Kommentar

Unwürdiger Abgang: Mark Uth setzt dem Abstieg von Schalke 04 noch die Krone auf

Totale Identifikation ist dem FC Schalke 04 nach einem katastrophalen Jahr wichtig. Mark Uth hat diese Werte mit Füßen getreten und jegliche Sympathien verspielt, meint RUHR24-Redakteur Raphael Wiesweg.

Gelsenkirchen - 15 Monate lang lief beim FC Schalke 04 auf so vielen Ebenen so viel drunter und drüber. Jetzt ist die Saison 2020/21 endlich vorbei. Einfach einen Haken an dieses Desaster zu machen, das im völlig verdienten Abstieg gipfelt und ständig abwechselnd Wut, Trauer, Kampfgeist und Gleichgültigkeit auslöste, ist aber gar nicht möglich.

NameMark Uth
Geboren24. August 1991 (Alter 29 Jahre), Köln
Größe1,85 Meter
ElternStefan Uth, Gabriele Uth
BruderJan-Sebastian Uth

Mark Uth (FC Schalke 04) wollte in Köln nicht spielen: Passt ins katastrophale S04-Bild

Die 0:1-Niederlage des FC Schalke 04 beim 1. FC Köln war die 24. im 34. Spiel. 16 Punkte haben die „Knappen“ nur gesammelt. Unglaublich, aber wahr: Selbst, wenn der S04 doppelt so viele gesammelt hätte, wäre er trotzdem abgestiegen!

Die Königsblauen waren in dieser Saison nicht wettbewerbsfähig. Doch wer dachte, dass alle Geschichten schon erzählt seien, der hatte die Rechnung nicht mit Mark Uth gemacht, der am Samstag (22. Mai) nicht spielen wollte.

Mark Uth (FC Schalke 04): Dimitrios Grammozis wollte S04-Stürmer wie jeden anderen auch behandeln

Zwei Tage vor dem Spiel in Köln hatte RUHR24 bei Dimitrios Grammozis noch nachgehakt, ob er womöglich wegen des für Mark Uth speziellen Spiels auf ihn verzichten würde. Schließlich sei dieser gebürtiger Kölner und habe seinen Heimat-Klub als Leihspieler des S04 vor einem Jahr noch mit famosen Leistungen zum Klassenerhalt geholfen. Darüber hinaus ist er für die nächste Saison als Neuzugang in der Dom-Stadt erneut im Gespräch.

Dem Trainer des FC Schalke 04 war die besondere Beziehung des Stürmers zum nächsten Gegner vollkommen bewusst. Aber „Mark ist ein Spieler von uns und steht bei uns unter Vertrag, daher wird er behandelt wie jeder andere auch“ - was er auch tat.

Mark Uth (am Ball) wollte für den FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln nicht auflaufen.

Mark Uth (FC Schalke 04) fehlte weder krank noch verletzt beim S04-Spiel in Köln

Trotzdem fehlte der Spieler zwei Tage später völlig überraschend im Schalke-Kader für die Partie in Köln. Krank oder verletzt war der 29-Jährige nicht.

„Nach einem Gespräch mit der sportlichen Leitung - diese Dialoge finden mit allen Akteuren vor jeder Partie statt - steht Mark Uth nicht im Kader. Zum Schutz des Spielers und des Vereins haben dies beide Seiten einvernehmlich beschlossen“, hieß die offizielle Begründung des Klubs.

Mark Uth (FC Schalke 04) teilte Dimitrios Grammozis mit: Keine Lust aufs S04-Spiel in Köln

Nach RUHR24-Informationen war es Mark Uth, der am Freitag (21. Mai) das Gespräch mit Dimitrios Grammozis suchte und ihm mitteilte, in Köln nicht spielen zu wollen. Trotz Vertrag. Einem millionenschweren, der noch bis Sommer 2022 gültig ist, wohlgemerkt. Dem Trainer waren aber fortan die Hände gebunden. Auf den Spieler setzen konnte er nicht mehr.

Der erwies Dimitrios Grammozis damit einen Bärendienst. Denn hätte dieser die Gedanken seines Offensivmannes schon früher gekannt, hätte er sich bei der Pressekonferenz nicht so weit aus dem Fenster gelehnt. Nun war er aber im Nachhinein machtlos und steht ebenfalls als Verlierer da.

Mark Uth (FC Schalke 04): Einstellung unprofessionell und ein Unding

Die Einstellung von Mark Uth ist ein Unding. Zu seiner professionellen Einstellung zählt es, auch die vermeintlich unangenehmen Aufgaben anzugehen und den Anweisungen seines Arbeitgebers zu befolgen.

Wie hatte Dimitrios Grammozis vor dem Spiel treffend erwähnt: Goncalo Paciencia hätte er gegen die Eintracht aus Frankfurt, die noch um den Einzug in die höchst lukrative Champions League spielte, ebenfalls außen vor lassen können. Tat er aber nicht. Zudem war eigentlich geplant, die SGE-Leihgabe Frederik Rönnow ins Tor zu stellen, wenn sich dieser nicht verletzt hätte.

Mark Uth hat beim FC Schalke 04 trotz laufendem Vertrag keine Zukunft mehr.

Mark Uth (FC Schalke 04) hatte die ganze Woche Zeit Dimitrios Grammozis Bescheid zu geben

Wenn jeder Leihspieler aus Verbundenheit zu seinem Stamm-, Heimat- oder Ex-Verein nicht spielen wollen würde, hätte nicht nur der FC Schalke 04 ein Problem. Mark Uth, der die Woche über normal trainiert hatte und wegen des Quarantäne-Trainingslagers jeden Tag zig mal die Gelegenheit hatte, Dimitrios Grammozis vorher schon seine Bedenken mitzuteilen, hat keine Zukunft mehr beim S04.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob er dem kommenden Zweitligisten sportlich weiterhelfen würde. Die „Knappen“ gingen personell sowieso schon am Stock. Seine Einstellung ist ein Schlag ins Gesicht der Mitspieler, Bremer, eines jeden Arbeitnehmers und der Fans, die die hoch dotierten Verträge sowieso schon nicht nachvollziehen können.

Mark Uth (FC Schalke 04): Verhalten setzt S04-Jahr die Krone auf

Das Verhalten von Mark Uth setzt den katastrophalen Monaten des FC Schalke 04 seit Mitte Januar 2020 die Krone auf. Pausenlos gab es Verletzungssorgen, vier Trainer wurden verschlissen und der fünfte steht auch schon wieder in der Kritik.

Nach der Hinrunde war der S04 noch punktgleich mit Mainz am Tabellenende. Sieben Zähler hatten beide. Die 05er liefen nun mit 39 Zählern am Ende ein, während die Königsblauen nur kümmerliche 16 aufweisen können.

FC Schalke 04: 17 Negativ-Rekorde in der Saison 2020/21 aufgestellt

17 Negativ-Rekorde hat der FC Schalke 04 in der Saison 2020/21 aufgestellt. Die wegen der ätzenden Corona-Pandemie leeren Stadien und die trostlose Stimmung passen perfekt ins Bild. Mark Uth wollte in dem offenbar auf keinen Fall fehlen.

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht unbedingt die Ansicht der gesamten Redaktion widerspiegeln.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO via Kirchner-Media