S04-Zukunft noch offen

Klaas-Jan Huntelaar stellt Forderung: Klare Bedingung an Schalke 04 für Verbleib

Der Vertrag von Klaas-Jan Huntelaar auf Schalke läuft aus. Ob der Torjäger ihn verlängert, steht nun alles andere als fest.

Gelsenkirchen - Als die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zum FC Schalke 04 perfekt war, schlugen viele königsblaue Herzen im Januar höher. Obwohl der zweiterfolgreichste Stürmer der königsblauen Historie mit 37 Jahren schon im fortgeschrittenen Fußball-Alter ist, hatten viele blau-weiße Anhänger mit ihm noch einmal wesentlich mehr Hoffnung auf den Klassenerhalt.

NameKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1983 (Alter 37 Jahre), Voor-Drempt, Niederlande
Aktuelles TeamFC Schalke 04
PartnerinMaddy Schoolderman (2000-)
KinderAxel Huntelaar, Seb Huntelaar, Puck Huntelaar
ElternMaud Huntelaar, Dirk-Jan Huntelaar

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): Vertrag läuft aus - Verlängerung noch immer unklar

Wochen später hielt beim FC Schalke 04 die brutale Realität Einzug: Klaas-Jan Huntelaar fiel bis auf ein zehnminütiges Intermezzo in Bremen bis Mitte März verletzt aus und die Talfahrt der „Knappen“ hielt gnadenlos an.

Im August wird der Publikumsliebling nun 38 Jahre alt und der S04 wird in der zweiten Liga spielen. Der Vertrag des „Hunters“ läuft am 30. Juni aus und noch immer ist nicht klar, ob er seinen Kontrakt verlängert oder die Karriere beendet.

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): Der S04 will den Vertrag gerne verlängern

Dass der FC Schalke 04 mit Klaas-Jan Huntelaar verlängern will, ist bekannt. „Der Hunter und seine Qualität im Training, das ist für jeden jungen Stürmer Anschauungsunterricht pur“, schwärmte S04-Sportvorstand Peter Knäbel bereits.

Selbst, wenn dieser also in der kommenden Saison nicht mehr jedes Spiel über 90 Minuten bestreiten könnte, wäre der Niederländer eine absolute Bereicherung für das Team. Insbesondere für die vielen Talente, auf die die Königsblauen unweigerlich setzen müssen.

Klaas-Jan Huntelaar will noch abwarten, ob er seinen auslaufenden Vertrag beim FC Schalke 04 verlängert.

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): Stürmer will mehr Qualität im S04-Kader haben

Doch ausschließlich auf zwar gierige, aber unerfahrene Spieler sollten die Königsblauen nicht setzen. Zumindest dann nicht, wenn sie mit Klaas-Jan Huntelaar den Vertrag verlängern wollen.

„Ein wichtiger Gesichtspunkt ist für mich, wie der Kader für die neue Saison aussieht“, betonte der Stürmer nun in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten. Es stehe daher noch nicht fest, ob er beim FC Schalke 04 noch ein Jahr dran hänge. „Ich setze mich dabei nicht unter Druck und lasse mir die nötige Zeit.“

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): S04-Kader wird komplett umgebaut

Zeit, die der S04 aber nicht hat. Mitte Juni beginnt bereits die Vorbereitung auf die neue Saison. Bis dahin müssen, unabhängig von Klaas-Jan Huntelaar, noch mehrere Personalfragen geklärt werden.

Denn mittlerweile steht auch offiziell fest, dass mindestens zehn Spieler den FC Schalke 04 verlassen. Sechs auslaufende Verträge werden nicht verlängert, vier Leihspieler kehren zu ihren Stammvereinen zurück. Darüber hinaus ist der kommende Zweitligist aus monetären Gründen dazu gezwungen, weitere Leistungsträger und Großverdiener loszuwerden, um auf dem Transfermarkt aktiver sein zu können.

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): S04 will mit Führungsspielern über Verträge sprechen

Der Klub erwähnte Michael Langer, Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar bei den definitiven Abgängen absichtlich nicht. Mit dem Trio sei man in Gesprächen, heißt es von Peter Knäbel beziehungsweise Trainer Dimitrios Grammozis. Unter gewissen Voraussetzungen können alle drei bleiben.

Dass der FC Schalke 04 sich vor allem mit diesen Spielern im Austausch befindet, kommt nicht von ungefähr. „Man fängt mit den Säulen, den Führungsspielern an“, erklärte der Sportvorstand bereits sein Verständnis einer Kaderplanung.

Bislang hat Klaas-Jan Huntelaar in 249 Spielen für den FC Schalke 04 128 Tore erzielt und 36 Treffer vorbereitet.

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): S04-Saison war sehr, sehr schlecht

Ob der neue S04-Sportdirektor Rouven Schröder ähnlich denkt und handelt? Der 45-Jährige hat wenig Spielraum, da auf Schalke praktisch kein Geld zur Verfügung steht. Erst recht nicht, solange keine Millionen-Summen für Ozan Kabak, Suat Serdar oder Amine Harit geflossen sind.

Geht es nach Klaas-Jan Huntelaar, müssen die „Knappen“ aber dringend handeln. Der neue Kader „sollte sich so darstellen, dass Schalke in den oberen Tabellenregionen mitmischen kann. Denn diese Saison war sehr, sehr schlecht.“

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04) traut sich weitere Saison trotz hohem Alter zu

Beim Saisonabschluss des FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln (zum Live-Ticker) wird der Torjäger wegen einer erneuten Verletzung nicht mitwirken können. „Gegen Frankfurt habe ich in der ersten Halbzeit schon gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Als es nach dem Seitenwechsel nicht besser wurde, bin ich lieber herausgegangen.“

Klaas-Jan Huntelaar traue sich zwar eine weitere Spielzeit zu. „Absolut“, wie er unterstreicht. Aber er sei vorsichtiger geworden als zu Beginn seiner Karriere und höre mehr auf die Signale seines Körpers.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa