Vorlage waren deutlich zu wenig mit Blick auf die Erwartungen an den einmaligen deutschen Nationalspieler. Unvergessen bleibt aber auch die schlimme Verletzung von Mark Uth beim FC Schalke 04 in Augsburg, als er minutenlang behandelt wurde, nachdem er nach einem Zweikampf mit dem Kopf voran auf dem Boden aufgekommen war.

FC Schalke 04: Suat Serdar enttäuscht Fans und Bundestrainer – Gesamt-Note 4,1

Suat Serdar: Der deutsche Nationalspieler war einer der größten Hoffnungsträger beim FC Schalke 04 für die Saison 2020/21 – und enttäuschte nicht nur die Fans, sondern auch Bundestrainer Joachim Löw, wie seine Nicht-Nominierung für die EM zeigt. Schoss der 24-Jährige im Jahr zuvor noch sieben Tore, war es jetzt nur ein Tor und drei Vorlagen bei 25 Einsätzen.

Nur ein einziges Mal wurde der Mittelfeldspieler besser bewertet, als mit einer befriedigenden Note: Für seinen uneigennützigen Einsatz beim 4:0-Erfolg über die TSG Hoffenheim im Januar erhielt Suat Serdar eine 2,5. Die Gesamt-Note von 4,1 beeinflusste das jedoch kaum. Vor den Augen des Bundestrainers zeigte der Deutsch-Türke am 29. Spieltag in Freiburg eine grausame Vorstellung – und bekam mit der Note 6 die Quittung dafür.

Suat Serdar spielte in der Saison 2020/21 nicht gut für den FC Schalke 04, auch eine EM-Teilnahme bleibt ihm verwehrt.

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb schwankte zwischen Startelf und Suspendierung – Gesamt-Note 4,6

Nabil Bentaleb: Mal spielte er von Beginn an, mal war er einfach nicht im Kader und dann war der Algerier zum fünften Mal beim FC Schalke 04 suspendiert worden. Auch in seiner fünften Saison für die „Knappen“ blieb der 26-Jährige seine Vorschusslorbeeren schuldig. Immer wieder schwärmten die Trainer von seiner starken Technik und dem guten Passspiel – zu sehen war davon nur selten etwas.

Eine Note 2 für den guten Auftritt als Ballverteiler gegen Union Berlin am 21. Spieltag rettete den Mittelfeldmann vor einer deutlich schlechteren Bewertung. Lediglich neunmal lief Nabil Bentaleb für den S04 auf und bekam eine Gesamt-Note von 4,6. Sein Vertrag läuft aus, er wird den FC Schalke 04 definitiv verlassen.

FC Schalke 04: Nassim Boujellab von Verletzung gestoppt – Gesamt-Note 4,9

Nassim Boujellab: Der Youngster kam lediglich zwölfmal zum Einsatz, was jedoch auch an einer Bänderverletzung gelegen hat, die den 21-Jährigen seit Februar außer Gefecht setzt. Zuvor kam er meist von der Bank aufs Spielfeld. Beim 2:2-Remis in Augsburg im Dezember erzielte der Mittelfeldspieler einen Treffer, ansonsten blieb der marokkanische Nationalspieler aber fast immer blass.

Mit einer Gesamt-Note von 4,9 schrammte Nassim Boujellab knapp an einer mangelhaften Bewertung vorbei. Diese Note holte sich der gebürtige Hagener gleich viermal ab, einmal gab es sogar die Note 6. Er könnte allerdings in der zweiten Liga einen neuen Anlauf beim FC Schalke 04 nehmen.

FC Schalke 04: Amine Harit überragte nur in einem Spiel – Gesamt-Note 4,1

Amine Harit: Bereits im Sommer 2020 drohte neue Unruhe nach Aussagen von S04-Star Amine Harit über einen möglichen Transfer. Der Marokkaner blieb zwar, überzeugte aber nur selten. Stattdessen wurde der Marokkaner im November 2020 sogar für zwei Wochen suspendiert, im Januar 2021 gab es erneute Wechselgerüchte.

Beim 4:0-Erfolg über die TSG Hoffenheim ließ Amine Harit sein ganzes Talent aufblitzen, er legte Matthew Hoppe drei Tore vor und traf zudem selbst. Im gesamten Saison-Verlauf kamen lediglich ein Treffer und zwei Vorlagen dazu. Der 23-Jährige war auf dem Platz zwar stets bemüht, stand sich oft aber auch selbst im Weg, wenn er sich mal wieder nach starkem Dribbling zu spät vom Ball trennte. Die Gesamt-Note von 4,1 hätte deutlich besser ausfallen können – angesichts des Talents von Amine Harit sogar müssen.

