Vertrag unterschrieben

Wechsel perfekt: Klaas-Jan Huntelaar kehrt zurück zum FC Schalke 04

Klaas-Jan Huntelaar FC Schalke 04 S04
+
Klaas-Jan Huntelaar spielt wieder für den FC Schalke 04. Zuletzt lief der Stürmer für Ajax Amsterdam auf.

Unglaublich, aber wahr. Klaas-Jan Huntelaar wechselt tatsächlich zum FC Schalke 04. Jetzt hat der S04 den Transfer offiziell bestätigt.

Update, Dienstag (19. Januar), 18.30 Uhr: Es ist so weit. Dreieinhalb Jahre nach seinem Abgang zu Ajax Amsterdam kehrt der „Hunter“ zurück nach Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 verkündete den erfolgreichen Transfer.

Er soll die Rückennummer 21 bekommen. Der Vertrag läuft vorerst bis zum Ende der aktuellen Saison. Mit einem Video auf Twitter machte der Verein schon im Vorfeld Stimmung für den Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar (37).

Transfer von Klaas-Jan Huntelaar zum FC Schalke 04 quasi perfekt - noch die Bestätigung fehlt

Update, Dienstag (19. Januar), 08.31 Uhr: Als vor einer Woche die ersten Gerüchte um eine mögliche Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar (37) zum FC Schalke 04 aufkamen, trauten die S04-Fans ihren Augen nicht. Doch jetzt ist der Transfer praktisch perfekt.

Laut übereinstimmenden Medienberichten absolvierte der 37-Jährige am Montagabend bereits den Medizincheck in Gelsenkirchen. Bereits heute könnte der zweiterfolgreichste Stürmer in der S04-Historie schon am Training teilnehmen.

Im Prinzip fehlt nur noch die offizielle Verkündung des FC Schalke 04. Sofern Klaas-Jan Huntelaar rechtzeitig noch zweimal negativ auf Corona getestet werden kann, könnte er bereits am Mittwoch (20. Januar) gegen den 1. FC Köln auf der Bank sitzen.

Was noch gut ist aus Sicht des FC Schalke 04: Offenbar darf der Niederländer ablösefrei wechseln. Aus Respekt vor seinen Verdiensten für Ajax Amsterdam, hat sein aktueller Arbeitgeber den Vertrag laut Medienberichten für den Transfer vorher aufgelöst.

Klaas-Jan Huntelaar: Jochen Schneider (FC Schalke 04) hält sich zum Transfer bedeckt

Update, Sonntag (17. Januar), 23.44 Uhr: Es herrscht weiterhin ein munteres Rätselraten, ob denn nun Klaas-Jan Huntelaar (37) tatsächlich zum FC Schalke 04 zurückkehrt. Alle Beteiligten hielten sich am Sonntag relativ bedeckt.

Ajax-Trainer Erik ten Hag (50) äußerte sich kryptisch gegenüber niederländischen Medien: „Wie Sie wissen, spreche ich immer noch machmal mit ihm. Aber wenn wir Neuigkeiten haben, bringen wir sie raus. So machen wir das immer.“ S04-Sportvorstand Jochen Schneider (50) hielt sich ganz raus aus der Thematik am Mikro bei Sky: „Wir werden dann was verkünden, wenn es etwas zu verkünden gibt.“

FC Schalke 04: Christian Gross sieht Klaas-Jan Huntelaar schon gegen Köln auf der Bank

Deutlicher wurde Schalke-Trainer Christian Gross (66). Vor der 1:3-Niederlage des S04 in Frankfurt sagte er, dass nur noch Details zu klären seien. Nach der Partie betonte der Coach dann mit Blick auf das Köln-Spiel am Mittwoch (20. Januar): „Vielleicht sitzt er dann auf der Bank, aber es ist noch alles offen, ob der Transfer überhaupt über die Bühne geht.“

So richtig eine Neuigkeit entlocken lassen, wollte sich am Sonntag niemand. Klaas-Jan Huntelaar selbst sah sich das Spiel von Ajax Amsterdam auf der Tribüne an. Am späten Sonntagabend verkündete Nicoló Schira, Sportjournalist bei der Gazzetta dello Sport, via Twitter, dass der Transfer des Niederländers zum S04 perfekt sei. Nun warten alle gespannt auf eine offizielle Bestätigung. Womöglich am Montag, 18. Januar.

FC Schalke 04: Anzeichen auf Transfer verdichten sich, Huntelaar fehlt bei Ajax-Spiel

Update, Sonntag (17. Januar), 16.32 Uhr: Ajax Amsterdam spielt ab 16.45 Uhr im Topspiel der niederländischen Eredivisie gegen Feyenoord Rotterdam. Eigentlich sollte auch Klaas-Jan Huntelaar (37) auf dem Platz stehen. Doch wie der AFC Ajax mitteilt, steht der Stürmer nicht im Kader. Am Samstag (16. Januar) hatte der 37-Jährige noch mittrainiert.

