34. Bundesliga-Spieltag

S04 verliert in Köln: Ein starker Fährmann reicht nicht – Niederlage versenkt Bremen

Shkodran Mustafi im Zweikampf für den S04 gegen Köln.
+
FC Schalke 04 verlor gegen den FC Köln.

Der 1. FC Köln hat den Sprung in die Relegation noch geschafft. Dank eines späten Sieges gegen den S04 und einer Bremer Niederlage gegen Gladbach.

Aufstellung 1. FC Köln: T. Horn - Schmitz (79. Drexler), Bornauw, Czichos, Katterbach - Öczan (79. Meyer), Hector, Wolf (88. J. Horn), Duda, Kainz (58. Thielmann) - Andersson (88. Höger)
Aufstellung Schalke 04: Fährmann - Becker, Sané, Mustafi - Aydin, Flick, Idrizi, Oczipka - Harit - Hoppe (88. Pavlidis), Paciencia (77. Raman)

Anstoß: Samstag (22. Mai), 15.30 Uhr)
Endstand: 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Bornauw (86.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Daniel Siebert (37, Berlin)

1. FC Köln besiegt Schalke 04: Starker Ralf Fährmann kann S04-Niederlage nicht verhindern

17.23 Uhr: Schlusspfiff in Köln! Der FC hat den FC Schalke 04 durch einen Treffer in der 86. Minute mit 1:0 besiegt und ist damit noch auf den Relegationsplatz 16 gesprungen. Werder Bremen hingegen, das zu Hause gegen Gladbach verlor, steigt direkt als 17. ab.

Der Sieg der Kölner ist hochverdient, da Ralf Fährmann mehrmals den S04 schon vor einem früheren Rückstand bewahrte. Die Gastgeber freuen sich jetzt noch über zwei Endspiele in der Relegation, während die Königsblauen als schlechtester Absteiger seit der Einführung der Drei-Punkte-Regel in die Geschichte eingeht.

90. Minute: Das muss das 2:0 sein. Doch Fährmann wehrt gegen Hector, der alleine vor ihm auftaucht, erneut ab.

90. Minute: Fährmann kommt sogar an die Flanke und köpft auf das Tor, aber der Ball geht links neben das Tor.

90. Minute: Fährmann kommt bei einem Eckball mit nach vorne. Nur noch drei Minuten zu spielen.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Es gibt jetzt mehrere Wechsel. Wolf geht für Horn, Höger spielt für Andersson. Beim S04 spielt nun Pavlidis für

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Bornauw trifft gegen S04 und Bremen ins Herz

87. Minute: Fährmann klärt vorher noch sensationell wieder mit dem Fuß gegen Andersson, danach bleibt Köln aber im Ballbesitz, Thielmann flankt auf den zweiten Pfosten, wo Bornauw völlig frei steht und ins kurze Eck einköpft. Der 1. FC Köln führt 1:0 und springt auf den Relegationsplatz, während Werder Bremen abgestiegen ist.

86. Minute. TOR FÜR DEN 1. FC KÖLN!

83. Minute: Vor dem Stadion sind jetzt immer wieder Böller zu hören. Bleibt zu hoffen, dass es dort friedlich bleibt.

82. Minute: Meyer per volley, doch Fährmann kann wieder parieren.

79. Minute: Schmitz weicht für Drexler und der Ex-Schalker Meyer spielt nun für Öczan.

78. Minute: Sané ist wieder im Spiel und wehrt einen Wolf-Schuss zum Eckball ein. Doch auch den wehrt der S04 ab.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Fährmann hält S04 und Bremen im Spiel

77. Minute: Jetzt zieht Wolf ab und Fährmann streckt sich und wehrt zum Eckball ab. Der bringt nichts ein.

77. Minute: Raman ersetzt jetzt Paciencia.

76. Minute: Der Ball landet beim Hector-Kopfball nach der Fährmann-Abwehr auf dem Tor, Sané im Tor, weil Andersson ihm noch ins Kreuz springt. Sané muss behandelt werden.

75. Minute: Wieder kein Tor! Hector taucht rechts im Strafraum vor Fährmann auf, der pariert.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Gegentor wird nach VAR-Check zurückgenommen

73. Minute: Das Tor wird wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen!

72. Minute: Das Tor wird überprüft.

71. Minute: Ein langer Freistoß segelt an Mustafi vorbei, der den Kopfball nicht erreicht. Dann rechnen alle damit, dass der Ball ins Toraus geht, doch am Ende steht Andersson am linken Pfosten noch und mogelt den Ball ins Tor zum 1:0.