Amine Harit blieb unter den Erwartungen, seine Gesamt-Note ist dementsprechend.

FC Schalke 04: Alessandro Schöpf verspielt mögliche Vertragsverlängerung – Gesamt-Note 5,0

Alessandro Schöpf: Die Entscheidung des FC Schalke 04 steht fest, Alessandro Schöpf muss gehen. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus und der Österreicher zeigte in keinem einzigen Spiel, warum ihm der S04 eine Verlängerung anbieten sollte. 19-mal kam er zum Einsatz, oft jedoch als Einwechselspieler von der Bank, weshalb lediglich elf benotete Spiele in die Auswertung eingingen.

In diesen Spielen kam der 27-Jährige nie über die Note 4 hinaus. Daher verwundert die Gesamt-Note von 5,0 kaum, beim 0:3 gegen RB Leipzig Anfang Februar setzte es sogar die Note 6.

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erspielt sich Chance auf S04-Zukunft – Gesamt-Note 3,7

Blendi Idrizi: Der 23-jährige Kosovare aus dem Regionalliga-Team der „Knappen“ kam in den letzten drei Saisonspielen zum Einsatz. Dabei bekam er eine Gesamt-Note von 3,7 und könnte sogar noch dafür belohnt werden. Eine Vertragsverlängerung mit dem Mittelfeldmann steht im Raum. Wenn er öfters so spielt, wie beim 4:3-Erfolg über Eintracht Frankfurt, als er einmal traf, dürfte er S04 noch viel Freude an ihm haben.

Levent Mercan: Es ist eine unfassbare Statistik des 20-Jährigen. 17-mal saß Levent Mercan in der Saison 2020/21 auf der Bank des FC Schalke 04, doch nur einmal kam er zum Einsatz – für fünf Minuten gegen die TSG Hoffenheim. Dementsprechend gibt es keine Gesamt-Note für den Youngster, der meist lediglich in der U23 spielte.

FC Schalke 04: Can Bozdogan mit nur zwei Vorlagen bei 14 Einsätzen – Gesamt-Note 4,4

Can Bozdogan: Der 20-Jährige gehört mittlerweile zum festen Personal bei den Profis und stand 28-mal im Kader des S04. Eingesetzt wurde er aber nur in 14 Spielen. Sein Talent deutete der Offensivspieler jedoch kaum an. Gegen Leverkusen und gegen Augsburg steuerte Can Bozdogan jeweils eine Vorlage in der Rückrunde bei. Ansonsten blieb der frühere deutsche U20-Nationalspieler eher unter den Erwartungen.

Mit einer Gesamt-Note von 4,4 war der Mittelfeldmann jedoch durchaus besser, als manch etablierte Kraft beim FC Schalke 04. Can Bozdogan könnte in der zweiten Liga zu einem wichtigeren Spieler für die Königsblauen reifen.

Florian Flick überzeugte den FC Schalke 04 in seinen drei Profi-Einsätzen und bekam einen neuen Vertrag.

FC Schalke 04: Florian Flick erspielt sich einen Profi-Vertrag – Gesamt-Note 3,6

Florian Flick: Womöglich die Entdeckung des FC Schalke 04 in der Schlussphase der Saison! Der eigentliche U23-Akteur überzeugte seinen Trainer Dimitrios Grammozis so sehr, dass Florian Flick einen Profi-Vertrag beim S04 bekam. Dabei lief der Mittelfeldspieler lediglich viermal für das Bundesliga-Team auf.

Doch mit einer Gesamt-Note von 3,6 ist Florian Flick sogar der beste Mittelfeldmann des FC Schalke 04 in der Saison 2020/21. Allerdings hebt seine 1,5 für den starken Auftritt beim 4:3 gegen Eintracht Frankfurt den Durchschnitt auch enorm an. Denn für die drei weiteren Spiele sahen die Bewertungen nicht mehr so gut aus: zweimal gab es die Note 4,5, einmal eine 4.

FC Schalke 04: Jimmy Kaparos und Mikail Maden mit Kurzeinsätzen und ohne Note

Jimmy Kaparos: Der 19-jährige Niederländer feierte am 8. Mai 2021 gegen die TSG Hoffenheim sein Bundesliga-Debüt. Da der defensive Mittelfeldmann nur 17 Minuten zum Einsatz kam, gibt es für ihn keine Gesamt-Note.

Mikail Maden: Fünf Minuten Bundesliga-Luft durfte der 19-jährige Norweger am 13. März 2021 feiern. Der eigentliche U19-Spieler wurde gegen den VfL Wolfsburg eingewechselt und erhält ebenfalls keine Gesamt-Note aufgrund der fehlenden Spielzeit.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO via Kirchner-Media