S04 geht neue Wege

FC Schalke 04 mit irrem Plan: Mitgliederversammlung soll trotz Coronavirus stattfinden

Mitgliederversammlung vom FC Schalke 04
+
Mitgliederversammlung vom FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 will trotz Coronavirus eine Mitgliederversammlung abhalten. Der irre S04-Plan sieht eine digitale Version davon vor.

  • Die Mitgliederversammlung beim FC Schalke 04 war in diesem Jahr für den 7. Juli geplant.
  • Wegen der Coronavirus-Pandemie musste die Großveranstaltung abgesagt werden.
  • Deshalb plant der S04 nun einen digitalen Ersatz-Termin.

Gelsenkirchen - Ob die Bundesliga in diesem Jahr wegen der Ausbreitung des Coronavirus fortgesetzt werden kann, ist noch nicht gewiss. Am Mittwoch (6. Mai) wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten darüber entscheiden.

FC Schalke 04: Mitgliederversammlung am 7. Juli fällt Coronavirus zum Opfer

Eine Entscheidung, die für den finanziell angeschlagenen S04 (alle Schalke-Artikel unter RUHR24.de) von großer Bedeutung ist. Die aktuell ausbleibenden Einnahmen bedrohen die Existenz des Vereins. 

Entsprechend viel hätte es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 7. Juli zu besprechen gegeben. Immer wieder (unter den Fans) Thema ist etwa die Ausgliederung, die S04-Boss Clemens Tönnies nun auf die Agenda setzte, des eingetragenen Vereins FC Schalke 04, dem ein Mega-Umbruch mit elf Abgängen droht, um als Kapitalgesellschaft Investoren anzulocken und so Geld in die leeren Kassen zu spülen.

Schalke-Mitgliederversammlung 2020 soll im Netz stattfinden

Doch in diesem Jahr kann die Mitgliederversammlung, die durchschnittlich von 10.000 der 125.000 Schalke-Mitgliedern besucht wird, nicht wie gewohnt stattfinden. Großveranstaltungen wie diese sind mindestens bis zum 31. August wegen der Ausbreitung des Coronavirus verboten.

Not macht aber bekanntlich erfinderisch, weshalb der FC Schalke 04, der offenbar auf Kevin Stöger (26) von Fortuna Düsseldorf schielt, eine ganz besondere Idee ins Spiel bringt. Die Mitgliederversammlung soll nämlich nun virtuell abgehalten werden, wie WAZ.de berichtet. Die Mitglieder könnten sich also ganz bequem vom heimischen Sofa oder Schreibtisch aus zuschalten.

Schalke-Trainer David Wagner auf der Mitgliederversammlung 2019.

FC Schalke 04: Virtuelle Mitgliederversammlung frühestens im Herbst

Vor Herausforderungen stellt den FC Schalke 04 hierbei die große Zahl der Menschen, die bei der Mitgliederversammlung im Netz die Server belasten. Zudem soll den Mitgliedern nicht nur ermöglicht werden, das Treffen zu verfolgen, sondern aktiv am Geschehen teilnehmen zu können.

Nach WAZ-Informationen prüft man beim FC Schalke 04 derzeit, ob die Möglichkeit besteht, ein entsprechend stabiles System auf die Beine zu stellen. Sollte das gelingen, würde bis zur virtuellen Mitgliederversammlung aber dennoch einige Zeit verstreichen. Die Netz-Veranstaltung wäre erst im Herbst überhaupt möglich. Dann mit bis zu 125.000 Schalke-Fans.

Diskutiert werden wird bei einer möglichen Mitgliederversammlung sicher auch das Dasein als eingetragener Verein. Nachdem sich Clemens Tönnies (60) zuletzt offen über Neuerungen äußerte, erklärte Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (49), dass es beim Thema Ausgliederung zwei Sichtweisen gebe.