Offiziellen Angaben nach soll der Stürmer aufgrund von Wadenproblemen nicht zur Verfügung stehen. Alle Anzeichen verdichten sich damit, dass Klaas-Jan Huntelaar künftig wieder das Trikot des FC Schalke 04 trägt und deshalb heute gar nicht für Amsterdam spielt.

Klaas-Jan Huntelaar: Fans mit Botschaft an den Stürmer

Zumal die Fans von Ajax Amsterdam den Angreifer scheinbar bereits verabschieden: „‘Wenn ich aufhöre Fußball zu spielen, ist meine Jugend vorbei‘ - bei uns auf der Tribüne ist immer ein Platz für dich frei“, heißt es auf einem riesigen Banner hinter einem Tor.

Update, Sonntag (17. Januar), 10.30 Uhr: Nun ist die Entscheidung über eine mögliche Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar (37) zum FC Schalke 04 offenbar gefallen. Laut Informationen der Bild plant der Angreifer einen Wechsel zum S04.

Demnach soll der 37-Jährige seinen Transfer-Entschluss heute Abend im Anschluss an das Spitzenspiel zwischen Ajax Amsterdam gegen Feyenoord Rotterdam offiziell verkünden.

Entscheidung offenbar gefallen: Klaas-Jan Huntelaar plant Rückkehr zum FC Schalke 04

Update, Freitag (15. Januar), 09.31 Uhr: Die Wahrscheinlichkeit, dass Klaas-Jan Huntelaar (37) tatsächlich zum FC Schalke 04 zurückkehrt, wird immer größer. Sowohl sein derzeitiger Klub Ajax Amsterdam als auch der 37-Jährige selbst bestätigten rund um das Spiel am Donnerstag gegen Twente Enschede (3:1) das Interesse des S04 sowie eine Anfrage.

Es sei für ihn eine schwierige Entscheidung. Wie eine, bei der er zwischen seinen beiden Kindern entscheiden müsse, gab Klaas-Jan Huntelaar nach dem Ajax-Sieg gegenüber ESPN zu Protokoll.

Klaas-Jan Huntelaar und Ajax Amsterdam bestätigen: FC Schalke 04 will Transfer zum S04

Pikant: Bei dem Spiel zuvor wurde der zweitbeste Torschütze in der Vereinsgeschichte des FC Schalke 04 in der 89. Minute eingewechselt und erzielte binnen 100 Sekunden zwei Tore. Es waren seine Treffer Nummer 250 und 251 in der höchsten Spielklasse der Niederlande.

Klaas-Jan Huntelaar meinte, dass er nun eine Nacht darüber schlafen müsse, da es eine schwierige Entscheidung sei. Kein Wunder: Auf der einen Seite könnte er zwar mit Ajax Amsterdam Meister werden und damit einen krönenden Abschluss seine Karriere finden, die er im Sommer 2021 wie bereits zuvor angekündigt beenden will.

Klaas-Jan Huntelaar: 257 Spiele für Ajax Amsterdam und 240 Spiele für den FC Schalke 04

Auf der anderen Seite „braucht Schalke mich vielleicht noch mehr“, so der 37-Jährige. Für Ajax Amsterdam absolvierte der Stürmer bislang 257 Spiele (158 Tore, 43 Vorlagen), für den FC Schalke 04 240 (126 Tore, 35 Vorlagen).

Update, Donnerstag (14. Januar), 16.11 Uhr: Klaas-Jan Huntelaar (37) zurück zum FC Schalke 04? Was für viele S04-Fans wie ein völlig verrücktes Transfer-Gerücht klingt, könnte tatsächlich Formen annehmen.

FC Schalke 04 will Klaas-Jan Huntelaar: Huub Stevens wäre vom Transfer begeistert

Laut übereinstimmenden Medienberichten denkt der FC Schalke 04 über seinen Ex-Torjäger nach. Bild-Informationen zu Folge hat sich Sportvorstand Jochen Schneider (50) sogar schon mit Klaas-Jan Huntelaar getroffen, um vorzufühlen.

Dessen Landsmann Huub Stevens (67) wäre von dem Transfer begeistert. „Das wäre natürlich toll. Jeder weiß, wie eiskalt er im Strafraum ist“, so der Jahrhundert-Trainer des S04 und Aufsichtsratsmitglied gegenüber der niederländischen Zeitung AD.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar hat bei Ajax Amsterdam Sebastien Haller vor die Nase gesetzt bekommen

Erfahren habe der 67-Jährige von den Transfer-Gerüchten über Klaas-Jan Huntelaar und eine mögliche Rückkehr zum FC Schalke 04 aus den deutschen Medien. „Wenn er Schalke sechs Monate lang helfen will, wäre das großartig.“

Laut Sky-Informationen konnte sich der 37-Jährige, der nach wie vor noch der zweiterfolgreichste Torschütze in der königsblauen Historie ist, zuletzt eine Rückkehr schlecht vorstellen. Allerdings könnte sich das Blatt nun gewendet haben, da sein Klub Ajax Amsterdam sich mit Sebastien Haller (26) namhaft verstärkt hat.

