S04-Stürmer fehlt weiter

Geständnis auf Schalke: Was Jochen Schneider über die Probleme von Klaas-Jan Huntelaar wusste

Die Sehnsucht nach vielen Toren war groß, doch Klaas-Jan Huntelaar ist aktuell beim FC Schalke 04 verletzt. Der S04 wusste schon vor dem Transfer von den Problemen – und akzeptierte sie.

Gelsenkirchen – Klaas-Jan Huntelaar (37) kommt beim FC Schalke 04* bislang überhaupt nicht in Tritt. Der eigentliche Hoffnungsträger ist aktuell verletzt, sogar ein längerer Ausfall droht. S04-Sportvorstand Jochen Schneider (50) hat nun zu dem Vorwurf Stellung genommen, dass der Wechsel verkehrt wäre, und dabei preisgegeben, dass die Probleme schon vorher bekannt waren, wie RUHR24.de* berichtet.

NameKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1983 (Alter 37 Jahre), Voor-Drempt, Niederlande
Größe1,86 Meter
PositionStürmer
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#21)

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar fehlt überraschend gegen RB Leipzig

Der Niederländer sollte eigentlich am Samstag (6. Februar) gegen RB Leipzig mindestens auf der Bank des S04 sitzen, doch der Stürmer fehlte überraschend im Kader und saß lediglich als Zuschauer auf der Tribüne. Unmittelbar vor dem Spiel verriet Schalke-Trainer Christian Gross (66) Details zur Verletzung von Klaas-Jan Huntelaar*. Und die waren nicht gerade zuversichtlich.

„Er arbeitet sehr hart, aber vielleicht ein bisschen zu viel. Wenn er sich auf die Schalke-Fahne geschrieben hat, er will mithelfen, ist es schwierig ihn zu bremsen“, so Christian Gross. Hat also der Angreifer selbst die Probleme an der Wade, die ihn seit einem Spiel mit Ajax Amsterdam am 14. Januar begleiten, verschlimmert?

Klaas-Jan Huntelaar: Der FC Schalke 04 wusste von den Problemen des Stürmers

Laut Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider waren die Probleme sogar bereits vor dem Transfer von Ajax zum S04 bekannt. „Wir wussten um diese Beschwerden und haben mit Klaas-Jan sehr ausführlich hierüber gesprochen“, so der 50-Jährige gegenüber Funke Sport. Von einem längeren Ausfall des Stürmers gingen die Königsblauen offenbar nach dem Gespräch nicht aus.

Ein mögliches Risiko des Transfers wiegelte der Sportvorstand ab. „Verletzungen gehören leider zum Sport dazu. Wir hoffen, dass Klaas-Jan schnellstmöglich aufs Feld zurückkehren und seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen kann“, sagte Jochen Schneider und verwies noch einmal ausdrücklich darauf, dass die Verpflichtung kein Fehler gewesen sei.

Klaas-Jan Huntelaar plagen aktuell Verletzungsprobleme beim FC Schalke 04. Diese waren bereits vor dem Transfer zum S04 bekannt.

So habe Klaas-Jan Huntelaar seit seiner Ankunft eine wichtige Rolle in der Kabine übernommen. Fünf Spiele sah der Niederländer bereits von der Tribüne aus und gab seinen Teamkollegen lautstarke Anweisungen. Auf dem Platz könnten die Mitspieler den Torjäger aber gebrauchen, auch mit Blick auf die magere Bilanz von lediglich 15 Toren in 20 Bundesliga-Spielen.

Klaas-Jan Huntelaar: Drei Ballkontakte, ein Foul und eine Gelbe Karte für den FC Schalke 04

Denn der Stürmer konnte bislang lediglich etwa 14 Minuten inklusive Nachspielzeit gegen Werder Bremen mithelfen. Sein Arbeitsnachweis: drei Ballkontakte, ein Foul, eine Gelbe Karte. Das ist nicht das, was sich der FC Schalke 04 vom 37-Jährigen versprochen hat.

So verriet Christian Gross, was sich der S04 durch den Wechsel von Klaas-Jan Huntelaar versprochen* hatte: „In erster Linie erwarten wir Tore von Klaas-Jan.“

Doch daraus wird wohl vorerst nichts: Die Wadenproblematik, mit der Klaas-Jan Huntelaar auf Schalke antrat, scheint sich nun noch einmal verschlimmert zu haben. „Erneut ist eine Wadenverletzung aufgebrochen“, sagte Christian Gross nach der 0:3-Pleite des S04 gegen RB Leipzig*.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar trainiert mit Werner Leuthard an seiner Fitness

Unter den Schalke-Fans wird aktuell ein Schuldiger gesucht. Womöglich hatte sich der Spieler selbst nicht genügend Ruhe verordnet, womöglich soll aber auch der „Leiter Performance Lizenzspieler“ Werner Leuthard (59) Schuld sein, der in der Fußball-Szene als „harter Hund“ gilt.

Das bestätigte auch Sky-Reporter Dirk große Schlarmann: „Intern hört man: Es gibt Kritik an Werner Leuthard. Er hat angeblich falsch trainieren lassen.“ So war Klaas-Jan Huntelaar nach seiner Ankunft vermehrt mit dem Konditionstrainer zu sehen, wie er Laufeinheiten auf dem Trainingsgelände absolvierte.

FC Schalke 04: Jochen Schneider beantwortet die Schuldfrage mit mehreren Faktoren

Jochen Schneider will die Vorwürfe aber nicht gelten lassen: „Wir hätten uns natürlich gewünscht, dass Klaas-Jan früher einsatzbereit ist, aber es ist schlichtweg nicht korrekt, einer einzelnen Person oder Abteilung hier die Schuld geben zu wollen.“

Statt einem Einzelnen die Schuld zu geben, nimmt der Sportvorstand alle mit ins Boot „Es handelt sich hier generell um ein Zusammenspiel zwischen Spieler, Ärzten, Physiotherapeuten und Athletiktrainern“, so Jochen Schneider.

Wann Klaas-Jan Huntelaar wieder für den FC Schalke 04 auflaufen könne, stehe aktuell in den Sternen. Der Sportvorstand wolle sich nicht auf einen Termin festlegen. Nachdem der Niederländer zuletzt bereits im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg und in der Bundesliga gegen RB Leipzig fehlte, ist auch ein Einsatz am Samstag (13. Februar) bei Union Berlin eher unwahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema