Spieler verlässt den S04

Abgang von Mark Uth perfekt: Schalke 04 überwindet die zwei letzten Transfer-Hürden

Bei Mark Uth stellte sich nicht mehr die Frage, ob er zum 1. FC Köln wechselt, sondern wann. Jetzt ist alles fix, der Angreifer verlässt den FC Schalke 04.

Update, Freitag (18. Juni), 15.43 Uhr: Zwei Hürden musste der FC Schalke 04 noch überwinden, um den Transfer von Mark Uth zum 1. FC Köln abzuwickeln. Laut übereinstimmender Medienberichte ist der Wechsel jetzt perfekt. Der Offensivspieler wechselt ablösefrei zu den Domstädtern, der S04 muss keine Abfindung zahlen. Der 29-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023, der Medizincheck steht aber offenbar noch aus.

Erstmeldung, Donnerstag (10. Juni), 10.45 Uhr: Der Transfer von Mark Uth vom S04 zum 1. FC Köln ist fast perfekt. Noch fehlen aber zwei entscheidende Details für den Deal. Sein Wechsel in seine Heimat-Stadt würde aber auf jeden Fall nicht überraschen.

NameMark Uth
Geboren24. August 1991 (Alter 29 Jahre), Köln
Größe1,85 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04
ElternStefan Uth, Gabriele Uth
BruderJan-Sebastian Uth

Mark Uth (FC Schalke 04): Transfer zum 1. FC Köln fast perfekt - keine Zukunft mehr beim S04

Spätestens nach seinem Wunsch, am 34. Spieltag der vergangenen Saison nicht mehr für die Königsblauen auflaufen zu wollen, hatte Mark Uth keine Zukunft mehr auf Schalke. Der gebürtige Kölner wollte gegen seinen Heimat-, Ex- und wahrscheinlichen Neu-Klub nicht auflaufen und ihn womöglich in die 2. Liga schießen.

Mittlerweile hat der 1. FC Köln den Klassenerhalt über den Umweg Relegation erreicht und bastelt seitdem daran, den Transfer des verlorenen Sohnes zu finalisieren. Am Mittwochabend (9. Juni) hat das Präsidium des „effzeh“ laut Medienberichten nun grünes Licht gegeben, obwohl es auch kritische Stimmen in den eigenen Reihen gab. Am Ende hätte es aber eine Mehrheit gegeben.

Mark Uth (FC Schalke 04) mit 1. FC Köln schon einig: Vertrag über zwei Jahre mit Option

Zwischen dem 1. FC Köln und Mark Uth besteht demnach schon längst Einigkeit. Der 29-Jährige soll einen Vertrag erhalten, der bis zum 30. Juni 2023 gültig ist und sich ab einer gewissen Anzahl von Spielen automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

Der Express berichtet, dass sein Grundgehalt bei 1,8 Millionen Euro pro Jahr liegen soll. Punkteinsatzprämien im niedrigen fünfstelligen Bereich kommen noch hinzu. Beim FC Schalke 04 hätte der Angreifer selbst nach dem Bundesliga-Abstieg und damit verbundenen Abstrichen noch drei Millionen Euro kassieren können.

Mark Uth will den FC Schalke 04 Richtung 1. FC Köln verlassen.

Mark Uth: FC Schalke 04 will Transfer zum 1. FC Köln in den kommenden Tagen abwickeln

Bei den „Knappen“ hatte Mark Uth mit höheren Prämien in den vergangenen Jahren mit dafür gesorgt, dass der FC Schalke 04 wegen irrer Klauseln im Schulden-Dilemma steckte. Nun steht er aber unmittelbar vor einem Wechsel zum 1. FC Köln.

Die Verantwortlichen des S04 dürften alles daran setzen, dass der Transfer in den kommenden Tagen tatsächlich perfekt ist. Am Montag (14. Juni) traten die Schalke-Profis zum ersten Corona-Test vor dem Trainingsauftakt an. Mark Uth fehlte entschuldigt.

Mark Uth (FC Schalke 04): Für Transfer muss noch Problem der Abfindung geklärt werden

Dass der Transfer allerdings noch nicht komplett durch ist, liegt an zwei Aspekten. Zum einen fehlt noch die schriftliche Bestätigung darüber, dass der FC Schalke 04 Mark Uth trotz laufenden Vertrags ablösefrei ziehen lässt.

Mark Uth hat beim FC Schalke 04 noch einen Vertrag bis Sommer 2022.

Zum anderen gilt es in diesem Zusammenhang noch zu klären, ob der gebürtige Kölner eine Abfindung erhält oder nicht. Beim S04 ist sein Kontrakt noch ein Jahr gültig und sein Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei drei Millionen Euro.

Mark Uth (FC Schalke 04): 1. FC Köln winkt ein ablösefreier Transfer

Der Bundesliga-Absteiger ist aber bereit, auf eine Ablösesumme vom 1. FC Köln zu verzichten, wenn Mark Uth wiederum sich bereiterklärt, keine Abfindung haben zu wollen. Denn die Differenzen beim Gehalt sind bei aller Liebe zum Heimatklub groß.

Außerdem kassierte der 29-Jährige laut kicker 2018 beim ablösefreien Wechsel von der TSG Hoffenheim zum FC Schalke 04 sechs Millionen Euro Handgeld. Sein Berater durfte auch noch drei weitere Millionen Euro einstreichen.

Mark Uth könnte beim 1. FC Köln zum dritten Mal in seiner Karriere einen Vertrag unterschreiben.

Mark Uth (FC Schalke 04): Nur 13 Torbeteiligungen in 59 Spielen

Eine königsblaue Liebe zwischen Mark Uth und dem S04 sollte sich seitdem aber nie so richtig entwickeln. In 59 Spielen erzielte der Offensivmann nur sieben Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Schon zur Rückrunde der Saison 2019/2020 ließ der 29-Jährige sich zum 1. FC Köln ausleihen, wo er wieder aufblühte und entscheidend dabei mithalf, dem Klub zum Klassenerhalt zu schießen. Der Wunsch, in der Dom-Stadt zu bleiben, scheiterte am Veto des FC Schalke 04, der seinen kostspieligen Stürmer in Top-Form wiederhaben wollte.

Mark Uth (FC Schalke 04): Dritter Vertrag beim 1. FC Köln steht bevor

Nun aber deutet alles darauf hin, dass Mark Uth zum dritten Mal beim 1. FC Köln unter Vertrag stehen wird. Zwischen 2010 und 2012 lief er das erste Mal für die „Geißböcke“ auf, ehe es über den 1. FC Heerenveen und Heracles Almelo bei der TSG Hoffenheim und dann dem FC Schalke 04 landete.

Rubriklistenbild: © Jürgen Fromme/firo/poolfoto via Kirchner-Media