70. Minute: TOR FÜR DEN 1. FC KÖLN!

69. Minute: Idrizi räumt Ball und Gegner Özan ab, wofür er die Gelbe Karte sieht.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Jetzt führt auch Bielefeld in Stuttgart

68. Minute: Jetzt führt Bielefeld in Stuttgart. Der 1. FC Köln kann also, Stand jetzt, nur noch den Relegationsplatz erreichen. Dafür benötigen die Kölner aber ein Tor und einen Sieg.

67. Minute: Wieder ungenau vom S04. Hoppe setzt sich links erst gut durch, nachdem sich Schalke hinten stark herausgespielt hat. Am Ende will er quer auf den frei stehenden Harit spielen, aber der Ball landet beim Torwart.

65. Minute: Jetzt mal wieder ein Eckball für den FC. Doch Fährmann fängt die anschließende Flanke sicher.

64. Minute: Zuletzt gibt es immer wieder kleinere Verletzungsunterbrechungen. Spielfluss kommt nicht auf.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Ganz Bremen drückt S04 jetzt die Daumen

62. Minute: Borussia Mönchengladbach erhöht jetzt sogar auf 3:0. Jetzt liegt es nur noch an den Kölnern - und den Schalkern.

60. Minute: Im Moment wäre der 1. FC Köln abgestiegen. Aber nur ein einziges Tor schiebt sich auf den 15. Platz. Denn Werder Bremen liegt mittlerweile 0:2 gegen Gladbach zurück.

58. Minute: Der 1. FC Köln wechselt. Kainz geht vom Platz, Thielmann spielt nun für ihn.

56. Minute: Da war mehr drin. Paciencia spielt schlecht quer auf Paciencia, sonst hätte Schalke hier mit zwei gegen zwei auf das Kölner Tor zulaufen können.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Fährmann rettet den S04 erneut

55. Minute: Harit setzt sich gegen zwei Kölner durch und zieht aus vier Metern spitzem Winkel ab. Der Ball knallt gegen das rechte Außennetz.

53. Minute: Da ist die große Chance für die Gastgeber. Wolf taucht am Strafraum vor Fährmann auf, der wehrt aber ab. Der fatale Rückpass kam von Flick. Mustafi trifft am Ende noch Wolf und der FC will einen Elfmeter haben. Doch die Pfeife bleibt stumm und das Spiel geht nach kurzer Unterbrechung, weil sich Wolf am Boden krümmt, weiter.

52. Minute: Wolf köpft, aber gegen Hoppe, von wo aus der Ball wieder ins Toraus geht. Der nächste Eckball bringt den Gastgebern dann nichts ein.

51. Minute: Oczipka klärt zum nächsten Eckball für den 1. FC Köln.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 früh unter Druck - Fährmann wehrt ab

48. Minute: Fährmann! Schalke bekommt wiederholt den Ball im Strafraum nicht geklärt. Am Ende zieht Hector aus sieben Metern ab, doch der Torwart taucht ab und klärt zur Ecke. Die kann der S04 dann abwehren.

46. Minute: Nach nur 18 Sekunden brennt es im S04-Strafraum. Am Ende klärt Sané im letzten Moment, ehe die Abseitsfahne gehoben wird.

46. Minute: Sowohl der 1. FC Köln als auch der FC Schalke 04 spielen unverändert weiter.

16.33 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit!

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Keine Tore nach der ersten Halbzeit

16.16 Uhr: Halbzeit in Köln und zwischen dem FC und Schalke 04 steht 0:0. 23 Minuten lang passierte nichts und das Niveau war sehr überschaubar. Dann geriet der S04 fünf Minuten lang unter Druck, doch Sané und Fährmann hielten den Kasten der Gäste sauber.

Die beste Chance für die „Knappen“ hatte Matthew Hoppe, der aber mit seinem Schuss aus 15 Metern scheiterte. Im Moment läuft es für die Kölner trotzdem nicht schlecht, da Konkurrenz Bremen daheim gegen Gladbach zurückliegt.

44. Minute: Jetzt sieht Bornauw die Gelbe Karte, weil er von hinten zu sehr gegen Paciencia zulangt.

43. Minute: Konter vom S04, am Ende bekommt Idrizi die Schusschance aus 17 Metern zentraler Position - doch er schießt seinen Gegenspieler an.

