Rheinländer wollen Stürmer verpflichten

Schalke 04: Wie der S04 vom Transfer-Theater mit dem 1. FC Köln um Mark Uth profitieren kann

Mark Uth spielt nach seiner Leihe für den 1. FC Köln wieder für den FC Schalke 04, doch es steht weiterhin ein Wechsel zu den Domstädtern im Raum.
+
Mark Uth spielt nach seiner Leihe für den 1. FC Köln wieder für den FC Schalke 04, doch es steht weiterhin ein Wechsel zu den Domstädtern im Raum.

Der 1. FC Köln möchte Stürmer Mark Uth zu sich holen, der FC Schalke 04 möchte ihn halten. Dem S04 kann das Transfer-Theater zwei Vorteile bieten.

  • Nach seiner Leihe zum 1. FC Köln steht Mark Uth wieder im Kader des FC Schalke 04.
  • Der Stürmer fand bei den Rheinländern wieder zu alter Form und zeigte sich treffsicher.
  • Der S04 plant mit dem Angreifer, doch die Kölner wollen den 29-Jährigen dennoch verpflichten.

Gelsenkirchen – Mark Uth (29) befindet sich derzeit mit dem FC Schalke 04 im Trainingslager im österreichischen Längenfeld. Seit dem Trainingsauftakt Anfang August läuft der 29-Jährige wieder im Trikot des S04 auf. Zuvor war er an den 1. FC Köln ausgeliehen, der ihn fest verpflichten möchte. Doch das gestaltet sich schwierig.

Name

Mark Uth

Geboren

24. August 1991 (Alter 29 Jahre), Köln

Größe

1,85 Meter

Aktuelles Team

FC Schalke 04 (#7 / Stürmer)

Beitrittsdaten

2004 (1. FC Köln), 2012 (SC Heerenveen), 2013 (Heracles Almelo/Leihe), 2015 (TSG Hoffenheim), 2018 (FC Schalke 04), 2020 (1. FC Köln/Leihe)

Mark Uth (S04): Der Stürmer überzeugte beim FC Schalke 04 bislang nicht

Im Sommer 2018 wechselte der Stürmer zum FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de). Glücklich wurde er beim S04 jedoch nie. In der Saison 2018/19 kam Mark Uth auf 29 Pflichtspiel-Einsätze und erzielte vier Tore. Im zweiten Schalke-Jahr spielte der 29-Jährige lediglich neunmal in der Hinrunde, schoss kein Tor, und wurde daraufhin zur Rückrunde zum 1. FC Köln ausgeliehen.

In seiner Heimatstadt Köln fand Mark Uth wieder zur alten Form, die ihn bereits bei der TSG Hoffenheim auszeichnete. In 15 Spielen schoss der Stürmer fünf Tore und bereitete zudem sechs Treffer vor.

Kein Wunder, dass der 1. FC Köln den Angreifer fest verpflichten wollte. Die Rheinländer besaßen sogar eine Kaufoption, von 10 Millionen Euro ist laut Medienberichten die Rede. Das ist den Kölnern jedoch zu teuer.

Mark Uth (S04): Der 1. FC Köln möchte den Schalke-Stürmer weiterhin kaufen

Von seinem Interesse an Mark Uth informierte der 1. FC Köln aber dennoch die Öffentlichkeit: "Es bleibt, dass wir den Spieler haben wollen. Und es ist auch kein Geheimnis, dass Mark sich das vorstellen könnte. Bei der Aussage bleibe ich", sagt Kölns Sportdirektor Horst Heldt (50) in der aktuellen Ausgabe des kicker vom 24. August.

Mark Uth zeigt sich im Training des FC Schalke 04 treffsicher und lässt den Kopf trotz des Transfer-Streits nicht hängen.

Derartige Aussagen traf der Ex-Manager des FC Schalke 04, dessen Vorbereitung nach dem Corona-Fall im Chaos versinkt, auch schon in den vergangenen Wochen. Das brachte nun wiederum S04-Sportvorstand Jochen Schneider (49) auf die Palme: "Eigentlich gibt es in der Bundesliga einen Ehrenkodex, dass man nicht über Spieler anderer Vereine spricht. Wir halten uns stets daran", sagte Jochen Schneider auf der Schalke-Homepage.

Mark Uth (S04): Jochen Schneider spricht ein Machtwort beim FC Schalke 04

Und der Sportvorstand der Königsblauen legte sogar noch nach und machte klar, dass die Zukunft von Mark Uth nicht beim 1. FC Köln liege. "Der FC hatte die Möglichkeit, eine Option zu ziehen – das hat er nicht gemacht. Mark präsentiert sich in der Vorbereitung sehr gut bei uns und wird in dieser Saison auch für uns spielen. Das haben wir auch schon mehrfach so kommuniziert", so Jochen Schneider.

Tatsächlich machen sich die Rheinländer aber weiterhin Hoffnungen auf einen Transfer von Mark Uth. Und der Spieler selbst? Der Stürmer präsentiert sich laut kicker im Training des FC Schalke 04 sehr engagiert, überzeugt offensiv und sucht Abschlüsse.

Im Schalke-Testspiel gegen den SC Verl traf Mark Uth zum zwischenzeitlichen 2:2. So könnte der Angreifer für den S04 zu einem Gewinn werden - egal, wie der Transfer-Streit mit dem 1. FC Köln ausgeht.

Mark Uth (S04): Schalke braucht Geld, aber auch einen Torgaranten im Sturm

Auf der einen Seite benötigt der FC Schalke 04 einen treffsicheren Stürmer. Dass Mark Uth diese Rolle ausführen kann, hat er auch bereits in Hoffenheim bewiesen, wo er in der Saison 2017/18 vor seinem Schalke-Wechsel 14 Tore und acht Vorlagen ablieferte.

Auf der anderen Seite braucht der S04 auch Geld, um in den Kader investieren zu können. Zwar würde dann wieder ein möglicher Angreifer fehlen, allerdings hat der FC Schalke 04 auch noch weitere Baustellen, wie die Position des Rechtsverteidigers.

Mark Uth (S04): Der 1. FC Köln spricht nochmal intern über die mögliche Ablösesumme

Zumindest zeigt die bisherige Vorbereitung des S04, dass sich Mark Uth nicht hängen lässt und einen Abgang zum 1. FC Köln provozieren möchte. Auch wenn der Angreifer nicht zu den zwei Gewinnern der Vorbereitung beim FC Schalke 04 zählt.

Vielleicht kommt laut Informationen des kicker noch einmal Bewegung in die Sache. Der 1. FC Köln spricht am Dienstag (25. August) im "Gemeinsamen Ausschuss" über den Transfer-Poker um Mark Uth. Womöglich trudelt in den kommenden Tagen doch noch ein Angebot für den Stürmer beim S04 ein, dass den geforderten 10 Millionen Euro nahe kommt.