Erstmeldung, Donnerstag (14. Januar), 13.14 Uhr: Der FC Schalke 04 ist auf der Suche nach weiteren Spielern für die Offensive. Schalke-Trainer Christian Gross (66) hatte zwei Transfers gefordert. Nun deutet sich laut Informationen der BILD ein Hammer-Transfer bei den Königsblauen an.

NameKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1963 (Alter 37 Jahre), Voor-Drempt, Niederlande
Größe1,86 Meter
Aktuelles TeamAjax Amsterdam (#9 / Stürmer)

FC Schalke 04: Jochen Schneider soll das Gespräch mit Klaas-Jan Huntelaar gesucht haben

Denn wie die BILD als erstes berichtet, soll sich der FC Schalke 04 um eine Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar (37) bemühen. Angeblich soll Sportvorstand Jochen Schneider (50) bereits Anfang der Woche das Gespräch in den Niederlanden gesucht haben. Aktuell läuft der Stürmer für Ajax Amsterdam auf und möchte im Sommer 2021 seine Karriere beenden.

Doch nun könnte die Rettungsmission des S04 sein letzter großer Auftrag werden. Nach Sead Kolasinac (27) könnte Klaas-Jan Huntelaar der zweite Rückkehrer zum FC Schalke 04 werden. Der Angreifer soll einem Wechsel zu den Königsblauen grundsätzlich nicht abgeneigt sein, um die „Knappen“ vor dem Bundesliga-Abstieg zu bewahren.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar beweist bei Ajax Amsterdam seinen Torriecher

Eine Hürde könnten aber die Verhandlungen mit Ajax Amsterdam sein. Der 37-Jährige zählt zwar nicht zum Stammpersonal, doch in der Saison 2020/21 lief Klaas-Jan Huntelaar in 13 Pflichtspielen für die Niederländer auf. Dass er seinen Torriecher noch nicht verloren hat, bewies der Stürmer mit fünf Treffern.

Laut Dirk große Schlarmann von Sky könnten sich die Gerüchte um Klaas-Jan Huntelaar und den S04 jedoch auch nicht erhärten. „Ich habe in die Richtung die letzten Tage recherchiert, da ich davon gehört hatte, aber keine wirklich erhärtenden Infos erhalten“, teilte der Reporter via Twitter mit.

Klaas-Jan Huntelaar lief bis zum Sommer 2017 für den FC Schalke 04 auf.

Andreas Ernst von der Funke Mediengruppe spricht wiederum davon, dass seinen Informationen nach der Name bei der Spielersuche gefallen sei, aber Verhandlungen könne er nicht bestätigen. Doch auch der kicker berichtet übereinstimmend von den Gerüchten rund um Klaas-Jan Huntelaar und den FC Schalke 04.

Darüber hinaus berichtet Sport1-Reporter Patrick Berger, dass Jochen Schneider den Aufsichtsrat schon im Dezember den Stürmer vorgeschlagen hat. Außerdem sei der Name des Niederländers in der Kabine ein Thema und mit Sead Kolasinac befindet er sich schon im Austausch. Aber: Bei Ajax verdient er offenbar ein hohes Gehalt.

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar ist der zweitbeste Torschütze der S04-Historie

Beim S04 gilt der Niederländer als Legende. Mit 126 Treffern steht er auf Platz zwei der ewigen Torschützenliste des Klubs und wurde in der Saison 2011/12 mit 29 Toren Torschützenkönig in der Bundesliga.

Einen Stürmer wie ihn könnte der FC Schalke 04 gut gebrauchen. Aktuell steht Benito Raman (26) mit fünf Toren auf Platz eins der internen Torjägerliste des S04 in der Saison 2020/21. Mit seinen drei Treffern gegen die TSG Hoffenheim katapultierte sich Matthew Hoppe (19) direkt auf den zweiten Rang.

Doch eigentlich möchte Klaas-Jan Huntelaar, über dessen möglicher Wechsel zum S04 auch WA.de berichet, im Sommer 2021 seine Karriere beenden. Unter Tränen verkündete er Mitte Dezember 2020 sein Karriereende. „Fußball ist das beste, was es gibt. Sag niemals nie aber es ist vorbei“, so der Niederländer.

Zuvor zeigte der 37-Jährige noch einmal seine Klasse und schoss Ajax Amsterdam zum Sieg gegen PEC Zwolle. Womöglich lässt er seine Karriere nun nicht bei seinem Heimatverein ausklingen, bei dem Klaas-Jan Huntelaar zum Profi reifte, sondern beim FC Schalke 04.