40. Minute: Auch dieser Eckball bringt nichts ein.

39. Minute: Der Eckball bringt nichts ein. Kurze Zeit später folgt aber der dritte, weil ein Kölner seinen Kollegen abschießt und der Ball dann ins Toraus geht.

38. Minute: Die Schlussphase der ersten Halbzeit ist angebrochen. Der S04 bekommt jetzt seinen zweiten Eckball zugesprochen.

35. Minute: Kleine Rudelbildung auf dem Rasen, nachdem Idrizi den Ball nach einem Pfiff gegen sich in die Hand nimmt und Hector ihn von hinten schubst. Der Schiedsrichter kommt danach aber ohne Karten aus.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Hoppe verpasst S04-Führung

34. Minute: Oczipka kommt gegen Schmitz an der linken Eckfahne zu spät und foult seinen Gegenspieler. Freistoß Köln.

31. Minute: Fast das 1:0 für Schalke! Idrizi lässt Czichos alt aussehen und zieht dann aus 15 Metern halbrechter Position ab. Bornauw wehrt mit der Wade zum Eckball ab, der Ball geht einen Meter links am Tor vorbei. Der Eckball bringt nichts ein. Hoppe bekommt zu wenig Druck auf das runde Leder, sein Ball landet als Bogenlampe auf statt in dem Tor.

30. Minute: Unmittelbar danach bremst Flick Hector beim Konter und sieht die Gelbe Karte.

29. Minute: Da war mehr drin für die Gäste. Am Ende will Harit Paciencia im Strafraum bedienen, doch zu kurz.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 gerät jetzt mehr und mehr unter Druck

28. Minute: Der S04 gerät immer mehr unter Druck, die Gastgeber haben jetzt Lunte gerochen.

26. Minute: Doppel-Chance für den 1. FC Köln! Erst scheitert Duda aus elf Metern an einer Fuß-Abwehr von Sané, danach wehrt Fährmann den zweiten Schuss von Kainz ebenfalls ab. Der Druck auf den S04 wird erhöht.

24. Minute: Der erste Eckball bringt einen zweiten ein, den der S04 nicht richtig klären kann. Am Ende fliegt ein Kopfball aber weit über das Tor.

23. Minute: Da ist die erste Chance. Oczipka und Idrizi sehen gegen Wolf und Schmitz nicht gut aus, Letzterer zieht dann rechts aus spitzem Winkel ab, doch Fährmann wehrt zum Eckball ab.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Immerhin mal ein Torschuss

22. Minute: Bislang wirkt das Spiel so, wie die Tabellenstände der Klubs sind: Der Letzte ist beim Vorletzten zu Gast. Prickelnd ist das nicht.

20. Minute: Der S04 hat sich eben mal vorgewagt. Am Ende wird aber Offensivfoul gegen Sané gepfiffen.

17. Minute: Die Anfangsphase ist vorüber - ein Leckerbissen ist es bislang nicht.

16. Minute: Immerhin mal ein Abschluss. Özan zieht aus 22 Metern zentraler Position ab. Fährmann taucht ab und hält den Ball fest.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Schwache Partie bislang

12. Minute: Zum ersten Mal im Spiel hat der S04 den Ball etwas länger. Am Ende wird Harit die Kugel aber per Grätsche abgenommen.

11. Minute: Die Kölner Bank bejubelt jeden Ballgewinn und jede gute Szene.

10. Minute: Zumindest muss Horn jetzt mal den Ball aufnehmen. Idrizi gewinnt an der Strafraumkante ein Kopfballduell, Hoppe kommt dann aber nicht mehr an den Ball.

8. Minute: Nach wie vor warten wir noch auf den ersten Schuss in Richtung eines Tores.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Frühes Gladbach-Tor in Bremen freut S04-Gegner

7. Minute: Rund um das Stadion freuen sich hunderte Kölner Fans über das frühe Führungstor von Gladbach in Bremen.

6. Minute: Mustafi klärt das erste Mal per Grätsche im Strafraum, sonst wäre ein langer Ball gefährlich vor das Tor gekommen.

