Nach dem technischen S04-Reinfall

Neuer Termin für Mitgliederversammlung steht: Jetzt geht es auf Schalke ganz schnell

Präsenz statt Digital? Außerordentlich statt ordentlich? Wahlen statt Abbruch? Der FC Schalke 04 hat einen Nachholtermin für die Mitgliederversammlung.

Gelsenkirchen – Am 13. Juni musste der FC Schalke 04 seine digitale Mitgliederversammlung nach sechs Stunden abbrechen. Technische Probleme hatten schon gleich zu Beginn dazu geführt, dass nicht einmal die Test-Abstimmungen funktionierten.

NameFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen
StadionVeltins-Arena
Kapazität62.271
TrainerDimitrios Grammozis

FC Schalke 04: Mitgliederversammlung abgebrochen - Suche nach neuem Termin ist kompliziert

Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende und Versammlungsleiter Dr. Jens Buchta sprach unmittelbar vor dem Abbruch von einem „bitteren Punkt, an dem wir jetzt angelangt sind“. Den digitalen Versuch durchgeführt zu haben, bereue er aber nicht. Im Gegenteil. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, es probiert zu haben.

Trotzdem begann anschließend für den FC Schalke 04 die komplizierte Suche nach einem neuen Termin für die Mitgliederversammlung 2021. Denn die Satzung sieht vor, dass diese eigentlich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres stattfinden muss, sprich bis Ende Juni.

FC Schalke 04 peilt für neuen Termin der Mitgliederversammlung als Präsenz-Veranstaltung an

Die Vorschriften für die Termin-Frist nach dem Versenden einer Einladung für ordentliche Mitgliederversammlungen sowie die Vorgaben der Corona-Pandemie erschweren den Prozess zusätzlich. Denn Ansammlungen von mehreren tausend Menschen sind zumindest Mitte Juni noch nicht erlaubt gewesen.

Doch der FC Schalke 04 peilt jetzt beim nächsten Versuch eine Präsenz-Veranstaltung in der Veltins-Arena an. Einen erneuten digitalen Versuch will man angesichts der Erfahrungen vom 13. Juni nicht starten.

Die digitale Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 musste abgebrochen werden. Der nächste Versuch soll als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt werden.

FC Schalke 04: Mitgliederversammlungen beim S04 oft mit bis zu 10.000 Menschen

Das Problem dabei: Zu den Mitgliederversammlungen des S04 in den Jahren zuvor strömten fast immer 10.000 Menschen. Diese Größenordnung ist wegen der Corona-Pandemie aktuell die größte Herausforderung.

Sofern aber genau das möglich sein wird, hat der FC Schalke 04 als neuen Termin für die Mitgliederversammlung 2021 den 17. Juli ins Visier genommen, wie der Klub bekannt gab (RUHR24 berichtete). Sie müsste dann als außerordentliche stattfinden. Eine solche kann vom Aufsichtsrat „jederzeit einberufen werden“, die Einladungsfrist beträgt dann nur drei Wochen statt zwei Monate. Die Einladungen sollen kurzfristig an die Mitglieder herausgehen.

FC Schalke 04: Mitgliederversammlung fiel 2020 wegen der Corona-Pandemie aus

Dass sie zeitnah stattfinden muss, steht außer Frage. Wegen der Corona-Pandemie hatte die Versammlung für 2020 schon ausfallen müssen. Darüber hinaus werden viele Posten in den Gremien neu vergeben.

Der Aufsichtsratsvorsitzende und Versammlungsleiter Jens Buchta plant derzeit mit dem FC Schalke 04 die abgebrochene Mitgliederversammlung nachzuholen.

Der Ehrenrat des FC Schalke 04 wird komplett neu besetzt. Im Wahlausschuss und Aufsichtsrat wird immerhin jeweils die Hälfte ausgetauscht.

FC Schalke 04: Neuer Termin der Mitgliederversammlung ist für den 17. Juli anvisiert

Fakt ist: Laut der Satzung der Königsblauen können „Tagesordnungspunkte einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nur solche sein, die zu ihrer Einberufung geführt haben“. Sprich: Im Prinzip stehen „nur noch“ die Wahlen an, was der S04 auch vorhat.

Angesichts der Fülle an Kandidaten, die sich alle mit einer Rede vorstellen dürfen, und der Wahlen an sich, dürfte aber selbst dieses Prozedere mehrere Stunden dauern. Die Berichte der Gremien oder Wortbeiträge stünden aber nicht mehr auf der Tagesordnung.

FC Schalke 04: Alternative Lösung, falls der Termin am 17. Juli nicht zustande kommt

Gelingt es dem FC Schalke 04, die abgebrochene Mitgliederversammlung in Abstimmung mit der Stadt Gelsenkirchen tatsächlich am 17. Juli als Präsenz-Veranstaltung in der Veltins-Arena nachzuholen, könnte noch rechtzeitig vor der neuen Saison ein Schlussstrich gezogen werden. Denn zwischen dem 23. und 25. Juli findet der erste Spieltag in der 2. Liga statt.

Sollte eine Durchführung am 17. Juli nicht gelingen, plane der S04 wiederum am 18. Juli „eine außerordentliche Mitgliederversammlung in alternativer Form“, wie der Verein mitteilt.

Rubriklistenbild: © FC Schalke 04

Mehr zum Thema