Ex-S04-Profi peilt Transfer an

Lustige Reaktion: Warum Mesut Özil nicht zum FC Schalke 04 zurückkehren will

Mesut Özil möchte den FC Arsenal verlassen. Einige Fans des FC Schalke 04 träumen von einer Rückkehr. Jetzt räumt der Ex-S04-Profi aber mit den Gerüchten auf.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat den Bundesliga-Negativrekord abgewendet. Dennoch sehnen sich nicht nur die Fans nach Verstärkungen. Trainer Christian Gross (66) fordert beim S04 weitere Transfers, nachdem bereits Sead Kolasinac (27) zu den Königsblauen zurückgekehrt ist.

NameMesut Özil
Geboren15. Oktober 1988 (Alter 32 Jahre), Gelsenkirchen
Aktuelles TeamFC Arsenal (#10 / Mittelfeld)
EhepartnerinAmine Gülse (verh. 2019)
TochterEda Özil
ElternMustafa Özil, Gulizar Özil

FC Schalke 04: Ex-Profis des S04 feiern ihren ehemaligen Klub – unter ihnen auch Mesut Özil

Dass viele ehemalige Spieler des S04 immer noch am Verein hängen, zeigen sie immer wieder. So feierte Weston McKennie (22) in einem verrückten Video den Sieg des FC Schalke 04 gegen die TSG Hoffenheim. Julian Draxler (27) sprach bereits während des Spiels bei Instagram vom „Kolasinac-Effekt“.

Auch Mesut Özil (32), der beim FC Arsenal unter Vertrag steht, meldete sich bei Twitter zu Wort: „Jaaa, mein Bruder! Meine Damen und Herren: der Kolasinac-Effekt. Maschine!“ Um den Offensivspieler ranken sich in den vergangenen Monaten immer wieder Gerüchte um einen Abgang von den „Gunners“.

FC Schalke 04: Fans des S04 träumen von einer Rückkehr von Mesut Özil

Spätestens im Sommer 2021 werden sich die Wege von Mesut Özil und dem FC Arsenal definitiv trennen. Dann läuft der Vertrag des gebürtigen Gelsenkircheners aus. In der Saison 2020/21 wurde der Deutsch-Türke weder für die Premier League noch für die Europa League gemeldet und stand sogar seit März 2020 nicht mehr auf dem Platz.

Bereits im Sommer 2020 begannen einige Schalke-Fans zu träumen, von einer Rückkehr von Mesut Özil zum FC Schalke 04. Von 2005 bis 2008 trug der heute 32-Jährige das Trikot des S04 und wurde mit der U19 im Jahr 2006 deutscher Meister. 39-mal kam er anschließend für die Profis zum Einsatz, ehe der Wechsel zum SV Werder Bremen folgte.

Mesut Özil wurde im Jahr 2014 Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft.

In Bremen reifte Mesut Özil zu einem Ausnahmespieler und ging im August 2010 für 18 Millionen Euro zu Real Madrid. 2013 folgte der Transfer für 47 Millionen Euro zum FC Arsenal. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde der 32-Jährige im Jahr 2014 Weltmeister in Brasilien.

FC Schalke 04: Mesut Özil spricht bei Twitter über seine Sympathien für den S04

Da ist es kein Wunder, dass sich die Fans des FC Schalke 04 einen Transfer des Spielmachers wünschen. Dass Mesut Özil auch weiterhin Sympathien für den Klub aus seiner Heimatstadt hegt, zeigt der Offensivspieler vor allem via Twitter immer wieder.

Auf die Frage eines Fans nach einer Rückkehr zum S04 antwortete Mesut Özil am Montagabend (11. Januar): „Um ehrlich zu sein, ich werde immer Sympathien für S04 haben und ich wünsche Ihnen aus tiefstem Herzen alles Gute.“

Doch eine Rückkehr zum FC Schalke 04 schließt der 32-Jährige aus – mit einem Lacher: „Ich möchte Sead Kolasinac nicht die Show stehlen.“ Seit dem Sommer 2017 spielten der Bosnier und Mesut Özil gemeinsam beim FC Arsenal. Der Deutsch-Türke fügte an: „Es ist derzeit wirklich keine Option für mich.“

FC Schalke 04: Mesut Özil möchte in die Türkei oder die USA wechseln

Damit macht er die Hoffnungen einiger Schalke-Fans, die tatsächlich von einer Rückkehr des Ex-Nationalspielers geträumt haben, zunichte. Stattdessen verrät Mesut Özil seine nächsten Transfer-Ziele: „Es gibt zwei Länder, in denen ich spielen will, bevor ich meine Karriere beende: Türkei und die USA. Wenn ich in die Türkei wechsle, kommt nur Fenerbahce infrage.“

Der FC Schalke 04 muss sich indes nach anderen Transfers umsehen. Das könnte vor allem wichtig werden, wenn sich der überraschende Abgang von S04-Kapitän Omar Mascarell (27) bewahrheiten sollte.

Rubriklistenbild: © Ian Kington/AFP

Mehr zum Thema