3. Minute: Das Spiel findet bislang nur im Mittelfeld statt. Die Gastgeber haben häufiger den Ball.

1. Minute: Es geht früh intensiv zur Sache. Der 1. FC Köln ist direkt voll da, aber Schalke hält dagegen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Pünktlicher Anpfiff

15.30 Uhr: Anpfiff zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04!

15.26 Uhr: Die Spieler stehen in den Katakomben und kommen gleich ins Stadion.

15.14 Uhr: Dass Mark Uth nicht spielen wollte, schlägt hohe Wellen. Am Donnerstag (20. Mai) hat Trainer Dimitrios Grammozis noch gesagt, dass er den gebürtigen Kölner wie jeden anderen Spieler, der bei Schalke unter Vertrag steht, behandeln werde.

Nach RUHR24-Informationen hat sich der Stürmer dann am Freitag gemeldet, nicht spielen zu wollen. Offiziell heißt es, dass sich Verein und Spieler dann gemeinsam entschieden haben, ihn nicht mit in den Kader zu nehmen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Max Meyer auf der Bank beim S04-Gegner

14.52 Uhr: Auf der Ersatzbank des Gastgebers sitzt unter anderem der Ex-Schalker Max Meyer:

Zieler, Ehizibue, J. Horn, Meré, Drexler, Höger, Meyer, Thielmann und Arokadare

14.45 Uhr: Selbstverständlich hat der 1. FC Köln seine Aufstellung auch schon bekannt gegeben:

T. Horn - Schmitz, Bornauw, Czichos, Katterbach - Özan, Hector, Wolf, Duda, Kainz - Andersson

14.37 Uhr: Sead Kolasinac fehlt derweil angeschlagen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 streicht Uth aus Schutz aus dem Kader

14.34 Uhr: Mark Uth ist weder krank noch verletzt. Nach Rücksprache mit dem Trainerteam habe man sich „zum Schutz des Spielers“ aber entschieden, auf ihn zu verzichten, heißt es vom FC Schalke 04. Der 29-Jährige ist gebürtiger Kölner und schoss vor einem Jahr als S04-Leihgabe den FC zum Klassenerhalt. Gelingt er dieses Mal erneut, könnte er wieder dort spielen.

14.30 Uhr: Auf der Ersatzbank des FC Schalke 04 sitzen:

Langer - Ludewig, Matriciani, Ezeh, Schöpf, Skrzybski und Raman

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Aufstellung ohne Kolasinac, Uth und Huntelaar

14.29 Uhr: Die Aufstellung des FC Schalke 04 liegt vor. Sead Kolasinac, Mark Uth und Klaas-Jan Huntelaar sind nicht einmal im Kader:

Fährmann - Becker, Sané, Mustafi - Aydin, Flick, Idrizi, Oczipka - Harit - Hoppe, Paciencia

14.20 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist übrigens Daniel Siebert. Als Linienrichter fungieren heute Lasse Koslowski und Jan Seidel. Marcel Pelgrim ist Vierter Offizieller, während Benjamin Brand als Video-Schiedsrichter den Hut aufhat. Ihm assistiert Mike Pickel.

14.13 Uhr: So langsam trudelt der FC Schalke 04 am Stadion des 1. FC Köln ein. Das Team hinter dem Team ist auf jeden Fall schon anwesend.

14.07 Uhr: Wie Schalke-Reporter Andreas Ernst von Funke Sport berichtet, sind in Stadionnähe die ersten Böller zu hören. Es scheint ein explosiver Nachmittag bevorzustehen.

14.06 Uhr: Keine 25 Minuten mehr, dann liegen die Aufstellungen vor. Beim S04 stellt sich einzig und allein die Frage, ob Klaas-Jan Huntelaar zumindest auf der Bank sitzen kann oder komplett fehlt.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Polizei rechnet mit Fan-Ansammlung

13.56 Uhr: Wegen der Corona-Pandemie sind nach wie vor keine Zuschauer zugelassen. Außer beim Heimspiel von Union Berlin. Doch auch das Rheinenergiestadion des 1. FC Köln muss gegen den S04 ohne Fans auskommen.

Trotzdem tummeln sich schon einige im Umfeld des Stadions. Die Polizei hat sich entsprechend vorbereitet, dass Fan-Ansammlungen möglich sind.

13.51 Uhr: Wird der FC Schalke 04 völlig befreit aufspielen und zittern dem 1. FC Köln die Knie? Der Druck liegt auf jeden Fall bei den Gastgebern, die gewinnen müssen, um den Klassenerhalt erreichen zu können. Selbst ein Unentschieden würde wegen des schlechten Torverhältnisses nicht reichen, um wenigstens den Relegationsplatz 16 zu erreichen.

