Nationalmannschaft statt S04

Matthew Hoppe lässt USA jubeln: Schalke-Profi köpft Gastgeber ins Halbfinale

Matthew Hoppe bejubelt seinen Kopfballtreffer für die USA beim Gold Cup
+
Schalke-Stürmer Matthew Hoppe köpfte die USA ins Gold-Cup-Halbfinale.

Matthew Hoppe steht dem FC Schalke 04 aktuell nicht zur Verfügung. Stattdessen sorgt der S04-Stürmer mit den USA beim Gold Cup für Furore.

Gelsenkirchen/Arlington – Gastgeber USA und die kanadische Fußball-Nationalmannschaft komplettieren das Halbfinale beim Gold Cup. In der Runde der besten Acht erzielte Schalke-Stürmer Matthew Hoppe für die US-Boys gegen Jamaika mit seinem ersten Länderspieltreffer (83. Spielminute) das Tor des Tages zum 1:0 (0:0).

FC Schalke 04: Matthew Hoppe steht mit den USA im Gold-Cup-Halbfinale

Zuvor hatte Kanada gegen Costa Rica beim 2:0 (1:0) keine große Mühe. Junior Hoilett (18. Spielminute), einst beim FC St. Pauli und beim SC Paderborn unter Vertrag, und Stephen Eustaquio (68. Spielminute) trafen in Arlington (Bundesstaat Virginia), wo beide Partien des Tages stattfanden.

Dominick Drexler (l.) und Matthew Hoppe spielen in der kommenden Saison gemeinsam auf Schalke.

Im Halbfinale am Mittwochabend (Ortszeit) treffen die vom früheren Bundesligaprofi Gregg Berhalter trainierten US-Amerikaner auf den Gaststarter und nächsten WM-Ausrichter Katar. Titelverteidiger und Rekordsieger Mexiko bekommt es mit den Kanadiern zu tun.

FC Schalke 04: Der S04 muss vorerst weiter auf Stürmer Matthew Hoppe verzichten

Zeitgleich bedeutet das, dass der FC Schalke 04 noch länger auf Stürmer Matthew Hoppe verzichten muss. Der US-Amerikaner verpasste bereits die komplette Vorbereitung sowie den Zweitliga-Auftakt gegen den HSV (1:3). Wann der 20-Jährige den „Knappen“ wieder zur Verfügung steht, ist Stand jetzt noch offen und hängt maßgeblich vom weiteren Abschneiden des Gastgeberlandes beim Gold Cup ab.

Der Gold Cup, die Kontinentalmeisterschaft von Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik, endet am 1. August mit dem Finale in Paradise im Bundesstaat Nevada (AFP/SID mit RUHR24).