Umstrittener Torwart beim S04

Verblüffend hohe Ausstiegsklausel bei Markus Schubert – Zukunft auf Schalke dennoch unklar

Torwart Markus Schubert hat beim FC Schalke 04 offenbar eine hohe Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.
+
Torwart Markus Schubert hat beim FC Schalke 04 offenbar eine hohe Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.

Markus Schubert vom FC Schalke 04 hat eine verblüffend hohe Ausstiegsklausel. Trotzdem ist die Zukunft vom jungen Torwart des S04 unklar.

  • Theoretisch braucht der FC Schalke 04 keinen neuen Torwart zu verpflichten. 
  • Trotzdem ist die Zukunft der Torhüter unklar, da der S04 einen Transfer von Alexander Schwolow anpeilt.
  • Spannend ist die Zukunft vom jungen Markus Schubert, der noch dazu eine hohe Ausstiegsklausel zu haben scheint.

Gelsenkirchen – Dem FC Schalke 04 droht ein Torwart-Zoff, obwohl noch nicht einmal die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet ist. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Königsblauen diesen Sommer eine Baustelle haben.

Name

Markus Schubert

Geboren

12. Juni 1998 (Alter 22 Jahre), Freiberg

Größe

1,87 Meter

Gewicht

82 Kg

Im Verein seit

2019

Aktuelle Teams

FC Schalke 04, Deutsche U21-Nationalmannschaft

Beitrittsdaten

2019 FC Schalke 04, 2015 Dynamo Dresden

FC Schalke 04: Zweifel an Markus Schubert und Ralf Fährmann für das S04-Tor

"Sie sind beide bei uns und ich bin mit beiden absolut einverstanden." Klingt so ein Trainer, der mit den Torhütern in den eigenen Reihen vollends zufrieden ist?

David Wagner wollte sich bei der Vorstellung der Saisonanalyse offenbar schon nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, was die Zukunft von Markus Schubert (22) und Ralf Fährmann (31) angeht. Beide Torhüter stehen bei den Königsblauen aktuell noch unter Vertrag. Doch ob das auch noch in zwei Monaten der Fall ist, erscheint unklar (alle S04-Artikel auf RUHR24.de).

FC Schalke 04: Transfer-Pläne mit Torwart Alexander Schwolow vom SC Freiburg

Unter anderem sehen die Transfer-Pläne des FC Schalke 04 Torwart Alexander Schwolow vom SC Freiburg vor. Sah es anfangs danach aus, dass sich beide Klubs geeinigt hätten, sieht das nun anders aus. Der Transfer von Alexander Schwolow zum S04 könnte aufgrund von Verhandlungsproblemen sogar scheitern.

Wenn der gebürtige Wiesbadener sich dem S04 aber anschließt, dann wird mindestens ein Torhüter die Königsblauen verlassen (müssen). Die Frage wird dann sein, ob sich für Ralf Fährmann oder Markus Schubert ein Abnehmer finden lassen würde.

Die Zukunft von Torwart Ralf Fährmann beim FC Schalke 04 ist ungewiss.

FC Schalke 04: Ralf Fährmann will S04 bei neuem Torwart angeblich verlassen

Damit befindet sich der FC Schalke 04 wieder in einem Transfer-Dilemma. Die Sport Bild berichtet, wonach Ralf Fährmann bei einer Verpflichtung eines neuen Torhüters den Klub verlassen will.

Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Markus Schubert bleiben müsste. Dabei täte es dem 22-Jährigen gut, Spielpraxis zu sammeln. Angeblich denken die S04-Verantwortlichen deswegen darüber nach, den jungen Torwart auszuleihen.

FC Schalke 04: Ausstiegsklausel bei S04-Torwart Markus Schubert bei knapp 30 Millionen Euro

Ein Verkauf von Markus Schubert erscheint unwahrscheinlich. Auch beim Blick auf seine Ausstiegsklausel, die im Vertrag mit dem FC Schalke 04 verankert wurde.

Video: Sparkurs auf Schalke: Schneider muss "kreativ sein"

Laut der Sport Bild liegt diese bei knapp 30 Millionen Euro. Angesichts dessen, dass Markus Schubert vor der vergangenen Saison schon beim FC Arsenal vorstellig wurde und ein Vertragsangebot erhielt, eine offenbar weitsichtige Entscheidung.

FC Schalke 04 mit Torwart-Problemen: Trainer David Wagner tauschte beim S04 wiederholt

Das Portal Transfermarkt.de beziffert den derzeitigen Marktwert von Markus Schubert auf nicht einmal 2 Millionen Euro. Angesichts der schwachen Leistungen zum Ende der vergangenen Rückrunde aber nicht sehr überraschend.

Eigentlich sollte er nach der Corona-Pause bis zum Saisonende das Tor des FC Schalke 04 hüten. Weil dem deutschen U21-Nationaltorwart aber zu viele Fehler unterliefen, tauschte David Wagner unter den Torhütern nochmal – wie schon vor der Pandemie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Vermisse die Emotionen am Spieltag @s04

Ein Beitrag geteilt von Markus Schubert (@m.schubert1) am

FC Schalke 04: Markus Schubert arbeitet ab sofort mit einem Mentaltrainer

Das Vertrauen beim FC Schalke 04 in Markus Schubert ist seitdem nicht mehr zu 100 Prozent gegeben. Und der 22-Jährige hegte zuletzt offenbar Selbstzweifel, obwohl er für sein gestiegenes Selbstvertrauen bekannt ist.

Nach Informationen der Sport Bild holte sich der gebürtige Freiberger einen Mentaltrainer an seine Seite, um mit Rückschlägen besser umgehen zu können. Selbst seinem Umfeld sei es schon aufgefallen, dass er die Probleme zu sehr in sich hineinfressen würde und nach Lösungen suchte. Womöglich liegt eine übergangsweise bei einem anderen Klub.