Update, Samstag (22. Mai), 13.16 Uhr: Es ist so weit: Heute steht das vorerst letzte Bundesligaspiel für den FC Schalke 04 an, der beim 1. FC Köln antritt. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Aufstellung ohne Klaas-Jan Huntelaar

Die Aufstellung wird ungefähr gegen 14.30 Uhr vorliegen. Schon jetzt ist klar, dass der S04 einen Rückschlag hinnehmen muss. Klaas-Jan Huntelaar hat einen schmerzhaften Bluterguss und wird nicht spielen können.

Hinzu kommen, dass dem FC Schalke 04 in Köln wie schon in den beiden Spielen zuvor über ein Dutzend Spieler fehlen werden. Manche sind verletzt, manche im Aufbautraining, manche wegen Corona in Quarantäne und manche sind in Quarantäne, weil sie zur Kontaktgruppe eins zählen.

Update, Freitag (21. Mai), 20.04 Uhr: Das vorerst letzte Bundesligaspiel für den FC Schalke 04 steht an. Vor dem endgültigen Abstieg in die 2. Liga gibt es für den S04 noch einen richtigen Abstiegskampf-Knaller.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Aufstellung mit offener Torwart-Frage

Der 1. FC Köln empfängt am 34. Bundesliga-Spieltag als Tabellenvorletzter den S04. Will der Klub aus der Domstadt den Klassenerhalt erreichen, muss ein Sieg her - und selbst dann ist der Verbleib nicht gesichert. Auf welche Aufstellung bei den Königsblauen stößt der „Effzeh“ dabei?

Unklar ist noch, wer beim FC Schalke 04 im Tor stehen wird. Ralf Fährmann sollte zuletzt eigentlich eine Pause bekommen und durch Frederik Rönnow ersetzt werden, ehe dieser sich verletzte. Seit Donnerstag (20. Mai) ist die Frankfurt-Leihgabe aber wieder im Training und bekommt womöglich noch ein Abschiedsspiel.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Aufstellung mit Rückkehrer Sead Kolasinac

In der S04-Aufstellung gegen den 1. FC Köln ergibt sich dann vermutlich noch eine Änderung, was die Defensive betrifft. Sead Kolasinac kehrt nach einer Gelb-Sperre zurück und dürfte wieder den Part des Linksverteidigers übernehmen. Für ihn müsste dann Bastian Oczipka weichen, es sei denn, Dimitrios Grammozis setzt Shkodran Mustafi auf die Bank.

Ansonsten werden die Talente um Timo Becker, Mehmet-Can Aydin, Florian Flick sowie Blendi Idrizi wieder eine Chance von Beginn an erhalten. Allein schon aus dem Grund, dass dem FC Schalke 04 erneut 15 Ausfälle drohen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-Aufstellung ohne Klaas-Jan Huntelaar

Denn Klaas-Jan Huntelaar dürfte in der Aufstellung des S04 in Köln fehlen. Der Stürmer plagt sich mit einem schmerzhaften Bluterguss herum. Für ihn könnte Goncalo Paciencia stürmen - oder Mark Uth, der gebürtige Kölner und der Stürmer, der vor einem Jahr als Leihgabe noch entscheidend dabei geholfen hat, den 1. FC Köln zum Klassenerhalt zu schießen.

Dieses Mal könnte er seinen Heimatklub in die 2. Liga schießen. Dimitrios Grammozis will keine Rücksicht darauf nehmen, wer welche Verbindungen zu anderen Klubs hat. „Der Spieler steht bei uns unter Vertrag und wird entsprechend wie jeder andere auch behandelt.“

Mögliche Aufstellung Schalke 04: Fährmann - Becker, Sané, Mustafi - Aydin, Flick, Idrizi, Kolasinac - Harit - Hoppe, Paciencia

Update, Freitag (21. Mai), 15.24 Uhr: Die Polizei Köln bereitet sich intensiv auf das Spiel gegen Schalke vor, wie 24rhein.de berichtet. Die Beamten rechnen wegen der brisanten Ausgangslage mit einem großen Fan-Andrang.

Update, Donnerstag (20. Mai), 11.54 Uhr: Soeben fand die Pressekonferenz des FC Schalke 04 vor dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln statt. Trainer Dimitrios Grammozis sprach über ...

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Klaas-Jan Huntelaar droht weiter S04-Ausfall

  • ... das Personal: Die Jungs, die gegen Hertha und Frankfurt da waren, stehen grundsätzlich auch jetzt zur Verfügung. Bei Klaas-Jan müssen wir noch mal schauen und abwarten, ob es gegen Köln reicht, da er einen Bluterguss erlitten hat. Frederik Rönnow ist wieder im Aufbautraining.
  • ... einen möglichen Einsatz von Frederik Rönnow: Wir müssen abwarten, wie er das individuelle Training und dann das Mannschaftstraining verpackt und dann schauen wir, ob er dabei sein kann.
  • ... Huntelaar, Kolasinac und Langer, die offiziell nicht verabschiedet werden: Jeder, der das Geschehen rund um das Team kennt, der weiß, dass Micha Langer immer Leistung bringt, selbst als Nummer drei. Er pusht die Jungs und ist immer voll motiviert und ich kann nur positives über ihn berichten. Zu Seo und Klaas-Jan kann ich nur das sagen, was ich das letzte Mal auch gesagt habe: Wir werden uns zusammensetzen und schauen, was dann dabei herauskommt.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Keine Rücksicht auf Mark Uth wegen Vergangenheit

  • ... die mögliche Verhinderung des Negativ-Rekords, mit weniger als 18 Punkten abzusteigen: Das Thema ist da, seit ich hier bin. Ich arbeite jede Woche gegen einen Negativ-Rekord (lacht). Einer mehr oder weniger ist dann auch egal. Es ist nicht mein Hauptschwerpunkt, um irgendeinen Rekord abzuwenden. Wir versuchen jedes Spiel zu gewinnen und unseren Fans, die sehr viel gelitten haben, noch mal etwas zu bieten.
  • ... den gebürtigen Kölner Mark Uth und ob er womöglich nicht eingesetzt wird: Er hat einen Kölner Hintergrund und einen Bezug zu dem Verein, aber er ist noch Spieler vom FC Schalke 04, also werden wir ihn nutzen. Sonst hätten wir bei Goncalo Paciencia gegen Eintracht Frankfurt auch sagen können, dass wir das lieber lassen, weil sein Ex-Verein noch um die Champions League spielt. Mark Uth ist ein Spieler von uns und steht bei uns unter Vertrag, daher wird er behandelt wie jeder andere auch.
  • ... die Stimmung im Trainingslager, ob es jetzt jeden Abend eine Abschiedsfeier gibt: Es gibt nur noch Partys und Tänze auf den Tischen (lächelt). Der Sieg gegen Frankfurt hat dazu beigetragen, dass in der nicht einfachen Situation mit dem Trainingslager jetzt noch mal eine positivere Stimmung herrscht. Die Spieler erkennen auch, dass sie nach dem Wochenende so nie wieder in dieser Konstellation zusammenspielen werden. Sie unterhalten sich viel und lassen die Zeit Revue passieren, wie sie gute und schwierige Moment durchlebt haben. Das finde ich gut.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 ist auf Gegner-Einstellung gespannt

  • ... die drei Mitglieder im Staff, die ebenfalls gehen und mögliche Nachfolger: Das sind Sachen, die wir intern im Detail besprechen und es ist klar, dass wir auch diese Konstellation für die nächste Saison besprechen werden. Wir müssen alles hinterfragen.
  • ... ein weiteres positives Argument für ihn mit einem Sieg: Ich würde lügen, wenn es nicht wichtig wäre, wenn wir das letzte Saisonspiel noch einmal positiv bestreiten. Wir wollen den Rückenwind, gegen ein starkes Team wie Frankfurt gewonnen zu haben, auch auf eine gute Art und Weise, bestätigen. Die Leistung und der Sieg haben uns angefixt, dieselbe Leistung noch einmal auf das Feld zu bringen. Außerdem wollen wir das Trainingslager und die Saison positiv abschließen und uns würdig aus der Liga verabschieden. Was den Übergang angeht, kann es natürlich auch nicht schaden. Wichtig wird sein, dass die Spieler dann mental herunterkommen. Körperlich werden sie in den paar Wochen Pause nicht so viel verlieren. Aber bis dahin wollen wir ein besseres Gefühl haben und das Spiel daher positiv gestalten.
  • ... den Schlüssel in Köln: Was mir gegen Frankfurt gefallen hat, war die Kompaktheit, das war ausschlaggebend, um Konter überhaupt durchführen zu können. Jetzt wartet eine spezielle Situation auf uns, da wir nicht wissen, wie Friedhelm Funkel die Mannschaft einstellen wird. Ob es eher volle Attacke wird oder eher eine Mischung aus letzten Spielen mit eher einem Mittelfeld-Pressing. Was mir wichtig ist, das habe ich auch den Spielern gesagt: Wir haben in den vergangenen Wochen Prinzipien implementiert, unabhängig vom Gegner und der Art und Weise. Das wollen wir wieder zeigen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Fußball in der 2. Liga wird beim S04 anders sein

  • ... die Nicht-Nominierung von Suat Serdar für die EM: Die letzten Male war er im Blickfeld oder auf Abruf, was ja auch schon eine Wertschätzung ist, wenn man die Qualität im DFB-Team sieht. Letztendlich hat Joachim Löw sich für diesen Kader entschieden und das wird Suat annehmen und klar im Kopf bleiben, damit er sich nächste Saison wieder in den Fokus spielen kann.
  • ... den Bereich der Ernährung und ob dieser auch wieder besetzt werden soll: Das ist ein sehr wichtiger Bereich. Was Wiebke in dem Bereich gemacht hat und was ich in meiner Zeit hier sehen konnte, war, dass sie nicht nur während des Trainings sehr engagiert war, sondern auch außerhalb wichtige Tipps gegeben hat, wie das Thema Ernährung gestaltet werden kann. Das ist ein wichtiger Punkt. Letztendlich müssen wir schauen, wen wir wo und wann einsetzen werden. Ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass das Thema Ernährung ein wichtiger Faktor im Profi-Fußball ist.
  • ... den Grammozis-Fußball in der 2. Liga: Wir wissen, dass in der nächsten Saison Gegner dabei sein werden, die uns mehr den Ball überlassen werden. Die kompakter agieren, um auf Konter zu lauern, das ist einfach viel in der 2. Liga der Fall, ebenso, um über Standardsituationen zum Erfolg zu kommen. Wir werden in der Vorbereitung also viel Wert auf das Spiel mit Ball legen und eine Rest-Verteidigung. Zudem gilt es, variabel reagieren zu können, was mal eine Dreier- oder eine Vierer-Abwehrkette angeht. Alle Spielphasen werden einfach eine Rolle spielen. Denn wir werden ebenso auf Gegner treffen, die eine ähnliche Qualität wie wir haben werden. Wir müssen uns also breit aufstellen.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Grammozis will nicht über Trainingsgruppe 2 sprechen

  • ... seine Ambitionen in der nächsten Saison: Ich kann mich den Worten von Peter Knäbel nur anschließen. Wir müssen erst einmal abwarten, wie sich die Transferperiode entwickelt. Wir wissen alle um die finanzielle Situation hier auf Schalke, dass wir nicht mit Geld um uns schmeißen können. Wir haben eine Verantwortung gegenüber diesem tollen Verein und müssen daher vernünftig wirtschaften. Wenn ein Spieler kommt, tragen wir die Verantwortung gemeinsam und wenn jemand mal nicht kommt, ebenso. Ich vertraue da auf Peter und Rouven.
  • ... ein mögliches Handicap, wenn einige Spieler erst viel später in die Vorbereitung kommen: Handicap würde ich nicht sagen, es ist eine Herausforderung. Man kann nicht genau planen, wer alles dabei ist, um eine gezielte Vorbereitung zu starten. Die Situation kannte ich, daher jammere ich nicht herum. Wir werden inhaltlich mit denen arbeiten, die da sind, um möglichst gut hereinzukommen. Meine Hoffnung natürlich auch, dass schnell Fans zurück sind, dann werden wir eine Energie bündeln, die unangenehm für manche Gegner ist.
  • ... eine mögliche Trainingsgruppe 2 für Spieler, die zum Trainingsauftakt noch da sind, aber verkauft werden sollen: Peter Knäbel ist jetzt im Trainingslager bei uns angereist und wir werden gemeinsam besprechen, welche Marschroute wir gehen wollen, was Sinn ergibt und was nicht. Was eine mögliche Trainingsgruppe zwei angeht, dazu möchte ich mich nicht äußern.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Ralf Fährmann könnte Pause benötigen

  • ... Ralf Fährmann, der zuletzt eine Pause bekommen sollte: Fakt ist, dass Ralle nach seiner langen Verletzungspause und vielen Spielen in kurzer Zeit Probleme hatte. Es war für ihn herausfordernd, in kurzer Zeit wieder auf Bundesliga-Niveau zu kommen. Vor dem Spiel gegen Frankfurt hat er und die medizinische Abteilung signalisiert, dass er müde und platt ist. Wir müssen jetzt schauen, wie Frederik Rönnow wieder das Training verkraftet und dann wissen wir morgen zu 100 Prozent, was mit unseren Torhütern alles ist und können dann bekannt geben, wer spielt.
  • ... Sebastian Schonlau, der zum HSV geht: Wir führen ja mit vielen Spielern Gespräche. Es war ja klar, dass nicht jeder zu uns kommen wird. Wir haben immer ein gutes Feedback bekommen. Einige treffen sie für uns, einige gegen uns, ist der Lauf der Dinge.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Vorbericht zum S04-Spiel am 34. Bundesliga-Spieltag

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie 1. FC Köln gegen den FC Schalke 04 am 34. Bundesliga-Spieltag. Anstoß im Rheinenergiestadion ist am Sonntag (22. Mai) um 15.30 Uhr. +++

Köln - Der letzte Spieltag der Bundesliga-Saison 2020/21 steht an und wie schon zuletzt drohen dem FC Schalke 04 auch gegen den 1. FC Köln wieder 15 Ausfälle. Dennoch dürfte sich das Klagen der „Knappen“ in Grenzen halten. Schließlich steht der Abstieg schon fest. Die Personalprobleme ziehen sich wie ein roter Faden durch die komplette Saison.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 muss für Klassenerhalt besiegt werden

Der 1. FC Köln hingegen dürfte sich über die Rückkehr von Kapitän Jonas Hector sehr freuen und darauf hoffen, dass auch sonst kein wichtiger Spieler zusätzlich fehlen wird. Denn die „Geißböcke“ stehen gegen den FC Schalke 04 mit dem Rücken zur Wand und müssen gewinnen, um mindestens den Relegationsplatz 16 noch erreichen zu können.

Hier geblieben: Jonas Hector (l.) und der 1. FC Köln müssen Amine Harit und den FC Schalke 04 besiegen.

Aktuell steht das Team aus der Domstadt auf Platz 17. Ein Heimsieg gegen den S04 kann zum Klassenerhalt reichen. Die Tabelle zeigt aber, wie eng es im Abstiegskampf zugeht.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Die Tabelle zum Bundesliga-Abstiegskampf

PlatzVereinPunkteTore
15.Arminia Bielefeld3224:52
16.Werder Bremen3134:53
17. 1. FC Köln3033:60
18.FC Schalke 041625:85

Gewinnt der 1. FC Köln gegen den FC Schalke 04, gelingt der direkte Klassenerhalt nur, wenn Arminia Bielefeld (in Stuttgart) und Werder Bremen (gegen Borussia M‘gladbach) patzen. Für den S04 ergibt sich daraus ein echtes Dilemma.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04 steckt wegen Mark Uth im Dilemma

Denn Mark Uth ist nicht nur gebürtiger Kölner und ging vor einem Jahr auf Leihbasis erfolgreich auf Torejagd für die Kölner. Die gelten nun auch als möglicher Abnehmer des Angreifers im Sommer. Die Wahrscheinlichkeit, dass der 29-Jährige erneut dort auflaufen wird, würde mit einem Abstieg aber geringer ausfallen.

Die Königsblauen hingegen freuen sich über jeden Abgang eines Spielers, der zu den Großverdienern auf Schalke zählt, was unter anderem auf Mark Uth zutrifft. Verzichtet Trainer Dimitrios Grammozis daher womöglich auf einen Einsatz seines Stürmers?

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: S04-PK mit Dimitrios Grammozis um 11 Uhr

Eine mögliche Antwort darauf kann es heute geben. Um 11 Uhr findet die Pressekonferenz des FC Schalke 04 vor dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln statt.

Alle Aussagen dazu gibt es anschließend sofort hier im Live-Ticker. Dann gibt es womöglich auch Klarheit darüber, ob der zuletzt verletzt ausgewechselte Klaas-Jan Huntelaar noch rechtzeitig fit wird.

1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker:

Mehr zum Thema