Nach Corona-Infektion

Ralf Fährmann zurück im S04-Training: Zwei Spieler müssen aber kürzer treten

Ralf Fährmann beim Trainingsauftakt des FC Schalke 04
+
Ralf Fährmann wurde positiv auf Covid-19 getestet und kehrte jetzt nach der Quarantäne ins Training zurück.

Ralf Fährmann ist bei Schalke 04 nach seiner Corona-Infektion wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Zwei Spieler treten kürzer.

Gelsenkirchen – Ralf Fährmann ist nach überstandener Corona-Infektion zurück im Mannschaftstraining des FC Schalke 04. Wie der Fußball-Zweitligist mitteilte, nahm der Torhüter am Dienstag an der Einheit von Trainer Dimitrios Grammozis teil.

Schalke 04: Ralf Fährmann ist zurück, Belastungssteuerung bei Marius Bülter und Dominick Drexler

Der 32 Jahre alte Fährmann war am 19. Juli positiv auf das Corona getestet worden und hatte sich danach in häusliche Isolation begeben. In den bisherigen beiden Meisterschaftsspielen des Bundesliga-Absteigers gegen den Hamburger SV (1:3) und bei Holstein Kiel (3:0) war die Nummer 1 von Michael Langer vertreten worden.

Nicht im Mannschaftstraining dabei waren Schalke-Hoffnungsträger Marius Bülter und Dominick Drexler, wie der FC Schalke 04 mitteilte. Die beiden Neuzugänge trainierten am Dienstag (3. August) individuell. Der Grund: Belastungssteuerung. (dpa mit RUHR24)