S04-Trainer spricht Klartext

Schalke 04: Malick Thiaw kassiert Rüffel nach Transfer-Posse

Der AC Mailand wollte Schalke-Verteidiger Malick Thiaw. Der bekommt jetzt eine S04-Ansage.

Gelsenkirchen – In den letzten Tagen der Winter-Transferperiode kam beim FC Schalke 04 noch einmal Hektik auf. Letztlich erteilte der S04 einem Transfer von Malick Thiaw zum AC Mailand aber eine Abfuhr. Die Italiener erfüllten die Ablöseforderung der „Knappen“ nicht, die laut übereinstimmenden Medienberichten bei 10 Millionen Euro gelegen haben soll.

NameMalick Thiaw
Geboren8. August 2001 (Alter 20 Jahre), Düsseldorf
Größe1,91 Meter
Aktuelle TeamsFC Schalke 04 (#33 / Abwehrspieler), Deutsche U-21-Fußballnationalmannschaft

Schalke 04: Ansage an Malick Thiaw nach Wechsel-Posse – Grammozis warnt

Nach der Absage gab es erneut Sorgen bei den Fans, als Malick Thiaw beim Testspiel des FC Schalke 04 in Köln fehlte. Doch Trainer Dimitrios Grammozis stellte direkt nach dem Spiel klar, dass der Verteidiger nur aufgrund einer Blessur nicht auflief. In einem Pflichtspiel hätte der 20-Jährige wohl spielen können, so der Coach.

Eine Stammplatzgarantie hat Malick Thiaw beim S04 aber nicht. Im Gegenteil: Dimitrios Grammozis macht dem Abwehrmann jetzt nach der Wechsel-Posse um den AC Mailand sogar eine warnende Ansage.

Schalke 04: Dimitrios Grammozis mit Warnung an Malick Thiaw

In der S04-Aufstellung gegen Jahn Regensburg fehlte Malick Thiaw in der Startelf. Zuvor stand der 20-Jährige immer in der ersten Elf und hinterließ Eindruck – auch beim AC Mailand. „Es ist eine Wertschätzung für den ganzen Verein, dass ein Junge von uns von so einem Verein umworben wird. Auch für ihn ist das eine schöne Geschichte, mit Milan in Verbindung gebracht zu werden“, sagte Dimitrios Grammozis bei der Pressekonferenz am Donnerstag (3. Februar) vor dem Zweitliga-Spiel.

Doch ausruhen solle sich Malick Thiaw darauf jetzt nicht. Der Trainer warnt: „Man sollte die Geschichte nicht zu hoch hängen. Denn in dem Alter kann man dann ganz schnell glauben, dass man wegen eines Angebots von Milan von allein geht, dass man nicht mehr viel zu machen braucht. Aber dann wird es für ihn ganz schwer bei mir.“

Malick Thiaw bekommt beim FC Schalke 04 eine Ansage nach der Wechsel-Posse um den AC Mailand.

Schalke 04: Malick Thiaw soll sich auf den S04 konzentrieren

So solle sich Malick Thiaw „jetzt auf Schalke konzentrieren“ statt daran zu denken, was hätte sein können. Der 20-Jährige genießt auch beim Coach eine hohe Wertschätzung: „Malick muss das zeigen, was er bisher schon gezeigt hat: Dass er gewillt ist, sich jeden Tag zu verbessern. Wenn er weiter so performt und spielt, wird er seinen Weg gehen.“ Wohin der führt? Abwarten.

Ein Verkauf von Malick Thiaw nach der S04-Saison wäre möglich, wie WA.de* berichtet. Die Verhandlungen mit Milan scheiterten an der Ablöse. Ebenso könnte der Verteidiger, der bis zum 30. Juni 2024 bei Schalke 04 unter Vertrag steht, aber auch weiterhin im königsblauen Dress auflaufen. Dann womöglich sogar wieder in der Bundesliga.

Schalke 04: Malick Thiaw muss beim S04 um seinen Stammplatz kämpfen

Damit aber auch internationale Top-Klubs weiterhin Interesse am Youngster hätten, auch der FC Liverpool zählte wohl zum Kreis der Interessenten, müsse Malick Thiaw seine Leistungen aber bestätigen. Dimitrios Grammozis stellt klar: „Malick muss sich wie jeder andere anbieten, damit er spielt.“

Die Konkurrenz auf Schalke ist schließlich groß. Neben Malick Thiaw kämpfen Marcin Kaminski, Ko Itakura, Marius Lode, Salif Sané und auch Henning Matriciani um einen Platz in der Dreier-Abwehrkette. Sind alle Spieler fit, muss Trainer Dimitrios Grammozis eine unangenehme Entscheidung fällen. So wie gegen Regensburg, worüber sich der Coach aber freut: „Das ist schön anzusehen und wird mir viel Kopfzerbrechen bereiten.“ *WA.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema