Stürmer vor Rückkehr

Christian Gross verrät: Das verspricht sich der S04-Coach von einem Huntelaar-Wechsel

Klaas-Jan Huntelaar steht vor einem Wechsel zum FC Schalke 04. Mit dem Niederländer könnte sich beim S04 einiges ändern, sagt Trainer Christian Gross.

Gelsenkirchen – Klaas-Jan Huntelaar (37) hat das Interesse des S04 bestätigt. Nach dem Transfer von Sead Kolasinac (27) bahnt sich somit die nächste Hammer-Rückkehr beim FC Schalke 04 an.

NameKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1983 (Alter 37 Jahre), Voor-Drempt, Niederlande
Größe1,86 Meter
Aktuelles TeamAjax Amsterdam (#9 /Stürmer)

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar nimmt Stellung zu den S04-Gerüchten

Im Mai 2017 nahm Klaas-Jan Huntelaar unter Tränen Abschied vom FC Schalke 04 in der Veltins-Arena. Der Niederländer wollte seine Karriere bei Ajax Amsterdam, wo er als junger Profi Fuß fasste, ausklingen lassen. Nun könnte die Rückkehr anstehen. „Es ist für mich eine schwere Entscheidung“, sagte der 37-Jährige am Donnerstagabend im Interview mit einem Reporter von ESPN, zu dem der Spieler ein gutes Verhältnis pflegt und der ihm vor wenigen Wochen schon das Karriereende im Sommer 2021 entlockte.

Wenige Minuten zuvor hatte der Stürmer allen Zweiflern bewiesen, dass er auch im fortgeschrittenen Alter das Fußballspielen nicht verlernt hat. Eingewechselt in der 89. Minute, schoss Klaas-Jan Huntelaar seinen Klub Ajax Amsterdam mit zwei Toren binnen 100 Sekunden zu einem 3:1-Erfolg über Twente Enschede.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar bestätigt Gespräche mit Ajax und dem S04

Dass die Gerüchte um eine Rückkehr zum FC Schalke 04 wahr sind, daraus machte Klaas-Jan Huntelaar am Donnerstagabend keinen Hehl. „Schalke hat sich gemeldet, auch bei Ajax. Ich schaue jetzt, wie es weitergeht. Ich habe mit Ajax gesprochen, jetzt beginnt die Entscheidungsphase“, sagte der Niederländer.

Dem Stürmer war anzumerken, wie schwer ihm die Entscheidung fällt. „Bei Ajax war ich sechseinhalb Jahre, bei Schalke sieben Jahre. Es gibt Sachen, die sprechen für beide Seiten. Aber der S04 hat mehr Probleme, deshalb wird es eine Gefühlsentscheidung“, lässt Klaas-Jan Huntelaar die Fans tief in sein Seelenleben blicken.

Klaas-Jan Huntelaar steht vor einer Rückkehr zum FC Schalke 04. Er hat sich selbst in einem Interview dazu geäußert.

Ajax Amsterdam ist Tabellenerster in der niederländischen Eredivisie und Favorit auf die Meisterschaft. Im Pokal steht das Team im Achtelfinale, zudem in der Zwischenrunde der Europa League. Schalke 04 wiederum ist Vorletzter der Bundesliga, steht aber ebenfalls im Achtelfinale des Pokal-Wettbewerbs.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar im Zwiespalt zwischen Titelgewinn und Abstiegskampf

Titel oder Abstiegskampf? Klaas-Jan Huntelaar zögert. Eine Tendenz lässt er sich aber doch entlocken: „Bei Ajax ist alles stabiler, da winkt ein Ende mit Titeln, aber Schalke braucht mich dringender.“ Womöglich gibt es bereits am Freitag (15. Januar) eine Entscheidung beim Stürmer, der „eine Nacht drüber schlafen“, wolle, wie er am Donnerstagabend sagte.

In Gelsenkirchen würde der Niederländer mit offenen Armen empfangen werden. 126 Tore in 240 Spielen, eine starke Bilanz im Trikot des S04. Dass Klaas-Jan Huntelaar nur Plan B beim FC Schalke 04 war, wäre wahrscheinlich spätestens nach einem guten Auftritt des Angreifers vergessen.

S04-Trainer Christian Gross (66) macht sich zumindest bereits Gedanken, wie er den Stürmer einsetzen könnte. „Das gestrige Spiel in den Niederlanden hat gezeigt, dass er noch Abschlussfähigkeiten hat“, sagte der Coach am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel des FC Schalke 04 bei Eintracht Frankfurt (im Live-Ticker).

FC Schalke 04: So plant S04-Trainer Christian Gross mit Klaas-Jan Huntelaar

Zwar gab der Schalke-Coach auch zu, dass Klaas-Jan Huntelaar aktuell nicht so recht ins System des S04 passe, er relativierte aber seine Aussage direkt: „Ja, Klaas-Jan ist ein Strafraumspieler, aber wir müssen das Spiel sowieso noch weiter nach vorne tragen – zumindest, wenn es geht. Es kommt immer auch auf den Gegner an.“

Im Vordergrund stehen bei einem Transfer des Niederländers zum FC Schalke 04 aber nicht nur die Torjäger-Qualitäten von Klaas-Jan Huntelaar, sondern auch dessen Charakteristika: „Wenn ein Spieler mit dieser Erfahrung, Aura, Persönlichkeit und Qualität sich nochmal bei uns reinhängen würde, wäre das fantastisch für uns“, so Christian Gross.

FC Schalke 04: Matthew Hoppe könnte von Klaas-Jan Huntelaar lernen

Zwar machte Matthew Hoppe (19) mit einem Hattrick für den S04 zuletzt auf sich aufmerksam, doch nur auf den Youngster wolle der FC Schalke 04 sich nicht verlassen. So könnte Klaas-Jan Huntelaar für den US-Amerikaner „auch eine Hilfestellung sein, der viel von ihm lernen kann“, sagte Christian Gross, über dessen Vorfreude auf Klaas-Jan Huntelaar auch WA.de berichtet.

Übrigens auch in Sachen Dreierpacks: Seit 2010 gelangen nur vier Spieler des S04 insgesamt neun Hattricks. Klaas-Jan Huntelaar ist viermal in dieser Statistik vertreten. Gefolgt von einem gewissen Raúl (43) mit dreimal drei Toren in einem Spiel. Der Vierte im Bunde neben Matthew Hoppe ist Eric-Maxim Coupo-Moting (31).

Rubriklistenbild: © STR/AFP